Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

An sich eine lustige Idee in der Früh schnell barfuß zum Bäcker zu rennen. 1600m einfach. Die Strecke war ich diese Woche auch schon mal bei Sonnenschein barfuß gerannt, dann aber etwas weiter in eine 4km Runde. Dachte ich also dem stände heute dann auch nichts entgegen.
Bis auf ganz leichten Schneefall. Hab ich mir natürlich auch nichts dabei gedacht, Handschuhe, Mütze drauf, die Füße werden das schon aushalten, auf die Entfernung können die ja gar nicht bis innen durchfrieren.
Nach 50m kommt die erste Wiese und ich merke, dass es dort deutlich kälter - weil nasser - als auf dem Asphalt ist. Schade, eigentlich waren 1200 von 1600m auf Gras geplant.
Bis zum Bäcker passt alles. (Hat Ostermontag auch auf, hab ich natürlich vorher online gecheckt, das wäre sonst irgendwie ärgerlich.) Pace 4:35. (Merke ich erst daheim beim Eintragen hier. Vermutlich neue Bestleistung - naja, aber halt auf 1600m :-)
Auf dem Rückweg tun die Füße schon mehr weh, ich merke wie ich schlechter auftrete. Kurz vor Schluss noch eine Brücke auf der der Schnee, der exakt während der Laufzeit fiel, liegen geblieben ist - aua aua, das merk ich jetzt schon deutlich. Daheim mit Camelbak voll Semmeln und 4:52min/km. Beides gut.
Dann stelle ich drei Blutblasen fest - die längste 2cm, Innenseite Ballen. Uha.

Heute habe ich also gelernt: nicht barfuß laufen gehen, wenn das Gras nass und eiskalt ist und ich die ganze Strecke auf Teer laufen muss.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Oh je!

aber wenn es dich tröstet: ich bin mal in Sportsocken 10min auf dem Laufband gelaufen, danach hatte ich dreilagige Brandblasen unter der Fußsohle....

Gute Heilung!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Du bist schon bisschen

Du bist schon bisschen crazy, ja?
Weißt du das? Wenn nein, macht nichts, du befindest dich hier in guter Gesellschaft!
:-))))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Einen Barfußläufer

habe ich in unserem Laden im Winter noch nicht bedient. Allerdings kommt ab und an ein "komischer Kautz" in seinem Pick-up-Truck, im Bademantel und Badelatschen, egal ob Schee und/oder Eiseskälte. Der Bäcker hat jetzt also von deinem Lauf gelernt, es gibt immer eine Steigerung;-) Tja, wir Läufer sind halt alle ein bisschen bluna;-)

Hast du gut gemacht, ich find`s super! Die Blutblasen sind natürlich ärgerlich. Aber die Haut gewöhnt sich an solch Belastung genau wie Muskeln, Bänder, Sehnen an lange Umfänge.

Lieben Gruß
Tame

Die Bäckerin hat zwar

Die Bäckerin hat zwar gemerkt, dass ich Jogger war aber - da die Theke zwischen ihr und meinen Füßen war - nicht, dass ich barfuß war. Sie hat sich also nur etwas gewundert, dass ich die Semmeln gleich so in einen CamelBak haben wollte (ohne Papiertüte, der Platz ist klein und ich dachte die Tüte würde die Semmeln so verkeilen, dass es nicht gut rein ginge - Kuchen sollte ich so aber lieber nicht transportieren).
Auf dem Nachhauseweg hat mich aber ein überholendes Auto angehupt, dem ich dann freundlich gewunken habe.

Hat harmlos angefangen ...

... neulich war noch schönes Wetter als ich die ersten Male barfuß laufen war. Für den leichten Schneefall heute konnte ich nichts. Aber als ich den bemerkte war die Entscheidung laufen zu gehen schon gefallen und unumstößlich - wie das halt manchmal so passiert wenn es einen juckt. (Dass das verrücktes Blasenwetter ist, wusste ich ja erst danach - werd ich in Zukunft eher vermeiden.) Von dem her halte ich die Verrücktheit für in Grenzen gehalten. :-)
Auf der Autobahn 180 zu fahren halte ich zum Beispiel für deutlich verrückter.

Es geht ..

noch mehr. Beim Venloop HM ist ein Läufer die 41 km mit bester Laune barfuß auf Asphalt gelaufen. Also üben,üben ...

Strand

Also ich laufe barfuss nur am Strand und nur dann wenn der Sand relativ hart ist (sprich - wenn man fast keine Fussabdrücke sieht im Sand). Das tut richtig gut, erzielt aber nach rund 7 km bei mir auch immer Blasen.

Einen tag vorher ...

... gingen 4km am Stück auf Feldwegen und Wiese ohne Probleme. Ach ja, vielleicht hätten ein, zwei Tage Pause zu besagten 3km den Sohlen auch gut getan. Zumindest beim momentanen Barfuß-Trainingsstand.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links