Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von joaum

FRÜHE RUNDE: RUHBACHTAL, FRIEDRICHSTHAL UND HEINITZ

Nochmal Gas geben vor dem Ruhetag: Die 90 Minuten Jogging riss ich frühmorgens ab, kurz vor sieben Uhr ging's los.

Nach dem Frühstück mit der Familie (bei Joggingeinheiten geht das gut, bei Tempoläufen eher nicht...) startete ich gut gestärkt. Ich lief auf bekannten Pfaden in Richtung Elversberg, oben kurz vor der Kaiserlinde ging's links runter in Richtung Ruhbachtal, vorbei an der Kläranlage und dann hin zur Autobahn.

Diesmal aber nicht über die Brücke in Richtung Elversberger Straße, sondern - Premiere für mich - parallel zur A8 zur nächsten Brücke, der letzten vor dem Sulzbachtal, in Richtung Friedrich-Wilhelm-Straße.

Hinter der Brücke wurde es für ca. 500m ziemlich morastig, ehe ich wieder Asphalt unter den Füßen hatte.

Dann ging's vorbei am Friedrichsthaler Sportplatz und dann für einen Kilometer ziemlich steil hoch zum höchsten Punkt der Strecke am Friedrichsthaler Friedhof. Ich versuchte das Durchschnittstempo einigermaßen zu halten, aber musste doch etwas rausnehmen, um nicht in Schnappatmung zu verfallen.

Danach, bei wunderschönem Sonnenschein, ging's hinunter nach Heinitz, am Absinkweiher vorbei in Richtung der historischen Gasmaschinenzentrale, durch die Friedrichsthaler Straße, die Moselschachtstraße hinüber ins Weilerbachtal.

Dann standen schon die beiden letzten Kilometer an, ich verlangsamte mein Tempo ein wenig, weil ich mehr als genug Polster hatte, und kam gegen 8.25 Uhr entspannt zu Hause an.

So kann der Tag beginnen!

Morgen dann Ruhetag, Mittwoch dann 120 schnelle Minuten (5:10/km) wohl gegen Abend im Bliestal, wahrscheinlich ab der Brücke in Limbach. Ich plane so gegen 17.45 Uhr zu starten, aber an eine Ankunft im Hellen ist da wohl nicht zu denken...

Link zum Blog mit Bildern und den Garmin-Daten

0

Google Links