Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von vandvem

Die heiße Phase der Vorbereitung auf den Hamburg Marathon steht an und in diesen Tagen fordert unser Trainer einiges von uns, darunter war gestern eine Einheit, wie ich sie noch nie unter der Woche gelaufen bin.
Samstag startete der Block mit dem sog. kleinen Crescendo (der Große folgt dann 2 Wochen vor Hamburg). Bis 21 km ruhiges Tempo, dann GA2 bis km 30 und noch mal 4 km Marathonrenntempo, dann noch 2 auslaufen, insgesamt 36 km. Am Wochenende war ich in Grömitz an der Ostsee. Bei der Freitagseinheit merkte ich schon, dass der Wind hier wesentlich stärker bläst als zuhause. Daher war es klar, dass ich erst locker gegen den Wind und die Tempoeinheiten dann mit Rückenwind absolvieren würde. Also ging es Richtung Neustadt, und vom Europalauf, den ich dort vor 1 ½ Jahren gelaufen war, wusste ich schon, dass hinter der Küstenlinie das Profil sehr wellig ist. Meine Freundin begleitete mich auf dem Rad, und insgesamt klappte die Einheit sehr gut, auch die Hügel kam ich auf dem Rückweg mit 4:15er Tempo anständig hoch. Die 4 km MRT machte ich auf der Strandpromenade in Grömitz, Schlangenlinien zwischen den Touris, insgesamt zu schnell, aber das war auch dem böigen Rückenwind zu verdanken. 36,3 km in 2:42, Schnitt 4:27/km.
Gestern dann die Hammereinheit, und das in der Woche. 20 km GA1, 6 km GA2 und dann 6 x 1km auf der Bahn, 5-10 sec. schneller als MRT, dazwischen 400 m in GA1 durchlaufen, mit 3 km auslaufen zusammen 37 km. Soweit der Plan. Los ging's mit drei Jungs, die nominell etwa 5-10 min schneller im Marathon sind als ich, und so verwundert das 4:33er Tempo für die ersten 20 km nicht. Eigentlich für mich einen Tacken zu schnell, aber lieber in der Gruppe als ganz alleine in der Abenddämmerung. Ab km 20 gingen dann die schnelleren Beiden los, ich mit dem Verbliebenen hinterher, die 6 km kamen mir irgendwie schneller vor, aber am Ende standen 4:09 im Schnitt, das war so im Rahmen, vielleicht 5 sec./km zu schnell. Dann auf die Bahn und noch 6 x 1 km in 3:50-3:55. Ich merkte schnell, dass ich das nicht mehr packen würde. Die anderen drei liefen weit vor mir, ich quälte mich über die jeweils 2 ½ Runden, als wenn mich jemand von hinten festhalten würde oder als wenn's bergauf gehen würde. Wo ich ausgeruht auch schon mal 3:30-3:35 laufe, ging nun 3:53 so gerade! Nach 4 km war Feierabend. Die Beine machten zu, ich war zu nix mehr in der Lage, selbst das Auslaufen war nach 800 m beendet, ich war stehend k.o. 32,15 km in 2:21:44 (4:25er Schnitt).
Zum Glück kommen jetzt 3 ruhige Tage, ehe dann Sonntag der Überdistanzlauf auf dem Plan steht, 43 km, die ich beim Königsforst Marathon absolvieren werde. Hier laufe ich jetzt schon zum dritten Mal als Vorbereitung. Letztes Jahr kam ich bei viel zu schnellen 3:02 im Ziel an, das wird angesichts der gestrigen Einheit am Sonntag wohl nicht passieren. Geplant ist 3:10-3:15, die Strecke ist wellig und deshalb durchaus anspruchsvoll, und ich will mich jetzt nicht kaputt laufen.

0

Hamburg

Man Markus, Du spulst ja hier ein Programm ab, staun staun. So ein Vorbreitungsmarathon finde ich auch gut, wenn man nicht volle Pulle läuft. Habe ich voriges Jahr auch so gemacht und HH war dann top. Ich wünsche dir dann viel Erfolg. Ich bin ja auch da , als Pacemaker sub 4 , denn du weißt ja , das ich dieses Jahr andere Ziele verfolge.(OstseeMan 2015) Naja vlt kommst du dann auch zum Jogmaptreffen, ist eine ganz nette Location und die Leute auch völlig entspannt. (Taverna Romana , direkt im Schanzenviertel St.Pauly, nicht weit von der Messe) Gruß Maik

Hammerhartes Programm

in irrer Pace. Was willst Du denn laufen?

Danke

fällt bei mir unter die Rubrik: "Laufen vom anderen Stern"...

Viel Erfolg! Respektvolle Grüße ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hut ab!

Ganz ehrlich: ich bin froh, dass es Leute gibt, die bei so einem Pensum auch mal irgendwann einknicken!
Die drei ruhigen Tage hast Du dir echt verdient!
Bleib gesund (und deine Zielzeit würd mich auch interessieren...)

Gruß, Dominik
_____________________
"Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus..."
(Enno Bunger)

HH Marathon

falls wir uns vorher nicht mehr sehen sollten: viel Erfolg in Hamburg/ hau rein

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links