Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

Neulich las ich wiedermal was Interessantes zum Thema Tempotraining.

30/20/10. Meint: 30 Sekunden gemütlich joggen, 20 Sekunden zügig joggen, 10 Sekunden Sprint. Das Ganze ist mehrfach zu wiederholen.

Ich hab das heute auch mal probiert. 10 Minuten warmlaufen, 3 Sätze zu 5 Wiederholungen mit 5 Minuten Trabpause, und noch paar Minuten Cooldown.

Nun ja - was soll ich sagen: Es war anstrengend. Aber wenn ich mich recht entsinne, ist genau DAS der Sinn der Übung.

So im Nachhinein denke ich, waren die 5 Minuten Trabpause wohl zuviel. Drei hätten sicher auch gereicht. Dann hätte noch ein vierter Satz auf die Hausstrecke gepasst. Vielleicht das nächste mal. Jetzt rumort der allgegenwärtige Güllemief noch ein Wenig in meinen Bronchien herum - aber sonst ist alles gut.

Die Zahlen:
6,18 km mit 144 Hm in 0:46:15
Puls während der schnellen 5 Minuten 82%, dazwischen 73% Erstaunlich konstant über alle Abschnitte. Mangels GPS gibts keine km-Tempi sondern nur den Durchschnitt: 7:28 min/km
So gesehen unauffällig. Macht aber nichts.

4.333335
Gesamtwertung: 4.3 (6 Wertungen)

Jeder macht sein Ding.

:-)
Und wenn es zeitgleich ist, dann ist es trotzdem ein unterschiedlich Ding.
Sehr gut - 5 Sterne.

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

HIIT in allen Trainingsplänen

Sollte ich etwa auch mal?
Klasse durchgezogen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

gut gemacht...

...bringt auf jeden fall auch abwechslung, oder?
fünf minuten trabpause finde ich in der tat viel. ich hab 2 minuten gemacht und dann kann man ja quasi auch noch die folgenden 30 sek dazuzählen, also sind´s dann ja schonmal zweieinhalb minuten...
____________________
laufend ist ganz begeistert von 30-20-10: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Schick,

aber 5 Minuten Trabpause hört sich wirklich lang an.
Weiterhin viel Spass beim Experimentieren!

LG,
Anja

Conny beim ...

... dembobolzen. Sehr schön! ;-)

Conny ..

.. du wirst mir unheimlich. Wo soll das hinführen?
Muss ich auch mal testen, aber mit max. 1min oder 100m Pause.

Sehr schön!

Bin da auch schon öfters drüber gestolpert, und werde, sowie ich wieder fit bin, es mal probieren. Da freue ich mich richtig drauf. Mal was anderes. Nur das mit der Gülle bräuchte ich im Moment so gar nicht, muss schon bei dem Gedanken husten, lässt sich hier in unserer Gegend wohl aber nicht ändern. Fröhliches Landleben eben;-)

Lieben Gruß
Tame

Fein -

und die Buddys denken sich nichts, weil der km-Schnitt so schön unauffällig ist :kicher.

Weiter viel Spaß beim Experimentieren.

Da erinnerst Du mich...

das wollte ich auch schon lange mal machen.

Sehr schön für Dich, mal sehen, wie ich es umsetze.

Gruß Nicole

Nu schau mal einer an ;-)

Hab ich's ja anscheinend gut beworben ;-)

Ich war ein 2. Mal unterwegs (letzten FR), diesmal nicht auf Bahn sondern auf der nahen, asphaltierten, alten Bahntrasse ("Balkantrasse") - da hatte ich dann auch ein paar Höhenmeterchen und bin jeweils recht genau so weit gekommen, wie auf der Bahn. Ich mein, ich spür schon, wie's wirkt ;-)

Die Pausen würde ich auch kürzer halten, bzw. mache das so.
Laut ursprünglicher Anleitung sollen das, glaub ich, 2 Minuten sein - ich hab jetzt immer 1:30 gemacht - dabei aber nix Traben, das macht man ja schon während der Serie zwischen den schnellen Abschnitten. Sondern vielmehr etwas gehen, stehen, dehnen - 1:30 sind ja auch schnell vorbei - besonders bei der 2. Pause zu schnell ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

nicht traben - gehen

Hallo mal wieder... ;-)

Ich habe das mit der Pause so in Erinnerung (es war vor langer Zeit mal ein Artikel in men's world glaube ich, der auf einer Studie irgendwo in Skandinavien beruhte): 2 Min gehen, nicht traben, gehen.
Auf alle Fälle ist es kurzweilig.
Sei herzlich gegrüßt.

„Bevor Dada da war, war Dada da." (Hugo Ball)


BORN to move

Da war mal was

Hab ich auch mal eine Weile gemacht und dann ist es in der Versenkung verschwunden. Jetzt erinnere ich mich dass das ziemlich Spaß gemacht hat. Danke für die Erinnerung, werd ich mal wieder einbauen. Ich glaub, ich hab damals 2 Minuten Trabpause gemacht.
Maren

Ich bin dann mal weg

Ach DU warst das....

Damit wäre schonmal geklärt, wer schuld ist ;-)

ein seltener Gast

...umso größer die Freude!
Ich versuchs beim nächsten Mal dann mit 2 Minuten.
Ich finds sehr kurzweilig.
Viele Grüße, Conny

Schuldfrage

Nachdem das Ganze ja anscheinend gut verlaufen ist und sich das Fahrgestell hoffentlich dabei nicht verbogen hat, nehme ich diese Schuldenlast gerne auf mich - auf die paar Kilo kommt's jetzt auch nicht mehr an ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Liebe Freundin

ich finde Tempotraining ist eigentlich nur was für junge Hüpfer.
Aber man ist ja bekanntlich so alt wie man sich fühlt.
Ich bin derzeit über 60 ;-) und finde das du das prima gemacht hast.
LG, KS

30-20-10 Dein Breicht klingt

30-20-10?
Dein Bericht klingt gut. Das werde ich auch mal probieren. Das Tempotraining habe ich in der letzten Zeit sträflichst vernachlässigt.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Klasse Idee

Also mit Plänen und Tempotraining, mit Intervallen sowieso und überhaupt mit allem was mich beim laufen systematisch unter Druck setzt hab ich's ja nicht so ... aber das klingt witzig, das muss ich ausprobieren.

"Sag mir nicht, das ich nicht fliegen kann!"
unbekannt

Toller Tip!

Danke für den Tip, werde es auf jeden Fall einmal ausprobieren!
Es ist mal ein ganz anderes Tempotraining,werde berichten;-)

schon wieder da ;-)

Es hat mir keine Ruhe gelassen, so hab ich nochmal die Basics recherchiert:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22556401
Wie du siehst, ist wirklich nur von 2 Min Erholungs-Pause die Rede. Allerdings hab ich mich auch geirrt, traben ist auch möglich.
LG Rai

„Bevor Dada da war, war Dada da." (Hugo Ball)


BORN to move

zweiter Versuch eine Woche später

Dieses Mal 4 Sätze zu 5 Wiederholungen, dafür nur 3 Minuten Trabpause. Nur zwei Pausen-Minuten konnte ich heute meiner Lunge nicht zumuten.
Ging ganz gut. Beim letzten Satz war ich allerdings des Zählens nicht mehr mächtig und hab gleichmal sechs Wiederholungen gemacht.
Ich denke aber, es wird mir nicht schaden.

Durchschnittspace heute: 7:16
Puls: Während der Tempowechselsätze: 84-88%; Trabpausen: 72%, Ich glaube, das ist garnicht so schlecht. Mal sehen, wie das wird, wenn ich demnächst tatsächlich nur 2 Minuten Trabpause mache.

Schick!

Super, dass du dran bleibst! 3min sind doch wirklich o.k. und 6 Wiederholungen richtig schick! Habe es noch nicht probiert, mich nach meiner Grippe(!?) noch nicht an Tempo rangetraut. Gemütlich Daddeln gefällt mir z.Z. ganz gut;-)
Ich bin gespannt, ob es dich am Ende richtig weiter bringt! *Daumendrück!*

Lieben Gruß
Tame

Die einen sagen ...

... 'Laktat macht doof', die anderen meinen 'Laufmodus'. Ich bin für letzteres. Auch wenn es eigentlich das Gleiche Phänomen beschreibt.
;-)
PS: So 'n leerer Kopf ist vielleicht zum Zählen doof. Aber später paßt wieder was rein. Das fetzt dann schon.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links