Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Don Schultze

Na was sagt man denn dazu? Ich glaub das ganze Leben ist irgendwie ungesund.

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/weniger-ist-mehr-studie-zeigt-exzessives-joggen-schlecht-fuer-herz-kreislauf_id_4450111.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-sport&fbc=facebook-focus-online-sport&ts=201502041419

Da werden wir wohl alle mal zugrunde gehen. Ich glaube immer noch Zufriedenheit ist das Wichtigste, wenig Stress, gesund leben aber nicht verzichten, auch mal genießen, dann ist die Welt in Ordnung.
Don - der auch weiterhin gerne läuft

Die Studie kann ich nicht

Die Studie kann ich nicht beurteilen. Aber der Artikel ist nicht wirklich ein Highlight journalistischer Tiefe... um es vorsichtig auszudrücken.
Davon würde ich mich nicht irritieren lassen. Ich laufe gerne weiter und sitze auch gerne mal rum :-)

Interressante Studie...

... sponsored by Chio Chips.

Jog on

aloahe

( der dem Risiko trotzt, und ungesund weiter läuft)

Haha aloahe .. sehr gut..

Haha aloahe .. sehr gut.. wo ist bitte der gefällt mir Button :-)

ich sach nur...

...am ende es lebens kommt der tod. für jeden ...
____________________
laufend läuft und läuft und...: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Auch wer gesund stirbt ist tot.

Und lieber 80 Jahre gelebt als 100 Jahre nur da gewesen.
Mir doch egal, was die Lügenpresse schreibt.
:-P

ja, ja, die Statistik ist fies ...

Liebe JogmaplerInnen,

das musste ich mir doch genauer zu Gemüte führen, deshalb hier ein Link zu einer Original-Grafik zu diesem Artikel "Copenhagen City Heart Study":
Original-Grafik der Gruppen und Todesfälle

Hier auch die Kurzzusammenfassung des Original-Artikels:
Original-Artikel-Abstract der Copenhagen City Heart Study

Was fällt auf:
a) in der Kurzzusammenfassung und bei Focus ist nicht definiert, was denn unter einem "exzessiven" bzw "strenuous" Jogger zu verstehen ist. Nach längerem Suchen folgende Definition: "Strenuous joggers were defined as those who ran at a speed of more than 7 mph (11 km/h), for more than four hours per week."

b) bei der Grafik fällt auf, dass von den über 12 Jahre lang beobachteten Menschen nur 36 "strenuous" Jogger waren, von denen im Studienzeitraum 2 verstorben sind. Alle anderen Gruppen waren mit viel mehr TeilnehmerInnen besetzt.

c) die Non-Jogger waren auch eine besonders unbewegliche Extremgruppe, denn es waren Non-Jogger, die keinerlei andere körperliche Aktivität ausübten, deutlich übergewichtig waren, etc.

d) bei der Erfassung der Mortalität wurden die Todesfälle _nicht_ nach Todesursache differenziert, es wurde die "all-cause mortality" erhoben

Fazit: Wenn ich bei den wenigen "strenuous" Joggern nur einen zufälligen Todesfall habe, ein unerkannter Herzfehler, ein Autounfall, etc., verzerrt dieser einzige Todesfall wegen der geringen Fallzahl dieser Gruppe komplett die Ergebnisse.

Die Autoren sagen dazu selbst:
"The authors of the editorial also noted that in the new study, the "strenuous" jogging group included only 40 people, while the other groups included hundreds. If the study had included more people who jogged strenuously, the researchers may have found a link between strenuous jogging and a decreased risk of dying during the study, the editorial authors said. Also, the study relied on participants' own reports of how much they run, which may not have been entirely accurate."
Quelle: http://www.livescience.com/49667-jogging-lifespan.html

Sehr interessant auch, wie dieselbe Copenhagen City Heart Study im Jahr 2006 publiziert wurde: Copenhagen City Heart Study im Jahr 2006

"Men with high physical activity survived 6.8 years longer, and men with moderate physical activity 4.9 years longer than sedentary men. For women the figures were 6.4 and 5.5 years, respectively."

Da galt ominöserweise eine gegenteilige Aussage: bei höherer körperlicher Aktivität die besten Überlebensdaten gegenüber Stubenhockern ...

Also: Mit so schwachen Daten können die angeblichen "exzessiven" Jogger wohl noch recht zuversichtlich viel und schnell laufen in ein langes Leben ;-)

Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast ... Focus sollte erst eine Studie ganz und etwas genauer lesen, dann einen Artikel schreiben.

Grüße,
waldboden

Die Sterblichkeitsrate

Die Sterblichkeitsrate dürfte bei beiden Gruppen gleich hoch sein: 100 %

Gruß

Sirius
...der hundertprozentig rennt.

Danke

für die hilfreichen Gegenargumente und Meinungen. Ich wurde nämlich angesprochen bezüglich des Artikels. Mach bloß vorsichtig, pass auf und so, dass du nicht plötzlich irgendwo im Wald gefunden wirst. Und das nicht etwa von übergewichtigen Couch-Potatos, nee, von Läufern. Nur dass diese vielleicht etwas weniger Zeit investieren und eben mit 1 bis 2x die Woche zufrieden sind. Ja gut, ist doch ok. Aber deswegen soll ich nun gleich frühzeitig dem Tode geweiht sein?
Schön zu wissen, dass hier sich einige bereits intensiv mit der Thematik und dem Artikel beschäftigt haben, da muss ich nicht selbst recherchieren und kann morgen in der Zeit entspannt eine schöne lange Runde laufen. Bald beginnen wieder Wettkämpfe, freu mich drauf mal wieder hastig machen.
Oje, hoffentlich ist Vorfreude nicht auch noch tödlich.
Don – dem das Ende naht

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

@happy

Wie jetzt? Das Laufen schenkt uns gar nicht das ewige Leben? Da muss ich watt missverstanden haben. Watt mach ich jetzt mit meinen ganzen erlaufenen Kilometern? Verkaufen? ;-)

Lieben Gruß
Tame

@ Don Schultze

Ich werde auch ständig auf meine Lauferei angesprochen.....von Couch-Potatos ;-))

Lieben Gruß
Tame

oh conny,

du hast ja so was von recht!

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

Kilometer zu vergeben?

Ich nehme sie ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Studien

Es gab vor Jahren mal eine aufsehenerregende Studie, nach der der Verzehr von Chips besonders Schwangeren empfohlen wurde. Begründung: Chips machen durstig und Schwangere trinken zuwenig....

Klingt mir ähnlich logisch.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Fundiert wie immer!

Danke, Waldboden!
WWLightjoggerin ;-)

@strider: hä????...

...du hast schon genuch. ich kann die brauchen. ich bin ne arme sxx. darf 10 tage wg. eines gelaserten und operierten netzhautrisses mal wieder nich laufen...
____________________
laufend will ne runde mitleid: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

die meisten

Leutchen sterben im Bett!
und die meisten guten Tipps, wie ungesund und gefährlich die Lauferei ist, bekommt man von unmotivierten Fernsehsportlern!
und von Leutchen, die niemals ihre Komfortzone verlassen
und Leutchen, die bei Regen niemals rausgehen würden
und Leutchen, die niemals ihre Grenze ausgelotet haben
und Leutchen, die einfach nicht wissen, wie viel Spaß es macht, seinen Körper zu fordern und seine Grenzen zu verschieben
...going beyond the mind -it's where the magic happens...

@happy: Gute und schnelle Genesung!

Grüße,
waldboden

Studien wieder

Danke waldboden für deinen wieder einmal fundierten und kritischen Blick auf die Details hinter den Schlagzeilen.

All-cause-mortality von 2 Betroffenen bei 30 Leuten ist statistisch natürlich ein absoluter Witz. Sagen wir mal, einer hätte keinen Autounfall gehabt, dann wäre die Quintessenz gewesen, dass man nur exzessiv joggen muss, um nahezu unsterblich zu sein...

Für mich bleibt Bewegung ein wichtiges Lebenselixier.

Gruß
Uhrli

Tolle Lektüre

Tolle Lektüre nach einem Selbstmordversuch über 24km. ;-)
Damit hab ich auch die maximale 2h-Wochendosis schon überschritten. Vielleicht sollte ich morgen nicht mehr Laufen.
Also auf's Radl, aber bei dem Wetter im öffentlichen Verkehr? Sicher nicht gesund.
Dann könnte ich ja auch schwimmen gehen, aber da würd ich soviel Chlor aufnehmen, das ich nicht mal mehr als Suppenhuhn verkauftwerden dürfte ...

Aber:

Wie schon oft geschrieben geht's vielleicht gar nicht darum wie alt man wird, sonderen wie man alt wird!

Und daher werd ich morgen Laufen und Schwimmen! (Gibt wieder eine Focus-Sport-Wochendosis ;-) )


Uli

hätte ich das vorher

hätte ich das vorher gelesen, wäre ich gestern nicht die 22km gelaufen.
Aber danke für das Extratraining meines Zwerchfells. Lange nicht so gelacht. Hoffendlich hat mich das jetzt nicht schon überlastet.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links