Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Olaf2212

Nach langer Zeit der Abstinenz im Forum muss ich einfach mal eine persönliche Betrachtung durchführen, auch um mich vielleicht wieder ein wenig aufzubauen.

Nachdem 2013 (fast) alle Wünsche in Erfüllung gegangen sind, nur die Sub 4h beim 1.Marathon sind nicht gefallen, wurde 2014 leider nur zu einem "Zwischenjahr".
2014 kam ich irgendwie gar nicht in Tritt und das ganze Jahr verfolgte mich ein Mangel an Motivation. Ausgeklungen ist das Jahr dann mit dem 2.Marathon in einer erwartet schlechteren Zeit, aber zumdindest mit einem Finish. Und zu guter letzt folgte noch eine längere Reha (nicht Lauf bedingt) die erst Anfang 2015 ein Ende fand.

Die Erwartungen für 2015 waren und sind allerdings hoch, obwohl der Start in 2015 durch die Reha bereits verzögert, wenn auch mit geringerem Trainingsumfang, durchgeführt werden konnte. Planungen auf Basis Hubert Beck existieren ...
Eigentlich sollte 2015 bereits im Frühjahr eine neue HM-Bestzeit, irgendwann im Sommer dann eine neue 10k-Bestzeit und die die Sub-4h dann beim 3.Marathon auf Mallorca im Oktober fallen.
Leider wurde das eingeschränkte Training (Umfänge nicht erreicht) aber bereits Anfang März wieder durch 2 Wochen dienstlich bedingten Auslandsaufenthalt komplett unterbrochen (es gibt Regionen der Welt, da kann und will man abends nach 21Uhr nicht unbedingt auf die Strasse ;-)).
Somit ist das HM-Ziel, geplant für den 69.Paderborner Osterlauf am 4.4., vorerst ad-akta gelegt. Zu wenig Trainings-km, kaum Intervalle und wie bereits 2014 immer noch Motovationsprobleme.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht ergibt sich im Frühsommer eine Möglichkeit aus dem 10km Training heraus die HM-Bestzeit anzugreifen.
Habe allerdings im Moment bereits wieder Zweifel das ich mich für das demnächst anstehende 10km-Training (sub-45) ausreichend motivieren und "quälen" kann, ich bin halt ein Geselligkeitsläufer und es ist leider nicht immer möglich bei den entsprechenden Einheiten einen gemeinsamen "Quälix" neben sich zu haben...
Aber vielleicht passieren ja Zeichen und Wunder ... und es ist ja noch genug Zeit in den nächsten Monaten die Beine schneller in Bewegung zu setzen.
Vielleicht müssen es auch nicht immer Bestzeiten in möglichst vielen Bereichen sein, man wird ja auch nicht mehr jünger.
Ich werde auf jeden Fall versuchen Euch ein wenig auf dem Laufenden zu halten, sofern die Motivation zumindest hierzu erhalten bleibt.

Olaf

0

Nur Mut!

Hallo,
gib einfach nicht auf. Mach dir große Ziele und freue dich, wenn du die kleinen Ziele erreichst.

Manchmal geht der Beruf einfach vor. Und dann kommt einem mal eine Krankheit dazwischen.

Es kommt vor allen Dingen darauf an, dass man trotzdem weiter macht, sich weiter ansport.

cmag16

Manchmal muss man vielleicht auch seine Ziele überdenken

und sich neue Prioritäten und Ziele suchen?

Wenn keine Bestzeit, warum dann nicht ein schöner Landschaftslauf so ganz ohne Druck und Zeitvorstellung? Geselligkeitsläufer - da gibt es Ultraläufe, wo man das zu Genüge pflegen kann.

Vielleicht schließt Du Dich ja einem Verein oder einer Laufgruppe oder ... in Deiner Umgebung an? Oder machst was GAAAAAANZ anderes - z.B. Mannschaftssport?

Ich weiß nicht ob Dir die Anregungen helfen, einfach runter von der Couch und was unternehmen! Der Frühling steht vor der Tür.

Oder Du machst mit der Familie am WE einen tollen Ausflug mit Rad, wandernd, Geo-Caching, ...?

Und wenn man halt nicht laufen gehen kann aufgrund der Umstände oder was auch immer: Springseil, Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, ... - es gibt so viele Möglichkeiten sich zu bewegen. Überall, zu jeder Tageszeit.

Nur eins muss man selber: wollen :grins:

Auf geht's! Kopf hoch, Nase rausgesteckt - und los. Das wird.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links