Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von yazi

Die Vorbereitungen für den nächsten Tag, an dem mein Kurs erst beginnt, dauern nicht lange, um halb fünf habe ich auch alle E-Mails bearbeitet und kann Feierabend machen. Um zehn vor fünf bin ich im Hotel und wechsle von Business- in Laufklamotten. Leider hat Garmine die zuvor ausgetüftelte Strecke nicht entgegen genommen, weder zu Hause noch jetzt mit dem Arbeitsrechner. Grummel. Dann muss eben die gpsies-App ran, was nur die zweitbeste Lösung ist, denn das Fon trage ich nun mal nicht um den Arm, sondern in einem Gürtelumschnalltäschchen, und das Rausfummeln ist eher lästig. 

Das Hotel liegt am Königswall, der Ringstraße, die alle paar Hundert Meter den Namen wechselt. Mit Straßenschildern ist Dortmund übrigens eher sparsam, es gibt viele Ecken, wo die ortsfremde Läuferin ganz schön suchen muss. Es geht also auf dem Wall entlang bis zur Geschwister-Scholl-Straße, stadtauswärts unter einer Bahnlinie durch und gleich wieder rechts in die Güntherstraße.

Die geht in einen Fußweg über, der zwischen einem zerfallenden Industriegebäude und einem hohen Zaun verläuft, hinter dem ein Hund unfreundlich bellt. Dann wieder Straße, und dann kommt ein echtes Highlight urbaner Laufstrecken: eine Treppe führt nach oben auf einen stillgelegten Bahndamm, auf dem ein Lauf- und Spazierweg als grüne Linie in einem schönen Bogen mitten durch die Stadt führt. Die Vöglein zwitschern, Hunde werden ausgeführt - alle ganz friedfertig, manche setzen sich auch brav neben Frauchen, bis die Läuferin vorbei ist. Ein echtes Idyll. Am Ende bin ich ganz enttäuscht, dass schon Schluss ist, zumal es auch wieder Fon-Gefummel und kurz planloses Rumstolpern braucht, bis ich die Fortsetzung finde: eigentlich brauche ich nur ein Straßendreieck queren, da geht der tolle Bahnlinienspazierweg weiter. Dieses Mal verläuft er nicht auf dem Damm, sondern in einem Tal, auch sehr schön. Ein Stück vor mir läuft eine Frau, sie ist ein kleines bisschen schneller unterwegs und entfernt sich langsam.

Die zuvor ausgetüftelte Abzweigung verpasse ich, aber das macht nichts, mithilfe des Fons finde ich die Emscher, an der entlang ich in den Westfalenpark laufen will. Der Plan ist nicht schlecht, ich finde auch einen Eingang, aber der Kassenautomat nimmt meinen Laufhosen-Notfall-Fünfer nicht an. Ich drehe und wende ihn mehrfach in alle Richtungen, versuche die Knicke zu glätten, aber es hilft nichts, vielleicht wurde er schon zu oft mitgewaschen. Weit und breit kein Mensch, den ich um Wechselgeld anhauen könnte. Egal, dann eben ein Stück zurück und über eine Emscherbrücke aufs Südufer. Hier ist es auch schön, die Emscher rauscht sogar ein wenig. Ein Läufer kommt entgegen, wir nicken einander zu. Als der Weg an einem großen Parkplatz endet, muss ich halt den Westfalenpark auf der Straße umrunden, auch nicht schlimm.

Selbst, als es dann an der sehr befahrenen Ruhrallee entlang wieder stadteinwärts geht, macht mir das gar nichts aus. Naja, ich verlasse sie dann doch recht bald wieder und suche mir einen Weg durch kleinere Seitenstraßen. Zum Schluss geht es noch einmal mitten durch die Altstadt. Inzwischen bin ich sehr hungrig, und mir fällt auf, dass die Dönerbudendichte gigantisch ist. Ehrlich, so viele Dönerläden gibt es nicht mal am Kottbusser Tor. Aber jetzt gibt's noch nichts, erstmal kurz ins Hotel laufen, dehnen, duschen, anziehen. Dann habe ich mein Abendessen aber auch verdient. Es war übrigens kein Döner.

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Im Westfalenland

..und ganz bestimmt auch in Dortmund gibt es viele Jogmaper, die dich gern im Revier begleitet hätten...
Viel Spaß auf deinen (Lauf)Reisen
LG Many

Vielleicht morgen?

Da habe ich nochmal Feierabend in Dortmund...
yazi

Abendessen...

War es Curry-Wurst?
Oder PommesSchranke?

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

Westfalenpark

Muss man da Eintritt bezahlen? Ich bin demnächst auch in D, ganz in der Nähe des Parks und habe just heute mal auf die Karte geschaut und dachte mir: ideal zum Laufen.... Aber an Eintritt zahlen hab ich dabei nicht gedacht.
Viele Grüße, Conny - auch dienstreiselaufend

Westfalenpark

Im Park musst du Eintritt bezahlen. Aber in der Bolmke hinterm Stadion nicht, das ist ein tolles Laufgebiet.
Morgen kann ich leider nicht.
@ Conny wann bist du in Do? Vielleicht schaffen wir es.

VG,
Karen

...Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

im April

...mit Abendveranstaltung, daher wohl eher morgens lauffähig :-(
*schluchz*

Nicht direkt lokale Küche...

... ich war beim Inder.
yazi

Kommste auffem Weg

von DO auch in DU vorbei? Dann zeig ich Dir gern mein Laufrevier.

Ich mach so etwas auch gern - einfach fremde Gegenden laufend erkunden. Nur hatte ich damals weder Uhr noch Phone und bin einfach drauflos. Hab auch eine nette Ecke gefunden und bin gar über die Grenze gelaufen. Echt cool so vor dem Frühstück im Halbdunkel.

Die Kollegen haben nicht schlecht gestaunt was ich zum Frühstück verdrückt habe.

Nöö, Döner muss nicht sein - ist ja nicht vegetarisch. Der Inder hat so etwas aber reichlich im Angebot :kicher:

Mein Kollege...

... ist diese Woche in DU - aber das ist kein Läufer. Schade, vielleicht ein andermal.

yazi

Schade

... nur wenige Dortmunder wären vom Wall aus los gelaufen. Viele starten am Zoo, da es dort auch gute Parkmöglichkeiten gibt. Von dort aus kann man gut südwärts (Dortmund-Kirchhörde, weiter Richtung Hohensyburg) laufen. Da krieg man gleich ein paar Berge mit kredenzt.
Will man nordwärts ist die Sache mit der Emscher neuerdings gut möglich, leider selbst für Dortmunder nicht durchweg gut ausgeschildert.

Mein Tipp in unbekanntem Revier: komoot (app), die ist eigentlich für Fahrradfahrer. Vorteil: Hier werden wirklich bevorzugt die Straßen angezeigt die möglichst wenig Verkehr haben (wenn es denn keine Radwege gibt). Das ist ganz praktisch um in "autofreie" Zonen zu kommen.

Wenn du nochmals vorbei kommst: Schick gerne eine Nachricht.

Plaudern ist immer nett.

cmag16

Danke @vic97 und @cmag...

... für Streckentipps. Was das Loslaufen vom Wall angeht, nun ja, ich laufe halt immer da los, wo ich gerade bin. In Laufklamotten vorher oder nachher in den Öffentlichen unterwegs zu sein, finde ich nicht so attraktiv und vor allem zu kalt. Aber Verabreden gerne mal, wenn die Kunden mich nochmal einladen :-)

yazi

Der Westfalenpark...

... kostet drei Euro, die in einen Automaten gesteckt werden müssen. Theoretisch nimmt er auch Scheine und spuckt Wechselgeld aus. Praktisch, nun ja... Heute war ich noch ein Stück weiter südlich der Emscher zwischen so ner ollen Brückenruine durch, und fand es da auch sehr prima. Dir also auch viel Spaß beim Laufen in Dortmund, @WWConny!

yazi

Deine Entdeckerfreude

hat mir wieder einen schönen yazi-Blog geschenkt. Danke dafür!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Wie schön,

yazi wieder on Tour! Schön für uns Leser;-) Na, und höfliche Läufer scheint es in Dortmund auch zu geben. Gut, dass du dich für den Inder entschieden hast. yazi in der Dönerbude, hmmmm ich weiß nicht;-)

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links