Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von mainrenner

Jetzt gilts...wurde damals in der Vorbereitung auf meinen ersten Rennsteiglauf aus der Tastatur geschüttelt und damals wie heute gilts...immer noch.
Jetzt gilts...im Moment, den dicken Kopf loszuwerden und den Bronchien freien Zugang zur Luft zu verschaffen. Dann steht einer Brocken-Challenge auch bei mir nichts mehr im Wege. Vorbereitet habe ich mich natürlich auch. Allerdings nicht so schnell und nicht so intensiv, wie die anderen Challenger. Mal wieder mainrenner-style Menü.
Vor Weihnachten bin ich ein paar 10er u einen 15er auf Anschlag gelaufen- das hat mich persönlich ganz schön abgeschossen. Mein Herzchen dankte es mit vier Wochen puckern, Aussetzern und rumgeflatter. Es war nicht schön und so begann ich bei jedem Lauf meinen Brustgurt zur Pulsaufzeichnung zu verwenden und auch nach Puls zu laufen. D.h. weniger nach einem bestimmten Wert, als nach dem Gefühl wann ich meinte, es sei zu anstrengend. Naja. Im neuen Jahr lief ich noch ein paar langsame 10er, packte unter der Woche mal einen 30ger dazu und am Wochenende einen ganz langsamen 50ger/2000Hm (7.5h). Ab und zu stieg ich aufs Ergometer und radelte ein wenig. Dazu bisschen Gymnastik. Abgerundet wurde das Menü mit einem kontrollierten 50km Lauf am letzten Januarwochenende. Freitagabend hatte ich ein Thailändisches Gericht gegessen, in dem sich nach späterer Untersuchung Ananas befand. Die Ananas rächte sich, der Hals wurde dick, aber auch nicht mehr- in der Hoffnung es liefe sich weg, startete ich. Bisschen ärgerlich war, dass ich nicht quatschen konnte während des Laufs aber so war es eben. Der Lauf ging gut von der Hand, Hunger hatte ich keinen, meinen Tee habe ich brav getrunken, die Herzfrequenz im Blick und nach knapp 5h war ich im Ziel. Der Hals hatte sich nicht weggelaufen- aber das Hauptziel, einen schönen gleichmäßigen Lauf, hatte ich erfüllt. Das war dann aber auch schon alles, denn zu Hause war ich streichfähig. Mein Kopf schien zu platzen, ich war feddisch (hesssisch für fertig oder kaputt) und lag nur rum. ABer ist ja auch alles nicht so schlimm, Kopfweh hat man ja manchmal nach dem laufen und kaputt darf man nach 50km auch sein. Nur eben nicht so. Am nächsten Tag machte ich noch brav FRühstück und danach legte ich mich wieder ins Bett. Da blieb ich dann bis heute! Der Hals schwoll wieder ab, statt dessen schwollen die Stirnhöhlen zu und das volle Spektrum eines grippalen Infekts wurde nach und nach spürbar.
Tja, und jetzt liege ich hier immer noch herum. Schicke Vorbereitung für einen 80km Lauf auf Schnee und Eis. Noch nie habe ich so einen Mut zur Lücke bewiesen. Mein Ziel, so schnell wie letztes Jahr oben zu sein, habe ich mal in ANKOMMEN bevor die Zeitmessung stoppt, umgewandelt. Freuen tu ich mich trotzdem wie Bolle auf all die anderen Challenger und den netten Nachlaufplausch- quatschen kann ich nämlich wieder:)

0

Schön

dass du wieder quatschen kannst, dann steht dem Finish ja nichts mehr im Wege ;-) Sonst hätte ich mir WIRKLICH Sorgen gemacht *ganzbreitgrins*.
Und Ananas wird es auf dem Weg zum Brocken wohl eher nicht geben....

Was machst du für Sachen? Kurier dich aus und ich will einen schönen Bericht von der BC lesen, während wir uns unter Palmen am Strand aalen .... ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

alter schwede...

...bist du ne coole sxx! mal eben nen paar fixe läufe mit herzkasper hinterher, dann mit nem dicken hals in rodgau kreiseln und nach den torturen, die dein astralkörpchen gebeutelt haben, jetzt noch die bc wuppen??? mööönsch, ey, pass bloß auf dich auf!
____________________
laufend wünscht alles gute: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Also wenn ich datt richtig verstehe,

hat dir dein coach heimlich Ananas in den Dring gemixt, damit du nicht reden und stattdessen doddal gleichmäßig laufen kannst;-) Aber diese Zwangsregenerierung hinterher geht zu weit, absolut! Also die Grippe hätte jetzt wirklich nicht sein müssen, fies das! Liebe mainrenner, ich wünsche dir ein wundervolles Lauferlebnis und glaube ganz fest daran, dass du glücklich und zufrieden oben ankommen wirst! Tchakka, du wirst den Brocken rocken!!!

Lieben Gruß
Tame

Au Backe, es hat dich also

Au Backe, es hat dich also doch noch erwischt. Als du Sonntag sagtes du legst dich wieder hin, hab ich es schon ein bischen befürchtet. Dienstag und Mittwoch hat es mich auch ein bischen gestreift. Konnte es aber mit jeder Menge Ingwer gerade so noch abbiegen.
Da ich in Rodgau eindeutig den Mut zur Lücke hatte, wirst du den Brocken rocken. Den was ich kann, kannst du schon lange. Und besser.
Ich drück dich, und wünsch dir alles Gute. Und ganz liebe Grüße an den Rest des Mainrennerischen Haushaltes.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Dieser Mut zur Lücke schenkt Dir ne super BC!!!

Da bin ich 100%ig sicher!!
In 4 Tagen ist alles wieder gut und wir greifen an!
Ick freu mir sowatt von dolle...und wünsch Dir natürlich noch ordentliche Restebesserung!
Datt passt allet haargenau und oben trinken wa n Gesundheitssektchen. :o)
Jetzt gilts, jawoll!! ;o)

CU in Göttingen
Pferdchen :o)
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

mainrennersche Zwangsregeneration,

die pünktlich zum Angriff beendet sein wird - ich wünsche es Dir jedenfalls. Und jaaaanz viel Spaß am Brocken. Verschluck ihn nicht, sonst hast Du evtl. wieder Hals :lach:

Herzilein

pass auf selbiges und dich gut auf und komm gesund rauf auf den Brocken.
Mut zur Lücke hattest du ja schon immer, mal mehr mal weniger ;))
LG, KS

Vorbereitungen ...

... werden doch bekanntlich immer so ein bissl ... Na du weißt schon.
Ick freu mir auch schon wie Bolle auf den Brocken und dich und die ganzen anderen ...
Wann gehts los? Isses noch lange? Oooch, Morgen noch mal arbeiten und Übermorgen ja auch noch mal. ;-( Kann nich schon Freitagmittag sein?
Ick freu mir!
;-)

Am Montag noch krank im Bett gelegen

...und am Samstag den Brocken rocken? Ich verstehe ja, dass frau bei so einem tollen Lauf unbedingt dabei sein will und wahrscheinlich kannst du deine gesundheitliche Situation selbst am besten einschätzen, aber für mich schwebt da so ein fader Beigeschmack von drohender Herzmuskelentzündung mit. Möge ich mich irren! Ich wünsch dir auf alle Fälle einen guten und gesunden Lauf!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links