Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

nur anders als beim großen Schalk gab es kein Zurückkommen, nur ein in Würde über die Ziellinie fallen.

Deutsch-französischer Straßenlauf, gleichzeitig Saarlandmeisterschaften Halbmarathon. Ich hasse diesen Lauf. Es geht bis auf zwei kleine Anstiege tellerflach an der Saar entlang nach Frankreich rein und gleiche Strecke wieder zurück. Sehr windanfällig die Strecke und sterbenslangweilig. Ich laufe da nie Bestzeiten, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Da wir im Februar schon den geplanten Halbmarathon nicht laufen konnten musste der heute sein. Alle Anzeichen standen deutlich auf: lasst es! Meine Muskulatur samt Hüfte hatte noch den Floridasturz zu verdauen, und der Physio hatte am Mittwoch den Wirbel im Kreuz zwar wieder eingerenkt, aber auch bemerkt, dass die Muskulatur wohl noch braucht, bis alles wieder frei ist. Coach fand sich nicht in der Starterliste, da war wohl was mit der Anmeldung schief gelaufen, und Lust hatten wir beide keine. Warum lässt man es dann nicht? Tja, gute Frage. Weil der Verein auf die Mannschaftswertung hofft. Und irgendwie doch ein Teufelchen reitet, du bist so gute Zeiten über 10km und Marathon gerannt, das hier ist flach und Asphalt, und da steht die 1:45:04 von 2011, die sollte doch auch mal fallen????

Also ab zum Start. 3 Grad, brr. Wie üblich stehen die Deppen vorne, aber das ist nun mal so. Trotzdem habe ich den ersten Kilometer in 4:45. Das ist deutlich zu schnell. Aber nun reitet der Teufel: he, du willst Bestzeit? Dann lauf sie. Also geht es weiter. Und das Tempo pendelt sich bei 4:55 ein. Läuft sich gut. Irgendwann ist auch das Feld sortiert und alles hat Platz. Das geht gut bis zum Wendepunkt - tja, und das war's dann. Noch am Wendehütchen überholen mich zwei Damen des Konkurrenzvereins, es folgt eine Vereinskameradin, die mich mitziehen will. Aber eigentlich finde ich mein Tempo ok. Die nächste Irritation kommt am Kilometerschild: da steht 11, meine Uhr sagt 1:00. Äh, 10 hatte ich bei 49:xx, was ist nun kaputt??? Und nun kommt alles zusammen. Ich werde nach und nach einkassiert, der Gegenwind nimmt zu, der Kopf macht dicht und die Muskulatur gleich mit. Zu fragen, was davon nun Henne und Ei ist, ist müßig. Irgendwo bei km 13 überlege ich mich in die Saar zu schmeißen. Noch hoffe ich auf eine 1:46, aber die Uhr belehrt mich eines besseren. Ich laufe absolut am Anschlag, aber längst nicht mehr rund. Und die Pace sackt weiter. Ab km 15 kann ich nicht mal mehr die 5:10 halten. Stellenweise habe ich das Gefühl zu stehen. In Blickweite sehe ich meine Vereinskameradin, die sich auch nicht mehr von mir entfernt, anderen scheint es ähnlich zu gehen. Es geht einfach nichts mehr. Ich laufe gegen mich und das geht selten gut.

Andere kommen deutlich besser durch. Bei km 19,5 kassiert mich Buddy Igeline ein und läuft immer noch locker. Für jemand, der die 1:50 knacken will, ist eine 1:47:02 eine deutliche Ansage. Glückwunsch, du Tier! Gleich mit ihr überholt mich eine weitere Vereinskameradin. Und so lieb sie mich mitziehen wollen, es geht nichts mehr. Anders als Schalk geht es mir eher wie Carla-Santana: der Kopf hat beschlossen, es geht nicht mehr, und plötzlich tut alles weh. Bein meldet sich deutlich und will mitgeschleppt werden, mir geht die Luft aus, ich habe das Gefühl gleich k.... zu müssen. Dann ist der Coach da und rettet mich ins Ziel. Am Ende ist es mit einer 1:47:21 so ziemlich die Zeit, die ich immer laufe. Und für meinen Plan, das Bein zu testen und zu versuchen unter 1:50 zu kommen ist der Lauf eigentlich ein Erfolg. Nur der Verlauf ist halt sch... Zuviel gewollt und mit Ansage geplatzt. Wenn ich groß bin, lieber Schalk, lerne ich vielleicht auch mal eine vernünftige Renneinteilung ;-))

Noch unter der Dusche geht die Nieserei los und hört auch zwei Stunden nach Zieleinlauf nicht auf. Vielleicht steckt auch ein Infekt drin, der jetzt raus will. Egal, mehr war heute nicht drin. Die Mannschaft kam dann auch ohne mich auf den 6. Platz...

2.4
Gesamtwertung: 2.4 (5 Wertungen)

mir der...

...halbmarathonzeit möchte ich auch gern mal platzen ;-)
____________________
laufend gratuliert und wünscht schnelle regeneration: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Hab den

3 m Hut noch in der Hand und zieh ihn auch vor dir. Aber mach jetzt keinen Quatsch und
kurier den Infekt, Selbst wenn´s "nur" ein Schnupfen ist, erstmal richtig aus. Bin in Seuchenfragen seit letzten Oktober nämlich Vollprofi.

Wünsch dir gute Besserung
Fjerler

O.k., dein Zeitziel war ein anderes...

Aber die Zeit finde ich wirklich super! Hätte dir einen anderen Verlauf gewünscht.
Erhol dich jetzt aber erstmal richtig, bevor es zum nächsten Abenteuer geht!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Also jetzt aber erst mal auskurieren!

Und die PB fällt - stridersch - irgendwann "aus Versehen" und ohne Ansage.

Jetzt ab auf die Couch!

Auweia,

wir haben wohl doch zuviel über WhatsApp getipselt. Nun hab ich dich leider nicht nur mit der sub 1:45h angesteckt, nein, auch noch mit dem Infekt:(
Hehe, unter DEN UMSTÄNDEN wäre ich jedenfalls keine 1:47 gelaufen. Boah, was kannst du klasse kämpfen!!! Dazu kann man nur gratulieren, auch, dass du es dir verkniffen hast, in die Saar zu springen;-) Ähem, bin ich jetzt so verpeilt, oder haben wir nicht im Oktober erst Termin?....ich meine ja nur;-))) Respekt für deine Lauf- und Kampfleistung!!!

Lieben Gruß
Tame

@ Igeline: Ganz fetten Glückwunsch dir, du hast deine PB ja richtig pulverisiert!

so recht betrachtet

GENAU! Du bist schuld! Dass ich da nicht eher drauf gekommen bin ;-))))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Es gibt solche und solche Tage...

das war eben ein solcher. Kommt vor, abhaken. Hauptsache zu Ende gelaufen!

Ich mag den Lauf eigentlich. Aber wenn's kalt ist, ist die Strecke wirklich eklig. Und die Fregg ist die Fregg ist die Fregg. Ich hatte Glück, meine kam wohl früh genug und genau in der Phase, wo ich eh nur locker gejoggt bin. Hätte ich gestern auf Zeit laufen müssen, wär ich bestimmt auch geplatzt...

Mund abbuzze, weitermachen!

Liebe Strider, spätestens

Liebe Strider,
spätestens bei Satz drei deines Berichtes steht doch die Lösung.
Wenn ich einen Lauf kenne und hasse, dann lauf ich eben nicht.
Gruß Pax

Jogmap Schleswig Holstein. Laufen zwischen den Horizonten.

Wenn man(n) nicht schwimmen kann, liegt es meistens an der Badehose!

Hach, was kann ich Dir das nachfühlen!

Nur mit ner gaanz anderen Pace eben.
Hast trotz allem klasse durchgehalten und mit zu-en Muskeln sone Zeit: Hut ab!

Hmm, das mit dem Erholen und Zurückkommen ...

... ist so ne Sache. Beim TGC war das so etwa 12h nach dem Start und bei anderen dieser Läufe eher später als eher. Da bist du auch wieder erholt und könntest zurückkommen. ;-)
So 'n HM is einfach kagge. Das is n langgezogener Sprint. Fast so schnell wie n 10er nur quälen darf man sich länger. Dafür haste dich doch noch ganz gut gehalten. In den Fluß springen wär auch keine Lösung. Das Wasser is zwar wärmer, aber die Fließgeschwindigkeit zu niedrig. Da wärste ja noch später im Ziel gewesen.
Summasumarum alls richtig gemacht - beim Lauf. Den Lauf hätt ich an deiner Stelle einfach sausen lassen. Muß Frau sich nicht geben.
Und jezz erhol dich erst mal!
;-)

Unter den Voraussetzungen

super gekämpft und eine tolle Zeit erreicht - Glückwunsch.
Jetzt kurier mal die letzten Wehwehchen aus, die PB wird schon sehr bald fallen, glaube ich.

LG,
Anja

Sieh es einfach mal von

Sieh es einfach mal von einer anderen Seite. Einen Infekt hattest du in dir stecken.
Einen Trainingsplan warst du nicht gefolgt. Keinerlei heiß geliebte Tempodauerläufe ;-)
4 Wochen vorher einen Marathon in fast Bestzeit (auch ohne Trainingsplan) und 6 Tage danach einen Ultra mit Verletzung durchgewandert.
Dein Fokus liegt die ganze Zeit auf 3x Schwimmtraining in der Woche und einmal Rad.
Dafür hast du dich tapfer geschlagen. Die Frauen die vor dir ins Ziel kamen haben ihren Hauptfokus im Laufen gesetzt. Teilweise trainieren sie schon seit fast 3 Monaten nur auf diesen Termin hin um bei den Meisterschaften ganz vorne zu stehen.
Du hast das Ding gerockt in einer guten Zeit, dich durchgekämpft bis zum Schluß. Ein Spitzenläufer gab schon nach 5 Kilometern schon auf. Viele der Favoriten sind erst gar nicht angetreten da sie wussten es wird keine gute Zeit. Du warst am Start und hast durchgehalten. Die Bestzeit fällt noch dieses Jahr ;-)
Die Saison fängt ja erst an.
Nun erhol dich mal gut und von Bestzeitenberichten lesen wir dann im Laufe des Jahres ganz sicher noch....

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

wo der coach recht hat...

...hatter recht!
____________________
laufend findet, der coach hat recht ;-) : happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

jepp,

hatter!
;-)

Gruß, Dominik
_____________________
"Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus..."
(Enno Bunger)

Manchmal

ist der erste Gedanke der richtige...
Trotzdem noch gut durchgebracht -- Bestzeit kommt noch, wenn alles passt!
Das Jahr ist noch lang....

Gruß, Dominik
_____________________
"Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus..."
(Enno Bunger)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links