Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Ricamara

Ich ärgere mich die Platze!
Trotz Sprühregen und anfangs Glatteis hatte der HM-Lauf in HH-Öjendorf eigentlich ganz gut angefangen. Gemeinsam mit Sonnenschein2010 knapp 4 von insgesamt 6 Runden in für mich vernünftigem, für sie wohl entspanntem Tempo gelaufen.
Dann ließ ich sie ziehen und wollte einfach ruhig weiterlaufen. Aber nix da!
Wie schon einmal an den Teichwiesen meckerte plötzlich der Rücken im Brustwirbelbereich, jeder Schritt wurde zur Qual. Bin dann ein Stück gegangen, aber es wurde nicht besser.
Nach Runde 5 wollte ich eigentlich aufhören, aber ein DNF hätte mich zu doll geärgert. Also habe ich mich noch eine Runde durchgeschleppt, immer wieder Gymnastik-Dehn-Geschichten eingebaut. Ca 3h für 22,66km, Scheixx! Mit Abstand Letzte auf der Strecke, 1.Platz AK - peinlich!
Vielleicht lag das Problem zum Teil an der Kälte, die für den naßgeschwitzten Körper sicher nicht toll war, vielleicht muß ich sofort was für die Rückenkräftigung tun, vielleicht war die Schuhdämpfung auch nicht mehr ausreichend...
Am liebsten hätte ich mich gestern von allen Läufen abgemeldet und gesagt: das war's!
Heute will ich mal meinen neuen Expander auspacken und nach Rückenübungen gucken.
Pah, du doofer Rücken!
Und im März laufe ich DOCH den Timmendorf-HM mit Yellowcat. (Hoffentlich)

0

also liebe rica...

...das wäre ja jetzt wohl noch schöner, alles abzusagen wegen des blöden rückens!
ich kenne diese beschwerden auch. bei mir blockiert´s immer ganz gern mit im bws-bereich.
es ist tatsächlich viel besser, seit ich in der muckibude etwas mehr fokus auch darauf lege und brav meine übungen mache. mach das ma auch, wirst sehen, der nächste lauf fluppt wieder...
____________________
laufend wünscht ricamara gut besserung und durchhaltevermögen beim rückenstärken: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Liebe Rica,

ich muss ja mal meckern! Wie kannst du dich mit den Schmerzen noch ne Runde über die Strecke quälen? Weitergebracht hat dich die Runde nicht, tststs!!! Aber gut, ich kann dich ja verstehen;-)
Rückenkräftigung: ein MUSS!!! Mach das mal unbedingt, mir tut sowas immer ausgesprochen gut!
Gegen die Kälte hilft mir mein Langarm-Unterhemd (nehme es einfach als Laufshirt unter dem kurzen Neongelben) aus MERIONO-WOLLE. Wenn ich schwitze, wird es zwar auch nass, trocknet aber auch wieder sehr schnell, wenn mir wieder kalt wird. Und es wärmt sowas von toll, ohne dass ich das Gefühl habe, ich hätte mich ZUUUU warm eingepackt. Ich hatte früher immer das Problem, im unteren Rückenbereich mit nassgeschwitztem Shirt auszukühlen. Das ist jetzt vorbei:-)

Lieben Gruß
Tame
P.S. Ich tät den Expander NICHT nehmen, sondern erstmal alles schön warm halten und "vorsichtig" dehnen. Dann vielleicht mal unter geschulten Augen Rückentraining machen.

Rücken

Oh das hört sich ja nicht so toll an. Was mir super geholfen hat war nicht einmal die Muckibude. Was mir geholfen hat war Yoga. Schlicht und einfach. Yoga kräftigt den gesamten Körper und balanciert ihn aus. Ich kann es nur empfehlen. Hatte früher viele Beschwerden wegen zuviel Muckibude, in den Handgelenken, Rücken was auch immer. Seit ich sehr beweglich bin und mein Kern so gekräftigt ist hab ich überhaupt keine Probleme mehr.
Hab von mehreren weiblichen Yogis gehört das Yoga für sie der einzige Weg war ihre Rückenbeschwerden ein für allemal zu besiegen.

Vielleicht mal eine Überlegung wert. :-)

Ganz davon abgesehen das Yoga auch unendlich viele andere positive Effekte hat die für das Laufen sehr vom Vorteil sind, besonders die tiefere Atmung.

Habe Dich gestern...


... bei Deinen Dehnübungen gesehen. Wusste aber leider nicht, dass Du das warst. Na ja, und helfen hätte ich Dir dabei sicher auch nicht können.
Hatte allerdings gestern auch nicht meinen besten Tag und zum Ende des Marathon etwas mit Rücken zu tun. Aber das war alles im erträglichen Rahmen bei mir und nicht so problematisch, so dass ich mit der Zielzeit von 04:00:11 zufrieden bin. Die ersten drei Runden sind wir da als "Meute" quatschenderweise rumgezockelt, bevor ich dann doch etwas mehr in meinem persönlichen Tempo unterwegs war.
Tut mir leid für Dich, dass das gestern nicht so dolle lief. Aber Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Läufe.
Viele Grüße aus dem Havelland
Jens

Abhaken

und mal zum Physio, dass der schaut, ob da ein Wirbel wieder eingerenkt werden muss???
Ich empfehle auch Merinounterwäsche (Mizuno Thermal Breath), die hält den Rücken warm und trocken, aber man schwitzt nicht darin.
Kräftigungsübungen sind nie verkehrt.
Und meinen Respekt, dass du das Ding durchgezogen hast. Ich habe den heute ins Auge gefassten HM wegen Erkältung und lädierten Bändern sein gelassen und bin meine langsamen 20km gezockelt ;-))) Will auch im März beim Deutsch-Französischen Straßenlauf den HM laufen. Wir schaffen das!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ist der Lauf nicht dein Freund...

Du weißt schon: ...so ist er dein Lehrer. Physio-Besuch, Rückenstärkung, Rumpfstabi, Yoga - alles schon genannte hört sich gut an. Nur eins gildet nicht: geplante Läufe absagen.
Gute Besserung, Rica!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Oje. Aber so wie ich das

Oje. Aber so wie ich das lese, wäre DNF wohl die Kopf-mäßig schlechtere Variante gewesen. Der nächste Lauf wird sicher wieder besser. Die Punkte sind ja schon genannt worden. In diesem Sinne: Dran bleiben und alles Gute für Deinen Rücken!

Das tut mir leid

liebe Rica. Läufe absagen? Dafür gibt es noch keinen Grund. Ich kann dir auch nur zum Besuch beim Physio raten. Rumpfstabi hilft dir nicht nur beim Laufen. Rückenschule. Joga ist nicht so meins, ich nehme dafür Qigong/Tai Chi.
Hast du eigentlich auch beim Tennis Probleme, z.B. beim Aufschlag?
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Danke, erst mal sage ich nix ab!

@Euch alle: danke für das Kopfhoch!
@Tame: du weißt doch, daß Schmerzen nur weh tun!? Ich wollte einfach nicht aufgeben!
@Strider: meinst Du, daß so ein Mizuno-Hemd besser ist als mein Wollhemd vom Discounter? Das ist beim Anziehen schön, aber bald naß wie alles andere auch. Ich weiß nicht so recht. Auch Odlo/Tao-Funktionssachen, die ja viel Geld kosten, sind nach so einem Lauf klitschnaß.
@Jens: wir waren drei jogmap-SH-Läufer, allerdings hatte nur ich das neongelbe Outfit an. Das nächste Mal müssen wir das mal anders organisieren - Stefan wäre bestimmt gern mit Dir gelaufen!
Ansonsten: Rückengymnastik auf youtube (Prof. Froböse) runtergeladen. Heute Laub geharkt und geradelt - schaun wir mal, was aus der alten Ricamara wird.

Bis Timmendorf ist noch Zeit!

Dranbleiben und Zeiten für Rückengymnastik etc. konsequent einplanen und aufschreiben: Ist schon cool, zu sehen, was da zusammenkommt, wenn man es regelmäßig macht.
Ich hoffe Du bekommst das in den Griff, damit dir der Laufspaß auch bei Wettkämpfen nicht abhanden kommt!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus..."
(Enno Bunger)

Ich bin auch davon

Ich bin auch davon überzeugt das Timmendorf klappt.. und nicht nur das.
Und verkorkst ist der Lauf ja nicht wirklich nur beschwerlich gewesen, schließlich hast du ihn beendet und nicht aufgegeben...

ja das meine ich!

Mit dem Mizuno Teil kannst du alles zwischen plus 5 und minus 25 Grad laufen, habe ich getestet ;-) Das Teil saugt wirklich die Nässe auf und du bleibst schön warm und trocken. Andererseits überhitzt du auch nicht. Wir haben das Ding mit leichtem Stehkragen, dann bleiben auch Nacken und Halsansatz warm (mein Dauerproblem). Mittlerweile habe ich mir auch die Hose dazu geleistet, leistete in Zürich bei minus 8 Grad mit dünner Tight drüber Superdienste.
Leider nicht billig, aber ich habe offen gestanden mit meinem Odlo Unterhemd auch nur schlechte Erfahrungen gemacht, das Mizuno Ding ist das Klassen besser.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Danke Nick und Sonnenschein!

Werd mal nachMizuno schauen, liebe Striderin.
Tennisaufschlag: ging bislang immer, wenn auch kein Superding. Da ist das Problem eher die Nackenwirbelsäule. Aber sie kriegt es jetzt auch mit mir zu tun!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links