Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von joaum

TRIPP-TRAPP!

Schnelle Schritte, hohes Tempo - es funktioniert tatsächlich. Heute beim Intervalltraining habe ich es erstmals geschafft, eine ganze Einheit (incl. Einlaufen/Auslaufen und Trabpausen) mit einer durchschnittlichen Schrittfrequenz von 180 zu laufen. In den Intervallen sogar 190!

Das gute an Intervalleinheiten ist ja, dass sie nicht lange dauern. Weniger als eine Stunde war ich heute morgen unterwegs. So konnte ich aufgrund frühen Beginns vorm Dienst mein Training absolvieren, was sich als rettend erwies: Der Terminkalender war den ganzen Tag so voll, bis in den Abend hinein, dass ich ansonsten das Training wohl hätte ausfallen lassen müssen.

Zunächst mal 800m Einlaufen mit Footpod-Kalibirierung, dann noch 1200m bis zum ersten Intervall. Und auch hier wieder die Erkenntnis: Das "Delta" zwischen Einlaufen und schnellem (sogar sehr schnellem) Tempo empfinde ich seit der Erhöhung meiner Schrittfrequenz als viel geringer.

Die Intervalle liefen super, Puls im Schnitt und in der Spitze 2-3 Schläge niedriger als im vergleichbaren Intervalltraining vor drei Wochen - bei 3:50/km, jetzt 3:45/km!

Morgen dann 90min. lockeres Waldjogging zum Beineausschütteln, Donnerstag nochmal Reduzierung, Freitag Laufpause und Samstag lockeres Einlaufen für den Wettkampf in Bad Kreuznach am Sonntag!

Link zum Blog mit Bildern und den Garmin-Daten

0

Ich hab gestern mal versucht

meine Schritte zu zählen bei den IVs - ich komme auf ca. 2 pro Sekunde was dann einer Schrittfrequenz von etwa 120 entsprechen würde. Und dabei überhole ich mich schon fast selber!

Von daher hast Du meine volle Bewunderung für die 180er Frequenz. Krieg ich nicht hin - ist mir zu viel Arbeit :lach:

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links