Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von fazerBS

Nachdem ich Ende Januar den Technikkurs abgeschlossen und noch eine Schwimmstilanalyse gemacht hatte stand ich vor der Wahl noch einen Technikkurs zu machen oder montags bei meinem "neuen" Verein beim Sir-Lord-Masterchief Techniktraining zu machen. Ich beschließe mir die Extra-Kohle zu sparen und beim SLM zu trainieren. Das bedeutet allerdings auch montags um 21:30h aus dem Wasser zu klettern um dienstags um 6:30h wieder reinzuklettern - und dreimal pro Wochen zum Schwimmen zu fahren.

Gedacht, getan. Aber statt Techniktraining gibt es beim ersten Mal "30 Minuten am Stück" - wobei lächerliche 1200m rausspringen (was 100m in 2:30min entspricht und gar unter meinem LD-Schnitt liegt). Immerhin, damit bin ich dort nicht Letzte! Und KO bin ich auch nicht - war also chillig, gemütlich geschwommen.

Dann kommt ein paar Mal Techniktraining - hier bin ich mal nicht Letzte. Das ist ein völlig neues Gefühl. Einige können noch keine 200m am Stück kraulen. Aber hier wird ohne Druck und mit viel Erklärungen und Korrekturen gearbeitet. Der SLM nimmt sich Zeit für jede von uns Bleienten.

Ich empfinde das Wasser jedes Mal als bitter kalt. Zwischen den Technikteilen müssen wir immer mal wieder 200m schwimmen um etwas wärmer zu werden. Und natürlich quatschen wir - auch unter der Dusche und beim Umziehen. Hier sind viele weniger leistungsorientiert und mehr spaßorientiert - zumindest bei den Frauen in meinem Alter. Das passt.

Der Gegensatz dann immer dienstags und freitags - auch hier wird unter der Dusche und in der Umkleide gequatscht, aber im Becken? Bewahre - hier wird trainiert. Na ja, wir Treibhölzer schaffen es schon in den 15-30 sek. Pause zu quatschen :lach: Aber sonst? Ich schwimme meiner Kollegin hinterher, die jetzt wieder regelmäßig da ist und mich so alle 200m überholt. Hinter mir die beiden "alten Herren" jenseits der 65, von denen der eine mich fast immer an den Füßen packen könnte. Schrott! Schneller werde ich einfach nicht. Gefühlt.

Montag wurde dann meine Welt ein wenig verschoben. Ich hatte die Wahl freies Techniktraining zu schwimmen - oder beim Programm 5*200m "Vollgas" mitzumachen - alle 10 Minuten ab. Die Wahl fiel mir nicht schwer - mir war kalt, also: schwimmen! Und so hängte ich mich auf Bahn 4 ans Ende der 5er Gruppe und - musste mich bremsen. Die Kollegin vor mir wechselte von Kraul zu Brust und wurde immer langsamer, vorbei konnte ich aber auch nicht weil der Rest entgegenkam. Vor ihr ein älterer Kollege, den ich als schneller einschätzte. Auf der letzten Bahn zog ich neben sie und war nach 5:00min "drin". Passt ja mit der 30-min-Zeit dachte ich noch - war aber über meinen üblichen 2:20/100m. Beim zweiten Mal ließ sie mich freundlicherweise vor und ich hatte den Kollegen vor mir, den ich ebenfalls einholen konnte - 4:40min. Das brachte mir ein "was hast Du denn gerade gemacht" ein, was mit "musste ja hinterherschwimmen" gekontert wurde.

Schon Bergfest - und ich war auf Position 3 vorgerückt. So konnte ich hinter denen herschwimmen, die in 3:45 dringewesen waren. Das gelang mir aber nur 1-1 1/2 Bahnen, dann war der Wasserschatten weg. Jedenfalls war ich nach 4:22 min drin - mit dem Kommentar "ey, Du wirst ja immer schneller". Jupp, stimmt. Und hier hatte ich mich schon selbst geschlagen! Yeah - das waren "nur" 2:11 / 100m - und das auf einer längeren Strecke geschwommen. Und es war nicht "Vollgas", sondern bewusst auf Technik und langen Zug geachtet. Zum ersten Mal hatte ich das Gefühl das ganze Techniktraining könnte doch was "gebracht" haben. Und dann setzte der Kopf ein, der mir suggerierte ich könnte mich ja auch mal anstrengen. Ist ja schließlich kein LD-Schwimmen hier, ne? Nach 200m hat das ein Ende, es gibt Pause und es sind nur noch 2.

Also hänge ich mich bewusst in den Wasserschatten und kann fast 4 Bahnen mithalten. Yeah! Das zieht ungemein. Am Ende prügel ich die letzte Bahn durch - und bin tatsächlich außer Atem als ich ankomme und ein beinahe ungläubiges "4:12" vom SLM ernte. Boah, geht da noch was? Könnte ich nochmal so schnell? Nach dem Motto "einer geht noch" versuche ich beim letzten Mal den Abstand zu den Vorschwimmern zu verkleinern, was mir auch gelingt. Allerdings nicht weil ich schneller werde, sondern weil die langsamer werden. Mit versöhnlichen "4:12" geht dieses Zeitexperiment zu Ende - bei ihnen 3:50. SLM meint bis zu 8 Sekunden wären super - so sind wir alle drei zufrieden mit uns.

Ich freu mich wie Bolle über diese 2:06 / 100m, was meine eigene Bestzeit ist. Wenn auch nur im Training, dafür ohne alles im 25-m-Becken. Und immerhin: deutlich unter den 2:20 vorher (rechne, das sind EXAKT 10%!).

Im November beim ersten Privattraining (und bisher einzigen) - Die Schwimm-Offensive startet - war das die Vorhersage des PT: 10% Verbesserung. Und ich habe es Mitte März geschafft! Und da sind noch ein paar Schräubchen, an denen ich drehen kann. Es ist noch Potential da - technikmäßig betrachtet.

Am Dienstag kriege ich dann nochmal die Bestätigung. Bei 2*100m und 4*50m schnell kann ich knapp über 2min bzw. je unter 1min schwimmen (das konnte ich nicht mal zu Schulzeiten - ich hab n Versuche gebraucht um EINMAL unter 70sek. für den Jugendschwimmer zu schaffen!). Und meiner Kollegin bei den 50ern folgen. Geht doch - ähm, schwimmt doch.

Und jetzt halte ich mich an den Pakt mit mir selber: es wird weitertrainiert! Da geht noch was.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Du machst mir Mut

Grandiose Leistungssteigerung! Na ja, das war aber auch viel Fleiß vorm Preis, ne?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Wow wow wow

wenn ich noch mal was von Bleiente u.ä. lese gibt es Schläge...

Und dann auf der 25m Bahn! Das gibt auch der Langbahn noch ein paar Sekunden weniger!

Da haben sich Technik und Fleiß aber absolut gelohnt!!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

@sonnenblume2

Der Preis steht noch aus - viel Fleiß war's bisher schon.

Mein Ziel ist Anfang Juni beim Schwimmen nicht "abzuluschen".

Bis dahin ist der Weg jetzt auch klarer: weitermachen! Jede Einzelheit optimieren - Laufen, Radeln, Schwimmen, Wechsel.

Daraus liest Du unschwer: es geht um einen Triathlon. Ich will's nochmal versuchen. Klappt es nicht - ist es halt nicht mein Sport und ich bleibe beim Radeln und Laufen.

tbc halt :lach: (to be continued)

@strider: Einspruch, Euer Ehren. Das ist immer noch Bleiente! Die "schnellen Jungs" schwimmen 100m um 1 min! Der SLM macht "bei den Deutschen" mit - gemeint sind Deutsche Schwimmmeisterschaften. Die Buchstaben stehen dann für 100m unter 1 min, Top 3 NRW-M und Top 10 DM. Platzierung versteht sich.

Ich weiß ;-)

selbst mein (15jähriges) Töchterchen schwimmt die 100m in 1:11....

he, aber wir sind alte Damen, die sich viel schwerer mit Koordination und allem tun! Und wenn du eine Bleiente bist, was bin ich dann? Ein Anker??? Du hast dich fantastisch gesteigert, was willst du mehr???

Habe beim diesjährigen Lahntallauf in der Ergebnisliste erstaunliche Zeiten gefunden, bis ich den Vermerk las: "alterskorrigierte Leistung". Das finde ich gut, sollte man beim Triathlon auch einführen.

Nur - wie alt muss ich werden, bis ich vernünftige Zeiten schwimme??? *lachunwech*

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

fazer und strider

jetzt beraubt mich doch nicht jeder Hoffnung!
Ihr und Bleienten? Dann bin ich ein betongefülltes U-Boot.
Und dabei war ich auch schon stolz, mich verbessert zu haben. Auf die Uhr gucke ich dabei zwar nicht, aber die Strecken gehen einfacher zu schwimmen.
Kommentar einer meiner TTSler: dafür braucht man ein paar Winter ;o(
Ich wollte dieses Jahr OD....

LG,
Anja

du bekommst dieses Jahr OD

Bange machen gilt nicht

Auch nicht bange machen lassen :-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Super

wenn man sich so wie du steigerst!
Und klar geht da noch was - nur mit den Raketen im Becken sollte man sich nicht vergleichen...
Bin froh, dass es tbc heißt: bin gespannt auf weitere Fortschritte!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus..."
(Enno Bunger)

Das ist DIE Idee!

Leider hab ich "alterskorrigierte Leistung" bisher weder beim Radeln noch beim Schwimmen gesehen. Beim Laufen hört sich meine Zeit schon schick an - so alterskorrigiert mein ich.

Och Anja, Du machst das prima. Ich bin schon "ein paar Winter" dran. Bisher mit eher mäßigem Erfolg. Aber es scheint diesen Winter passiert was - und damit bin ich zufrieden (nein, nicht satt). Wenn sich die Strecken leichter schwimmen ist das auch ein beachtlicher Fortschritt! Mach weiter so - die OD schaffst Du.

Ich vergleiche mich auch nicht mit den Raketen - die sind höchstens halb so alt wie ich. Aber schon mit Trias meiner AK - und die schwimmen um einiges schneller im Durchschnitt. Hab mir die Ergebnisliste des Trias schon angeschaut. Da klafft noch eine riesige Lücke zum Mittelfeld, selbst wenn ich die bisherige Verbesserung "auf Strecke" rechne.

Aber mein "Traumziel" steht - und ich arbeite dran.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links