Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Ich versuche mal noch einen verständlichen Bericht zu verfassen, aber ich garantiere für nichts ;-)

Start war um 7 Uhr. Coach hatte mich gefahren – und ich hatte alles verschlafen ;-) Er selbst wollte nicht laufen, sondern übernahm die Verpflegung, das Coachen und vor allem die Obacht über die Medikamentisierung, denn wenn auch die HNO Ärztin den Start genehmig hatte ist es einfach schwer abzuschätzen, wie der Körper unter langer Belastung reagiert. Und absolut notwendig ist eine hohe Flüssigkeitszufuhr, was allerdings bei einer Beschränkung auf Verpflegungsaufnahme innerhalb der Verpflegungszone (was allerdings vielfach ignoriert wurde) ein Stehenbleiben und Trinken vor Ort erforderte. Das sollte gegen Ende Zeit kosten, aber das war nicht mein Problem. Ziel war ein gesundes Ankommen, der Cut lag für meine AK bei 11:30 für 90km und 13h gesamt. Sollte zu machen sein – wenn alles stimmt. Zu absolvieren war ein 5km Kurs, der 20x zu durchlaufen war. Nicht ganz mein Ding, aber für ein eventuell frühzeitiges Ausscheiden natürlich ganz hilfreich. Und für Coach beruhigend, dass er mich alle 5km sehen und die Gesundheit kontrollieren konnte.

Das striderlabel holte ich mir- wie ich dachte –gleich in den ersten beiden Runden, denn die neue Uhr hatte sich irgendwie auf Indoorlaufen eingestellt und gab keine Pace ab. Mit dem Erfolg, dass ich die ersten 10km in 1:01 hatte, was viel zu schnell war. Dann hatte Coach die Uhr eingestellt, aber viel langsamer wurde ich trotzdem nicht. Die 50km hatte ich in 5:10h, dass das nicht zu halten sein würde, war klar. Denn der Wind, der böig bereits sehr früh eingesetzt hatte, nahm nun zu und bremste so manchen Läufer aus, natürlich auch mich. Es begann ein Läufersterben, nicht nur die Favoriten schieden aus sondern auch „Normalos“ mussten dem Wind Tribut zollen und gaben entkräftet und/oder enttäuscht ob der erwarteten Zielzeit auf.

An dieser Stelle ganz liebe Grüße an meinen persönlichen Laufhelden Moritz79, der über 50km ein sagenhaftes Rennen lieferte und noch Zeit für ein paar warme Worte an mich hatte. Und an cnijogmap, der sich zu erkennen gab und mich ebenfalls noch motivierte.

Denn das war nun notwendig. Die Pace sackte, aber vor allem nahmen die „Aufenthalte“ in der Verpflegungszone zu. Ich hatte Durst ohne Ende, Coach zwang mich zu einer Nahrungsaufnahme. Bei km 65 wollte ich aussteigen. Der (spätere Sieger) ging auf die letzte Runde und ich hatte noch 35km! Da war ich echt bedient (sorry, Christof, dass du mich da erwischen musstest.... falls ich unwirsch war, es lag absolut nicht an dir). Ohr fing an zu summen und es mussten Tabletten rein und Tempo raus, da half nichts. Nun ja, egal, ich war absolut auf Kurs zur Bestzeit. Nur kostete der ständige (und gefühlt zunehmende) Wind Kräfte, die einfach auf der zweiten Hälfte fehlten. Die Rundenzeiten stiegen von unter 31 auf 36min. Coach motivierte und schob. Viele Läufer stiegen aus und ich überholte trotz des immer langsamer werdenden Tempos noch einige, die gehen mussten. Die Streckenposten und Helfer an den VPs waren absolute Spitze, jeder wurde angefeuert und belobigt („super Laufstil“ – bei km 80?? Egal, glaubt man doch gerne ;-).

Gekämpft habe ich von km 50 bis 80. Dann wurde die Zeit zwar nicht besser, aber die Motivation. Nicht mal HM, das schaffe ich. Selbst wenn ich wandere ;-) Aber ich wanderte nicht, ich lief immer noch, außer im Stadion, wo ich zwecks Nahrungsaufnahme ging. Ein Zwanziger geht immer ;-) Ich wurde zwar vermehrt hoffnungsfroh gefragt, ob das die vorletzte Runde für mich sei (schön wär’s...), aber es lief. Runde für Runde.

Ab km 90 war ich im Runners High. Sub 11 würde ich nicht schaffen, aber das war auch nie geplant. Traum war gewesen unter 12 h zu bleiben, jetzt würde ich eine neue PB einfahren!!! Und dann kam die letzte Runde. Und ich kriegte die Pace nicht mehr unter 7:10. Mir ging es gut, gefühlt lief ich locker, nur leider war die Uhr anderer Meinung. Und ich fror und klapperte. Der Wind, den hätte ich echt ermorden können. Irgendwie gab es nie Rückenwind (kann nicht sein, weiß ich ;-) Fühlte sich aber so an). Egal, ankommen. Und dann kam km 98 – und plötzlich lag ich auf dem Rücken am Rand neben der Laufstrecke und schaute in den Himmel. Hä??? Und ich kam nicht mehr hoch. Äh ja. Noch etwa 1,8km, was mache ich jetzt??? Aber wir waren bei einem Ultra. Der nächste Läufer hielt sofort an (darf ich outen??? Jürgen Beck von den Bottrop Adlern, wenn ihn jemand kennt, bitte bei mir melden, dass ich mich noch bedanken kann), obwohl auch er auf Zielkurs war, zog mich auf die Beine und vergewisserte sich, dass ich ok war, bevor er weiterlief. Ich ging dann erstmal die nächsten 200/300m, bis ich zu einem Streckenposten kam, der auf meine Bitte hin sofort ein Tempo aus dem Auto fischte. Linkes Knie und linke Hand bluteten ziemlich, rechts war alles aufgeschürft, aber Hüfte und Beine sonst ok. Also trabte ich einfach den Rest zu Ende und kriegte im Stadion einen totalen Flash: Da stand eine 11:07!!! Die alte Bestzeit um fast 40min geschreddert!!!! Jubelnd fiel ich ins Ziel, und da war mein bester Ehemann und ganz viele Unbekannte, die gratulierten. Und die Sanis, die mich einkassierten und Knie und Hand desinfizierten und Pflaster zusteckten. Die Duschen waren heiß, die Gangart etwas steif ;-))))

Und so nahm ein großartiger Tag mit zwei striderlabels und ganz vielen Helden ein großartiges Ende, negative split wird doddal überbewertet ;-)

Neben den schon erwähnten Helden gilt mein Dank den vielen lieben Helfern und Organisatoren, die einen super Job gemacht haben und bis zum Ende tapfer ausharrten.

Aber vor allem gilt mein Dank natürlich dem besten Ehemann der Welt. Ohne dich hätte ich weder mein Leben wieder in den Griff gekriegt noch diesen Lauf geschafft.

Offizielle (Brutto)Zeit: 11:07:38 (Pace 6:40). Platz 5 in der stark besetzten AK 45 ;-))

Die Hand ist leider blau, aber nur geprellt, und da es die linke ist, ist alles ok. Die Abschürfungen werden heilen. Es war es wert! Ansonsten nix: keine Blasen, keine wunden Stellen, nix. Von 127 Startern haben 83 gefinished!

Ich schwebe!!!!

4.75
Gesamtwertung: 4.8 (16 Wertungen)

Wow!

Gratuliere!
Zu allem :-)

Wow!!

Wieder mal ein sehr schöner Blog!
Ich bewundere dich für deinen Kampfgeist, für dein Durchhaltevermögen und für deine Gedanken beim Lauf!
Nach 80km "nur" noch einen Halbmarathon :)
Irgendwann in weiter Zukunft, wenn ich auch vielleicht ganz eventuell mal einen 100er laufe, dann möchte ich auch so Gedanken haben und kämpfen!
Meine Bewinderhung hast du! Und das nicht erst seit gerade eben ;-)

Ganz großes Kino!

Granatenstark, liebe strider! Aber sag mal, war das jetzt ein Stolperer oder eine Schwindelattacke? Frau, du machst Sachen! Fühl dich ganz feste umarmt. Ich gratuliere von ganzem Herzen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Wie viel Energie hast du eigentlich? :-)

Was für ein Pensum! 100 km zu Fuß, schätzungsweise 400 km Autofahrt und 18 Stunden auf den Beinen. Und dann schafft es die Frau noch am gleichen Tag einen ausführlichen Bericht zu schreiben!

Als meine Tochter und ich dich so nach 7 Stunden Laufzeit auf der Strecke sahen, hatte ich Zweifel, ob dein Vorhaben gut geht. Da erwarte ich von keinem Läufer druckreife Sätze, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dann alles drum herum nervt und man lieber in Ruhe gelassen werden möchte. :-) Wie du dann nochmal die Kurve gekriegt hast ist bewundernswert.

Ich drück dir jetzt die Daumen, dass die Regeneration gut geht, oder brauchst du das am Ende gar nicht? :-)

Liebe Grüße aus St.Leon-Rot

Christof

Glückwunsch!

Schön dich auf der Laufstrecke getroffen zu haben. Habe gestern schon in der Ergebnisliste gesehen, dass Du toll durchgekommen bist. Freut mich riesig.

Viel Spaß beim schweben, ich krabbel grad wieder ein wenig aus meinem Erdloch hervor...

liebe Sonnenblume

ich denke, ich bin über die Wegbegrenzung und dann meine eigenen Füße gestolpert. Die Schwindelattacken kommen nicht so plötzlich, da wird vorher das Ohr dicht, das merke ich schon. Ich fürchte einfach bei km 98 ist die Koordination nicht mehr so ausgeprägt .....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Erdloch

kann ich zwar verstehen, aber es gibt keinen Grund dafür. Die Tagesform muss stimmen und die merkt man beim Ultra halt erst später... Und du brauchst dich doch nicht zu verstecken, du bist auf volles Risiko gegangen und wie bei so vielen anderen Favoriten waren die Umstände eben nichts für Bestzeiten! Meine Bewunderung hast du!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

genervt

war ich von mir selber ;-) Das ist eben das 2/3 Loch, so nenne ich das. Bis zur Hälfte geht es eigentlich gut und am Ende siegen die Endorphine, aber so dazwischen stellt sich ganz mächtig die Sinnfrage ;-)

Und die Autofahrt hat ja meine bessere Hälfte übernommen ;-)

Liebe Grüße zurück, war ein toller Tag!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

danke schön!

liebe Conny

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Die Gedanken

kommen von alleine, glaub mir ;-)

Und schaffen kann das jeder, glaub mir auch das. Ich bin das beste Beispiel ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Herzlichen Glückwunsch

Zu dieser Zeit, diesem Kampfgeist und Deiner lockeren Einstellung zur Vorbereitung. Die bewundere ich wirklich.
Gute Regeneration wünscht Dir
Maren

Ich bin dann mal weg

Ganz grossen Respekt

100km in einer sagenhaften Zeit. Gute Erholung.

O.m.G., was hast du noch alles drauf?

KRAAAAAIIIIIISCH! Das ist der Oberhammer! Die Pace hatte ich bei meinem letzten Trainings-Longjog von "nur" 36 km und ich war hinterher platt wie sonstwas. Sagenhaft, da fehlen einem echt die Worte. Ganz großes Kino! Ich gratuliere dir ganz herzlich zu dieser grandiosen Tat! Lass dich ganz lieb knuddeln und erhole dich gut vom Sturz und vom Rennen:-) "....die Gangart etwas steif." Du glaubst gar nicht, wie mich das beruhigt;-) Dein Grinsen ist bestimmt festgetackert und hält noch bis zum Ende des Jahres an. Deine Schüler werden sich dran gewöhnen und der Coach ist schließlich selber schuld;-)

Lieben Gruß
Tame

Mein Gott....

Mein Gott.... "Kinnladewiederhochklapp"
Gestern, als deine SMS kam, habe ich mich ja schon gefreut wie Bolle!
Aber das jetzt zu lesen....Hammer!
Das liest sich nach einem tollen Ultra, mit allen Höhen und Tiefen, die einfach dazu gehören und auch wenn ich noch laaaaange nicht so viel Erfahrung habe wie du, weiß ich das doch.
Und auch hier bestätigt sich wieder, was ich schon öfter empfunden habe: Ultra Läufer ticken einfach anders...da hilft man sich, selbst noch im Zieleinlauf. Das finde ich toll!
Erhole dich gut, Grüße an das beste Ehemannexemplarderwelt :-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Echter sisu

würden die Finnen sagen. Ganz herzliche Gratulation!
Für mich eine unvorstellbare Leistung - danke fürs berichten.
LG clarin

Meine Hochachtung!

Ich kann mir nicht vorstellen, 100 km zu laufen. Dafür müsste ich in meinem Kopf einiges aufräumen und umkramen.
Finde ich toll.

Dass Du diesmal erst bei km 98 den Tollpatsch gemacht hast, zeigt Deine wahnsinns Erfahrung und Routine in diesem Bereich.
:-)

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

Fett!

Herzlichen Glückwunsch!

Biste verrückt!!

6:40 über 100??
Gibt's ja wohl nicht, und alles andere auch nicht!
Jetzt erst mal schnell gaaanz herzlichen Glückwunsch!

Ganz dolle Leistung, dicken

Ganz dolle Leistung, dicken Glückwunsch.

Stark Wau!!!! Herzlichen

Stark Wau!!!! Herzlichen Glückwunsch. Striderlabel *HiHi* Ja das liebe Striderlabel macht es gerade so intresannt deine Berichte zu lesen. Das Linzilabel hat erst gar nicht geschnallt was du gerade läufst. *Blondineeben+kicher* 11:07 ist schon ne Hausnummer. Wer so läuft wie du, der braucht keine Pläne. ;-) Pläne sind wie Kochrezepte, man nehme was man hat, und mache das beste daraus.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Wow. 5x20. Was ein Wahnsinn.

Wow. 5x20. Was ein Wahnsinn. Und dazu dieser Gänsehaut Bericht...
Ich wünsche dir schnelle Erholung und lass deine Wunden gut pflegen.

-------

Einfach nur irre

Du bist echt ne Granate. Und stell Dir mal vor, es wäre windstill gewesen, was hättest Du da für eine Zeit rausgehauen???
Frohes Regenerieren und schnelle Heilung der Blessuren.

LG,
Anja

Wahnsinn

Das trifft es absolut. Aber sind wir nicht alle ein bisschen bekloppt???

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

ehrlich?

Dann wäre es vielleicht etwas anderes gewesen. 11h im Regen hätte ich noch schlimmer gefunden! Und die Zeit ist sowas von egal, dann wäre es vielleicht sub 11 gewesen, aber was soll's. Dahinten spielt es keine Rolle mehr ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Pläne sind Kochrezepte

Ich sehe wir verstehen uns ;-)) Aber trotzdem schade um deinen tollen Gulasch, den ich nie so nachkochen können werde. Muss ich halt wiederkommen ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Danke euch allen

für die Glückwünsche!

@ Ricamara: Die Pace war beim Laufen schon schneller, aber die notwendige Zeit fürs Trinken und Essen muss man eben mitrechnen, das ist bei Ultras notwendig. War schon ok so ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Lerneffekt

Nicht wahr? Ich steigere mich ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

wow

ich lerne finnisch ;-) Irgendwann möchte ich da schon mal hin. Aber 100km laufen ist einfacher als finnisch lernen, glaube ich. Danke!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Grüße ausgerichtet

und ich glaube ja, Ultras sind so. Ich las heute bei einem Trainer, dass der Tiefpunkt um 70km dazu gehört. Er berücksichtigt das bei seinen Zeitplänen für seine Läufer, die sollen da Tempo reduzieren. Die meisten steigen bei 70 aus.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Immerhin 36!

Soweit war ich im Training nie ;-)) Die Gangart ist heute auch noch nicht viel geschmeidiger, aber meine Schüler erwarten das montags von mir, glaube ich ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

und das von dir

der ja schon viel mehr gelaufen ist! Danke!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Die lockere Einstellung

ist notwendig. Mehr geht mit Familie und Job eben nicht. Muss reichen ;-)

Danke auch dir!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Dahinten???? Hallo??!

Erde an strider, Sie sind grad eine Deutsche Meisterschaft über 100 Km gelaufen in einer wahnsinns Zeit, wovon die meisten nur träumen können....boah, man, bist Du da stark gelaufen!!!! :o) *beideDaumenhoch*
Hammer!!
Gratuliere Dir ganz herzlich! Jetzt hab ich auch verstanden, warum strider dieses Frühjahr so viele Kilometer geschrubbt hat, unter anderem auch so einige >30er, was Du doch eigentlich gar nicht so gern magst.
Hat jedenfalls für ein grandioses Ergebnis gesorgt und ich verbeuge mich tief für Dich!!
Hey, was für ein genialer Ultrasaisonstart!!! :o))
Freue mich sehr für Dich!

Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

einige >30er?

Warst du bei mir?? Der Plan stand ja erst vier Wochen vorher, also mussten zwei Wochen mit langen Läufen genügen ;-))

Der Ultrasaisonstart war mal für die Psyche notwendig ;-) Danke!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Herzlichsten Glückwunsch. ..

...unvorstellbare Leistung, fantastisch gemeistert und der Bericht danach ist mal wieder strider-typisch toll zu lesen!!! Wahnsinns Pace - bei den vielen (und längeren) Pausen musst du ja nicht jetzt erst schweben, sondern auch da schon über die Strecke geflogen sein!

strider on the storm

Take them by the hand
Make them understand
The run on you depends
Our life will never end

(frei nach The Doors)

geile Leistung ! Gratuliere herzlichst !

Glückwunsch

zur neuen Bestzeit und zu einem tollen AK-Platz. Jetzt erhol dich gut.

Hammerhart!

Gratuliere Dir herzlichst. Eine Wahnsinn-Leistung!! Und dann noch in dieser Pace....Puh

Mal wieder unglaublich stridersch!

Du bist einfach der Hammer - und der coach der Beste! Zusammen seid ihr unschlagbar.

Ich finde Platz 5 in der hartumkämpften AK saustark - zum Rest der Leistung halte ich meinen vorwitzigen Schnabel, denn ich hab so etwas noch NIE geschafft. D.h. ich kann diese Leistung überhaupt nicht bewerten - sie ist für mich einfach überirdisch, unvorstellbar!

Hoffe Du erholst Dich schnell und gut - und die Blessuren heilen.

"An ihrem Gang sollt ihr sie erkennen" :lach:

Megafette Gratulation zu dieser Hammerleistung, mit der Du die alte PB so etwas von pulverisiert hast.

Aber die Vorbereitung war doch im Prinzip länger. Ich erinnere mich da an Miami ...

un-...

...glaub-lich!!! diese frau ist einfach un-glaub-lich! 100 kilometer in 6:40er pace
*umfall* und vorweg maras und krokodil-ultras durche amerikanische pampa...wie geht sowas???
____________________
laufend wär froh, wennse ne pace 7:40 in biel schafft: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

äh...

...falscher ansatz:
____________________
laufend wäre froh, wennse biel überhaupt schafft: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Was für eine Leistung!

Was für eine Leistung! Ganz, ganz herzliche Glückwünsche, ich ziehe meinen Hut vor Dir. Vielen Dank für diesen schönen Bericht, ich werde schon beim Lesen atemlos.

Einen allerliebsten und verständnisvollen Lebensbegleiter zu haben, ist nicht in Gold aufzuwiegen. Alles Gute euch beiden
wünscht die Schokorose.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Einen

ganz großen Glückwunsch an Dich :-) eine super Leistung, einfach der Hammer!!!
Gute Erhohlung für Dich.

LG Silke

Glückwunsch!

Große Beglückwünsche, für mich unvorstellbar diese Strecke zu laufen,

herzliche Grüße,
waldboden

Und wir konnten teilhaben ...

... an deinem Lauf! Regelmäßig kam das Update vom Coach. Das fand ich Klasse. Die Bilder! Der Hammer. Na, und dass du die Zeit von Leipzig noch einmal so krass unterboten hast, das ist der absolute Wahnsinn!
War diesmal keine Wurzel im Weg. ;-)
Janz Herzlichen Glückwunsch zu dem Lauf. Ich hoffe, der Coach stellt noch Bilder von den Rundendurchläufen rein. Das sah wirklich gut aus!
Genieß das Schweben underhol dich gut!
Liebe Grüße (fast aus der Nähe). Belgien ist hier heute dicht bei.
;-)

Einfach super ...

Krasse Leistung ... tolle Bilder ... einfach der Oberhammer ... das motiviert mich ... herzlichen Glückwunsch...
... Und das mit dem Stolpern kann ich gut nachvollziehen ...
Liebe Grüßean dich und deinen Coach aus dem Norden
Oliver

da bin ich erleichtert

es gibt noch mehr Tolpatsche auf der Welt ;-) Danke!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wo tobst du wieder rum???

Hinterher hat mir Coach auch verraten, dass er dich regelmäßig unterhalten hat, so konnte ich immerhin zu etwas nutze sein ;-)))

Nee, Wurzeln nicht, aber offenbar meine eigenen Füße *grins*. Erholung geht gut, Schweben auch. Und das von dir geklaute Motto hat selten soviel Berechtigung erfahren wie am Samstag, ich musste ganz oft dran denken.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

ganz ehrlich?

für mich auch! Wenn ich mit dem Auto 100km fahre kann ich mir auch nicht vorstellen das zu laufen. Geht mir immer beim Rennsteig so, wenn wir mit dem Bus zum Start zurück fahren. Glücklicherweise können wir mehr als unser Kopf sich vorstellen kann ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Danke liebe Silke

und wir müssen uns mal wieder sehen. Unbedingt!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links