Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von joaum

100 ganz lockere Minuten

Im Vergleich zu dem 100-Minuten-Lauf letzte Woche waren das heute Welten: Toller Flow, 15 bpm weniger Herzfrequenz, längere Schritte (164 statt 166/Minute), ganz entspannt und locker - gefällt mir!

Wegen eines terminreichen Tages bis in den Abend hinein war heute weder Frühtraining noch Abendtraining möglich - so musste ich es halt in die Mittagspause quetschen und die dafür ein bisschen über das normale Maß hinaus ausdehnen - unter Verzicht auf ein Mittagessen. Vielleicht ganz gut, denn langsam merke ich den Trainingseffekt, seit Beginn des Trainings habe ich 4 kg "runtergeschafft". Das merkt man schon.

Ich lief die beide ersten km, die ja im wesentlichen bergab gehen, in je 5:11/km - ungewollt, und danach bremste ich mich diszipliniert auf die 5:30er-Pace ein. Nochmal der Vergleich zum Lauf heute vor einer Woche: Während ich dort auf km 3-5 kämpfen musste, um die 5:40er-Pace zu halten, ohne zu schnaufen, glitt ich heute förmlich über den Asphalt bzw. die Verbundsteine am Radweg hinter der Flotowstraße entlang der Blies in Richtung Wellesweiler.

Diesmal durch die Krummeg und die Pestalozzistraße ging's Richtung Ochsenwald, dann vorbei an der Haseler Mühle zur Kreuzung L226/L287, über den Radweg bis zur Brücke nach Ludwigsthal, wo der gefühlte Wendepunkt lag.

Dann über die Brücke nach Ludwigsthal, zurück Richtung Wellesweiler und dann wieder entlang der L287 und durch die Untere Bliesstr. über das Wagwiesental zurück nach Hause.

Auf dem letzten km nahm ich ein wenig Tempo raus, weil ich von der Pace her eh zu gut lag und den Puls auch nicht mehr unnötig hoch treiben wollte.

Der Lauf tat richtig gut und strengte überhaupt nicht an - prima! Ich hab das Gefühl, das Intervalltraining gestern zeigt auch seine Wirkung, sprich läßt mich mit ruhigerer Dauerbelastung besser klarkommen. Eigentlich brauche ich den Ruhetag morgen gar nicht, aber halt mich treu an meinen Plan. Freitag dann flotte 12 km in 4:30/km, Samstag lockeres Jogging und Sonntag der erste 30er. Läuft. Bei. Mir!

Mit Bildern und Link zur Garmin-Datei

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

So allmählich bin ich mir sicher...

... Du gewinnst das Ding in Boston.
5 Sterne von mir.

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

@Kaiserstädter Das glaube ich auch...

... es kommt nur auf die Wertung an. In New York 2013 gewann ich die Saarländerwertung und auch die Wertung aller Starter, die mit Vornamen "Jörg" heißen. Ein Doppelsieg! ;-)

Die Sicht der Dinge

mit dem Sieg gefällt mir. Läuft - bei - Dir.

Weiter so. Mir gefällt Dein Vergleich der Läufe, auch wenn es vielleicht nächste Woche wieder anders aussehen mag.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links