Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von joaum

EINMAL UM DEN WEBERBERG UND DURCHS LAMBSBACHTAL

Locker ist anders. In dieser Vorbereitung erwische ich mich immer wieder dabei, die von Steffny gewünschten lockeren Läufe "mit Steigerungen" (die ich gar nicht gerne laufe!) durch sehr profilierte Traileinheiten zu ersetzen. So auch heute. Das war kein Zuckerschlecken!
Nachdem ich den Junior in der Schule abgeliefert hatte, parkte ich das Auto, lief zunächst den Erbach entlang und dann rüber nach Schwarzenbach, an den Hängen des Weberbergs vorbei (teilweise auch hoch!) und dann runter ins Lambsbachtal.

Nach ca. der Hälfte der Strecke folgte der zweite heftige Anstieg aus dem Lambsbachtal raus hoch zum Rabenhorst. Der Rest war lockeres Auslaufen.

Was soll ich sagen? Beine gut, Pumpe gut, Bronchien gut. Die Erkältung ist endgültig überwunden, wie es scheint.

Ich sammle eifrig meine Kilometer und werde am Ende dieser Woche knapp 580 km Vorbereitung in den Beinen haben.

Dann noch 320 in vier Wochen, dann bin ich startbereit für meinen ersten Boston-Marathon.

Nun denn! Morgen flotter Dauerlauf 10 km in 4:25/km, Samstag dann 70 min. Dauerlauf zum Beinelockern und am Sonntag dann 32 km Crescendo mit 5:20/4:50/4:20 - der erste lange Lauf mit richtig Biss am Ende. Bin mal gespannt, wie ich das hinbekomme.

Link zum Blog mit Bildern und den Garmin-Daten

0

Google Links