Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Die Auswahl heute morgen fiel schwer. Z.T. sind die Straßen frei, z.T. vereist. Dazwischen Schneehügel - mittlerweile angetaut, überfroren -, Matschpisten, Schneematsch, Tümpel (= gefrorerer Schneematsch), alles dabei. Mich also für die Mittelrunde entschieden: Asphalt runter, durch die Ortsteile, dann bei km 6 etwa in den Wald und knapp 7km bergauf. Trailschuhe mit Sealskinz Socken erschienen mir sinnvoll. Soweit so gut.
Den Berg runter zu kommen war schon nicht einfach. Um parkende Autos herum (auf Gehwegen parkend...), Mülltonnen umkurvend, beim Überqueren von Straßen durch die sorgfältig in die Gosse geschippten Schneehaufen, teils spiegelglatte nicht geräumte Stellen, dann wieder Asphalt. Das Spiel ging bis zum Waldeingang. Dann war ich eigentlich schon kaputt und der Weg wurde erst richtig interessant... Irgendwelche Forstfahrzeuge hatten den Boden aufgewühlt, nette Schneematschtümpel müssen durchlaufen werden (ich habe kurze Beine...). Die Anstiege teils überfroren, dann wieder Schnee auf Steinen, alles dabei. Sehr spannend: von einer Eisschicht überzogenes Kopfsteinpflaster. Noch spannender: durch die Uni hindurch dicken Autos begegnend, deren Fahrer offenbar recht spät dran sind und meinen sie müssen die schmalen unbefestigten Wege mit Vollgas durchpflügen. Einziger Trost: die Karren sahen wohl hinterher noch schlimmer aus als ich ;-)
Die Anstiege gestalten sich mühsam, ein kurzes Stück muss ich mich an Zweigen festhalten und hochstapfen, da hätten nur Spikes geholfen. Es fängt an zu regnen. Ich bin nass, dreckig, nur meine Füße sind warm. Und die Zeit drängt, ich bin zu langsam unterwegs, die Arbeit ruft. Stolz lasse ich auch die blöde Steilkurve hinter mir und begebe mich auf die letzten 1,8km - und stecke fest. Abgesperrt: Lebensgefahr wegen Forstarbeiten. ??? Vorsichtig luge ich unter dem netten Banner hindurch und werde rüde angepfiffen: da werden Bäume gefällt, ich soll außen rum. Wie außen rum? Na, wieder runter, und dann zum Bad, und dort auf die Straße und wieder hoch. Hallo? Das sind minimum 5km mehr, wie soll ich das noch schaffen? Nicht sein Problem. Depp!!
Wütend schlage ich mich ins Gebüsch und rutsche in bewährter Hosenbodenmanier den Abhang runter zur Quelle und stapfe dann in der noch bewährteren Zweigefesthaltenmanier wieder bergan auf den nächsten Weg. Ächz, noch ne Steigung. Dann bin ich am Hexentanzplatz - und stecke wieder fest. Die Absperrung von der anderen Seite! Kurze Verzweiflung. Was nun? Die Rettung naht in Form eines anderen Forstmitarbeiters. Ob ich dort durch wollte? Na, ich muss wohl. Er mustert mich von oben bis unten. Mittlerweile sind meine Haare an den Spitzen gefroren, ansonsten nass und stehen wild bergab. Von dem letzten Anstieg habe ich mit Sicherheit eine knallroten Kopf. Meine Klamotten sind dreckbespritzt, meine Schuhe in der Farbe nur noch zu erahnen. Er hat ein Einsehen: ruft seinen Kumpel über so ein Sprechgerät und winkt mich durch. Ich spurte die 200m durch die - mit Tümpeln übersäte - Baustelle (oder wie man da sagt) und erreiche das gegenüberliegende Absperrband. Ein Zaungast applaudiert mir zum Sprint und meint mahnend: "Nun aber ab nach Hause, Mädchen. Du holst dir den Tod!" Mädchen!
Spontan verjüngt eile ich den letzten Kilometer nach Hause und erreiche in neuer Schlechtzeit die Haustür. Die Wäsche lohnt sich ;-)

12,58km in 1:25h ergibt eine Pace von 6:45. In der Schule ist zum zweiten Mal in zwei Wochen die Heizung ausgefallen, aber diesmal gibt die Schulleitung nicht frei. Warum auch... Meine Sportkollegen machen mit ihren Klassen einen strammen Waldmarsch. Ich empfehle meinen Klassen das Anziehen der Winterjacken und folge meinem Beispiel...

3.42857
Gesamtwertung: 3.4 (7 Wertungen)

Klasse gekämpft!

Das Wetter kann eigentlich nur noch besser werden...

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Cool Traileinlage

Willste diese Woche die 100km noch toppen?

Alex

Klasser Bericht:-))) Hier im

Klasser Bericht:-)))

Hier im Pott tanzt du von Pfütze zu Pfütze. Deprimierend.

Wo sind die Winter von Früher?

(y)

Eine Eisenfrau haut doch nichts um, schöner Bericht .

Wie jetzt....

......du hast mit deiner Klasse keinen strammen Waldmarsch gemacht? Warum nicht?, *kicher!* Frau-Frau-Frau, dabei warst du vor dem Lauf noch so entspannt drauf;-) Einfach schön deine (Kopf-)Foto-Blogs! Solch Absperrungen sind echt übel, hatte ich neulich auch und obwohl hier alles platt ist, musste ich einen gewaltigen Umweg laufen. Alternativ hätte ich durch die Aller schwimmen müssen, will mit Triathlon aber noch bissl warten;-)

Lieben Gruß
Tame

Die Aller im Winter???

Wenn wenigstens Eisschollen drauf wären könntest du Trailspringen üben ;-))

Ich bin kein Sportlehrer, ich darf keine Waldmärsche machen *grrrr*.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Für so ne 12km-Runde ...

... empfehel ich statt Sealskinz Spikes. Ersteres lohnt auf dem kurzen Stück nur bedingt und letzteres sorgt dann dafür, dass du trotz nasser Füße viel eher wieder retour bist.
;-)

Lieber Herr Schalk,

das war auch mein Gedanke und ich besitze sogar ein Paar, aber wie erwähnt führten die ersten 6km über Asphalt.... ;-) Aber ich werde deine Ideen für die Zukunft berücksichtigen. Mit Spikes käme ich sogar über falschparkende Autos drüber....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Das kommt bestimmt ...

... ziemlich geil mit den falschparkenden Autos. Laß dich aber nicht erwischen. ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links