Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Nochmal ein langer Lauf heute?? Erstmal ruft die Hausarbeit. Dann das Finanzamt. Irgendwie kann sich das nicht so ganz einigen, wie viele Kinder ich nun habe. Telefonisch endlich mal angekommen weiß die Dame am anderen Ende der Strippe auch nicht Bescheid: "Also bei Ihnen stehen 2,5!" "Äh- ich habe 4?" "Am besten Sie kommen vorbei und bringen den Kram mit." Gute Idee *seufz*. Ich nehme mal an, sie meint die Papiere, nicht die Kinder....
Es schneit. Und um 11:30 Uhr machen die zu, es ist halb elf. Mit dem Auto finde ich da eh keinen Parkplatz. Also alles wasserdicht eingepackt und in den Laufrucksack gestopft und ab die Post den Berg runter. Als Schneemann werde ich auch sofort durchgewunken, ich könnte ja den Vorraum unter Wasser setzen, wenn das alles schmilzt ;-) Es hat alles seine Richtigkeit, irgendwie werden alle Kinder zusammengezählt und dann geteilt. Aha. Hauptsache, ich kann wieder los. Kurzes Rechnen, es müsste klappen, den Coach noch von der Arbeit abzuholen. Also Abmarsch.
Uh, es zieht sich. Die Beine sind müde, die Knochen schwer. Immerhin ein Kind versucht mich mehrfach ans Handy zu kriegen um mich übers Zeugnis zu informieren und brüllt schließlich ins Telefon: "Ich habe eine 1 in Sport, Mama! Und eine 4 in Französisch...!" Na super. Das hat sie nicht von mir. Beides nicht ;-)
Es schneit, es weicht alles durch, nur die Füßchen bleiben trocken (sealskinz). Aber ich mag heute irgendwie nicht. Und je näher ich dem Zwischenziel komme umso mehr schneit es...
Coach eingesackt, es geht zurück. Und nun geht der Schneesturm richtig los. Zeitweilig sehen wir nix mehr. Unsere Umwelt uns auch nicht. Praktischerweise haben wir beide Mizuno Precision an den Füßen, sch... Idee, weil sich in der Aussparung unter der Ferse permanent die Schnee-Eisbrocken festsetzen, was ein Laufen wie auf diesen MTB-Schuhen zur Folge hat. Aua!
In Scheidt kommt uns ein Fahrradfahrer auf dem Fußweg entgegen, dem wir gekonnt ausweichen, dafür wechselt er sehr spontan auf die Straße - und zwei Autos krachen ineinander. Wir traben dann mal weiter und erreichen den Wald. Die Hoffnung, dass hier die Bäume den Schnee abgehalten haben, erstirbt rasch. Stoisch krabbeln wir bergan. Es könnte idyllisch sein, wenn ich nicht so verd... platt wäre. Endlich oben angekommen stehen wir vor demselben Problem wie ich am Mittwoch: unser Platz, den wir überqueren müssen, ist gesperrt. Coach ist ein Mann und Männer ergreifen die Initiative (oder ihm ist zu kalt ;-)): er fragt gleich den Arbeiter und ja, wir dürfen durch. Da ist das Gelände schön durchweicht, so dass wir nun endgültig nasse Füße haben. Auch die sealskinz Socken versagen doddal.... Den letzten km können wir sogar auf der Straße laufen, die Autos kommen bestenfalls im Schritttempo durch, dann ist es geschafft.

30,14km in 3:06:00 (Zufall), Pace 6:10. Das ist für mich bei den Verhältnissen rekordverdächtig.

WENN wir uns jetzt
a) zu dem 1 Grad Außentemperatur 24 Grad dazudenken
b) den Schnee durch Sumpf ersetzen (korrekt sind die Everglades allerdings ein Fluss, aber so genau müssen wir ja nicht sein) und andere Schuhe mitnehmen
c) uns Sonne dazumalen
d) die Gefahren eines Autocrashs durch Alligatoren- und Moskitoangriffe ersetzen
e) unsere sportgestählten Körper *hüstel* statt in drei Lagen Kleidung in ebenso viele Schichten Sonnencreme hüllen (für alle Kopfcineasten: ja, eine Lage Kleidung kommt drüber ;-)
und f) die Bergwertung zu einem Zielspurt umfunktionieren
DANN war das heute ein perfekter Trainingslauf ;-))

Und das heutige Schwimmtraining wird durch Extremcouchen ersetzt: 1) kommen wir nicht mehr den Berg runter ohne Schlitten und 2) muss ein neues Auto her...

3.8
Gesamtwertung: 3.8 (5 Wertungen)

Was für eine Power-Einheit!

Ich bin schwer begeistert und erfreue mich an deinem Kopfkino!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ähem, wenn 4 Kinder

durch zwei geteilt 2,5 ergeben, wieviele habe dann ich? Oder wird der Sohnemann vom Coach dazugezählt? Aber dann müsste man doch anteilig...??? Wie auch immer, kommen wir zurück zum Laufen: Ihr seid zu beneiden, das liest sich doch wunderbar idyllisch...hier vom Rechner aus im warmen Wohnzimmer... *duckundganzschnellwech!*

Lieben Gruß
Tame
P.S: Das war super gutes Training!!!

...

...also ich bin ja immer wieder erstaunt, wie wahnsinnig effizient Du den Sport in den Alltag einbaust.
Schon klar, dass das mit vier Kiddies nicht anders geht. Aber manch anderer ist ja mit sich selbst schon überfordert ;-)

Tame

das war ja auch meine Frage, zumal auf meiner Gehaltsmitteilung nur 1,5 stand. Aber es stimmt wohl, der Coachsohn wird mitgezählt, dafür kriegt Coach 2 von mir auf die Karte und dann wird geteilt, also für jeden 1,75.
Laufen ist einfacher als Steuern verstehen.... ;-))

@ felixmoeller: fairerweise muss ich sagen, dass nicht immer alle Kinder da sind... ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links