Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Trail? Ich kann kein Trail, habe ich ja des öfteren schmerzhaft feststellen müssen, zuletzt im Februar.... Aber ich mag Trail. Oder Landschaftsläufe. Wer kam eigentlich auf die Idee mit der Harzquerung? Egal, sie war gut ;-) Ich hatte nach dem gescheiterten Ottonenlauf 2012 noch eine Rechnung mit dem Harz offen... So fand sich ein tapferes Grüppchen bei Jogmap, es wurde eine Pension geentert und gemeldet. Nun ja, und dann ging es ein bisschen wie bei den zehn kleinen Negerlein; einer nach dem anderen musste abspringen, ich bangte schon letztlich allein starten zu müssen. Aber irgendwie waren wir dann doch zu fünft und trafen noch WWConny, und Thorsten und Karen und Jerun, und MarathonJan und Jaren, und Dodie stand an der Strecke (auch wenn ich ihn erst erkannt habe als ich schon vorbei war, Schande über mich....) und im Ziel Scooby, also war es doch ein Jogmaptreffen ;-) Und brihoha kam tapfer mit trotz Verletzung, und das fand ich eigentlich am Schönsten.

Die Anfahrt verlief bei uns ähnlich wie bei den anderen: Staus, Baustellen, immerhin konnte ich meine Abiturarbeiten zur Hälfte korrigieren... Endlich in Wernigerode, Startnummern geholt, Pension gefunden. Abendessen mit den lustigen JMern, endlich im Bett, irgendwie nicht geschlafen, aber ein monstermäßiges Frühstück gehabt, alles bestens. Und schon waren wir am Start. Ich hatte mal der Wetterprognose geglaubt und auf kurz umgeschaltet, an den Füßen die bewährten Salomon Ultra Sense, eine Wunderwaffe für lange Trailläufe. Sicherheitshalber ein Notfläschchen eingesteckt, da die VPs auf der ersten Hälfte nur alle 10km etwa lagen, das kann für mich knapp werden. Das war auch gut so! Zwei Gels waren noch mit an Bord, der Ipod und die Tabletten, es kann los gehen.

Sicherheitshalber bin ich mal hinten gestartet. Sehr weit hinten. Und da es doch ein ziemlicher Pulk war, der sich da in Bewegung setzte, und zwar dank des Anstiegs wandernd durfte ich auch wandern. Macht nix, is Ultra. Und mein Ziel war einfach: ich will heil ankommen! Sturzfrei! Also wanderte ich mit, lief, wenn es ging, wanderte, wenn es zu steil wurde, lief bergab schön vorsichtig und gebremst und ließ schnellere Läufer vorbei (die ich dann meist bergauf wieder hatte). Es ergaben sich nette Gespräche, weil man sich über kurz oder lang in denselben Grüppchen wiederfand. Sehr nett. Ultra eben. Die Landschaft ist herrlich – der etwas rauere Nordharz mit den Kiefern wandelte sich später zum Laubwald im Südharz. Das Wetter war ideal, bedeckt (ich habe trotzdem Sonnenbrand auf den Ohren ;-)), kühl, oben etwas windig. Später kam Nieselregen auf, aber der störte nicht.

Der erste VP kam bei km 11,5, es gab Tee und einen Butterkeks und weiter ging es. Mal auf, mal ab. Im wesentlichen über Stock und Stein und das wörtlich! Mehrere Baumstämme waren zu überklettern (der Weg darüber ordnungsgemäß mit einem aufgesprühten Pfeil gekennzeichnet ;-), es ging durch Matsch, über Wiesen und Schotterpisten, Wurzelwege, alles war drin. Die Uhr habe ich komplett ignoriert, ich wollte nur auf den Füßen bleiben. Die wenigen Asphaltstücke oder Schotterpisten habe ich aus lauter Spaß mal Gas gegeben und den Ipod kurzfristig angeschaltet. Einfach laufen weil es Spaß macht. Und bei den Trails wieder Ipod aus den Ohren und konzentriert. Lief prima. Langweilig wurde es nie, und der Schweinehund war in der Pension geblieben. VP 2 bei km 20 etwa, Tee und weiter ging es. Es gab auch Obst und Schmalzbrote und Kekse und und und. Aber es war gut so. Zwischendurch überquerten wir mal die Harzquerbahn („der Zuch kütt“), dann kamen Brücken über die Ziliertalsperre, die warme und kalte Bode und irgendwelche kleineren Bäche. Eine Brücke bestand eigentlich nur noch aus Löchern, eine bestand aus einem schmalen wackeligen Brett, ansonsten ging es über Steine... Aber es gab nur einmal einen kühnen Ausfallschritt und einen Schuh im Matsch, ansonsten alles gut. Ungewohnt ;-)

Und es machte weiter Spaß! Ab km 30 ging es mal länger bergab, da habe ich richtig geheizt und das Feld ein bisschen sortiert ;-) Dann kam der lange Anstieg zum Poppenberg, aber den bin ich wie so viele einfach größtenteils gegangen. Und oben brauchte ich ganz dringend etwas zu trinken und habe mal so drei Becher Wasser, Iso und Cola auf Ex getrunken. Der Abstieg war steil, da musste ich echt aufpassen, zumal jetzt die Schnellen von der 28km Strecke vorbei schossen, und denen machte ich brav Platz.

Aber plötzlich war da schon km 40 und es ging mir gut. Nix tat weh, alles gut, Kraft ist da. Nur die Abstiege gingen eben nicht schneller, aber was soll’s? Bei km 43 waren wir in Neustadt, Asphalt, da habe ich mich von meinen Mitläufern abgesetzt, Ipod auf die Ohren und nochmal Tempo gemacht. Nicht dass das nötig gewesen wäre, es machte einfach riesigen Spaß! Die Leute an den VPs waren supernett und bemüht, Wanderer klatschten Beifall, ich war nicht hinten, alles prima. Bei den letzten beiden VPs habe ich mir noch ein Stück Schokolade gegönnt und Orangenscheiben, dann kam schon das Endstück. Das hatte es noch mal in sich: ein abschüssiges Wiesenstück mit hart getrockneten Traktorspuren war zu bewältigen, irgendwie musste ich da aufpassen, wo ich die Füße hinsetze. Dann war auch das geschafft. Und als ich gerade wieder Gas gab war da schon Nordhausen und das Ziel. Eine andere Läuferin setzte sich vor mich und war hartnäckig bemüht da auch zu bleiben. Na, wenn es Spaß macht, bitte. Laufen ist toll, das Leben macht Spaß, dann sah ich den Coach und – von mir aus hätte es weitergehen können, wie, schon Schluss? Schade ... Und so tanzte ich einfach ins Ziel.

Die Ergebnisliste führte mich dann glatt mal eine Stunde schneller, ich habe schon gemailt ;-) Faktisch hatte ich 6:34h für die 51km mit den etwa 1300 Höhenmetern gebraucht und war hochzufrieden!!! Die Energie und Ausdauer hat absolut gereicht, der Mut für die abschüssigen Trailpassagen fehlt einfach, aber es ist mir wichtiger heil anzukommen, und das Ziel wurde erreicht. Es kommen ja schließlich noch mehr Läufe ;-))

Die Duschen waren rustikal lauwarm. Scooby, entschuldige, dass wir dann doch gefahren sind, wir waren etwas unter Zeitdruck. Die gesamte einstündige Busfahrt hindurch brüllte uns ein Läufer mit seiner Lebensgeschichte die Ohren zu, dass ich mich ernsthaft wieder auf meine ruhigen Schulklassen freute ... Später gab es noch ein Abendessen mit meinen Eltern, am Morgen ein JM-Frühstück, bei dem neue Pläne geschmiedet wurden ;-) Nach einem kurzen Marsch zur Burg setzten wir uns wieder auf die Autobahn und dank der Unfälle, Baustellen und Vollsperrungen hatte ich dann zuhause angelangt die Abiturarbeiten auch fertig korrigiert ;-)

Ein wunderbares Wochenende liegt hinter mir, danke an alle Beteiligten und Glückwunsch allen glücklichen Finishern, soweit ich weiß, kamen alle heil durch. Und strider meldet: sie wird zwar nie eine schnelle Trailläuferin werden, aber es geht wieder ;-))

4.11111
Gesamtwertung: 4.1 (9 Wertungen)

Das Wetter..

..meinte es wirklich gut. Ich habe mir unterwegs auch öfter mal überlegt, wie sich das anfühlt, wenns vorher drei Tage geregnet hat.
Schön, dass es für Dich so gut gelaufen ist! Ihr saht auch am Abend noch topfit aus!
Und schön, Euch mal wieder getroffen zu haben - war sehr lustug am Vorabend :-)
Viele Grüße, Conny

Liebe strider, merkste was??

Liebe strider,
merkste was?? Kein striderisches Chaos bei dir, alles gut.
Und bei mir??? Hast du mich etwa angesteckt??
"Kicher"...SO geht das aber nicht! Husch husch, hex das mal weg!
Ich verlasse mich darauf das du dich kümmerst :-)))

Und freue mich wie Bolle für dich das du heil und supergut durchgekommen bist!
Und yes, neue Pläne braucht das Land!
(Mich irritiert nur etwas das es von diesem Lauf auf der hp kein Streckenprofil gibt....hat doch sicher nichts zu bedeuten, oder??)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Streckenprofil

wird doddal... du weißt schon. Ist doch einfach: erste Hälfte hoch, zweite Hälfte runter. Und die Höhenmeter findest du bei wikipedia ;-)))

Neeee, du brauchst jetzt kein striderlabel zu übernehmen! Bloß nicht!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Der Vorabend war klasse

und ich trinke jetzt eine heiße Milch auf dich ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Sie hat dich nicht angesteckt, Brihoha ...

... Sie hat das einfach getauscht. Ich würd an deiner Stelle janz fix zurücktauschen. So was geht am Ende nur bei Strider gut. Bei allen anderne endet das...
... naja, haste ja selbst gemerkt, wo.
;-)
PS: Haste ja ne schicke HQ hingelegt, Strider. Ist zwar ne Weile her, dass ich die gelaufen bin. Aber ich kann mich an den Acker kurz vor Nordhausen noch gut erinnern. Ab dem Popenberg zog es sich für mich damals wie Kaugummi. Du hast dir das da offensichtlich besser eingeteilt.

Das liest sich richtig klasse!

Ja, die Harzquerung 2016 tätlich nun auch sehr interessieren. Darf ich von Euren Plänen erfahren?
Glückwunsch zum Traillauf voller Freude!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

2016

guggst du hier: http://www.harz-gebirgslauf.de/brocken-marathon.html

Sonnenblume2 ist notiert ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Besser einteilen?

Nö, ich hatte zwar noch im Ohr, dass du meintest, man sollte Körner für den Poppenberg sparen, aber ehrlich gesagt hatte ich mich sowieso entschlossen, den als Gehpause zu definieren ;-) Liegt alles an deiner Hetzerei, soll ich dir mal zeigen, wie man doddal langsam läuft?? *kicher*

Danke, du Held meines Blogtitels ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wer sagt denn,

dass Du kein Trail kannst? Hat doch prima geklappt, und frau muss ja auch nicht so heizen, wenn es Drumherum gerade so schön grünt und blüht.

Wenn ich groß bin, will ich auch mal ;o)

LG,
Anja

war doch klar...

...dass das pannenfrei über die bühne geht. das mit den dezenten katastrophen hatte ich ja diesmal im vorfeld übernommen ;-)
hach, war das schön zu lesen. so ein klein wenig war ich ja eh schon dabei und nu nochmal etwas mehr. und pläne für nächstes jahr können gar nicht hoch genug bewertet werden...
____________________
laufend hat ihren pannenanteil abgearbeitet und freut sich auf 16: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Für mich bist du nicht nur eine liebe Freundin,

sondern auch eine tolle Trailläuferin;-) Ach, ich wäre ich so so gern dabei gewesen, aber wenn ich so höre, wie die Wege waren, bin ich im Nachhinein froh, mich anderes entschieden zu haben. Ich hab ja noch was vor dieses Jahr und mein Muka nach solch Bergläufen ist unbeschreiblich...
Dir gratuliere ich ganz herzlich zu diesem tollen Lauf! Richtig klasse gemacht, sowohl mit Spaß, Vernuft und dennoch flott-flott! Und die neuen Pläne finde ich klasse, auch wenn der Brocken ein Brocken wird, danach ist ja nichts mehr.
Deshalb....notiert;-)

Lieben Gruß
Tame

Es geht

auch ohne stridersches Chaos bei Dir!

Glückwunsch!

Gruß Nicole

Du LEBST Laufen!

mannomann: bei deinem Pensum wird mir schon beim Lesen schwindlig: Grad eben noch einen (unfreiwillig) gewanderten Trail in den USA, dann mal irgendwo Marathon und dann eine 100km-Explosion! Und nun "ganz locker und mit Spaß" die HQ!!!!
DAS ist saustark!

... und solange Du MIR das Striderlabel nicht anheftest ist es mir egal, mit wem Du tauschst! ;P

p.s.: soso -- Harzquerung 2016 -- eine echte Alternative zu Hamburg! Ich denk mal drüber nach!

Gruß, Dominik
_____________________
"Was zu schnell ist, weiß man meist erst hinterher!"
(fazerBS)

oh nein

Brockenmarathon 2016 ist der Plan ;-)

Ich tausche mein Striderlabel mit niemand :-(

Aber ein Wiedersehen wäre schön!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

irritiert mich auch

Aber es scheint zu gehen, muss ich mir jetzt Sorgen machen???

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

liebe tame: Muka

Was, bitte, glaubst du, was ich habe??? Vor allem in den Armen...

Notiert? Sehr brav ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

na aber wie!

Du musstest ja nicht gleich überall hier schreien, das reicht für 10 Jahre mindestens!

Und nächtes Jahr wird zusammen gelaufen!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

wer ist groß?

Wenn nicht jetzt wann dann? Du bist doch viel bergerfahrener als ich?

Mitkommen, machen!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Muka in den Armen

...ich auch. Komisch.

Muka in den Armen,

habe ich auch immer. WIR laufen halt mit GANZEM Körpereinsatz;-)

Lieben Gruß
Tame

Brockenmarathon 2016 ist der Plan UND

die Harz-Querung in 2016 von einigen hier ja auch....;-)

Lieben Gruß
Tame

kannze...

...ein' drauf lassen! ;-)
____________________
laufend freut sich jetzt schon: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Glückwunsch, ich habe mich

Glückwunsch, ich habe mich sehr gefreut dich kennen zu lernen... und nach dem du behauptet hast du kannst Bergauf nicht.. warst du auch schon weg.:-)

WIE?!

So ganz ohne strider´sches Chaos?
Geht doch ;))
LG, KS

Der Brocken-Marathon ist aber lange nicht ...

... so schön, wie die HQ! - Also landschaftlich gesehen.
Zu Beginn bis Ilsenburg und dann den Heinrich-Heine-Weg sind ein paar sehr schöne schmale Pfade. Meist läuft man da aber auf beiten Waldwegen, später dann auf der Panzerstraße hoch, die Straße wieder runter und erst ab Glashüttenweg wird es wieder ein geschotterter Fahrweg. Ab Abzweig Richtung Ottofelsen ist dann wieder sehr breit, um am ende noch mal etwas waldiger zu werden. In Summe ist der Brocken-Marathon ne Waldautobahnstrecke. Kann man auch wirklich richtig schnell laufen. Das, was man hochzu liegen läßt, kann man dann runter wieder rauslaufen. Allerdings habe ich bei dem einen Mal, den ich da gelaufen bin einige auf dem Glashüttenweg "sterben" sehen. Die haben sich einfach beim Runterkacheln auf dem Asphalt abgeschossen. Das sollte man schön im Auge haben.
;-)

Ich finde ...

... Das stridersche Chaos war schon da. Frag mal Brihoha. Die hat das doch super übernommen.
;-)

Abschießen

kann ich mich gut ;-))

Beim Brocken geht es um Kindheitserinnerungen: solange ich denken kann war das der Berg, wo man nicht hin durfte. Das erste, was ich nach der Grenzöffnung gemacht habe, ist da hochzustiefeln. Alle meine Kinder sind mit meinen Eltern da hoch. Das muss sein. Und der Coach war noch nicht da oben. Die BrockenChallenge ist vier Nummern zu groß für mich, also muss der Marathon her.

Und Waldautobahnen sind gut für mich, vermindert das Sturzrisiko. Hoffe ich ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Die Freude ist auf meiner Seite

und ich grübele immer noch darüber nach, wo ich an euch vorbei bin? Ich dachte immer, ihr seid vor mir. Egal, war schön!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Psssst

das rächt sich bestimmt noch...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ganzer Körpereinsatz

oh ja. Und wie ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links