Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Der Wettergott hatte ein Einsehen! Nachdem wir gestern schon bei trockenem Wetter Spinning fahren konnten (ich will nicht undankbar sein, danke!!!) hielt sich das Wetter tatsächlich auch heute. Nach dem Ausfall unserer Trainingsfreunde Igeline und TT-Widder kamen Coach und ich allerdings nicht so ganz in die Laufklamotten, so dass es schon Mittag war, als wir endlich aufbrachen. Und da es zwar trocken aber kalt war (1 Grad) und es ein langer langsamer Lauf werden sollte schlüpfte strider in ihre einzige Wintertight. Und da wir lang laufen wollte ich aber seit meiner Regenbergetour vom Freitag einen Anstiegskoller habe (wie passend, wenn man Trails laufen will....*schäm*) lotse ich den Coach an die Saar. Wir laufen dann mal Richtung Fluteköppland (= Frankreich) und zurück macht 15km, schlürfen gepflegt ein Schlückchen Cola aus dem Kofferraumverpflegungsstand und genehmigen uns eine weitere Runde in die andere Richtung. Soweit der Plan. Aber wir sind bei striders....
Spätestens beim Wendepunkt war klar: Da stimmt was nicht. Und was als ausgemachter Wolf verursacht durch gestriges Spinning (und eine danach aussortierte weil zu kurze Radhose) diagnostiziert wurde entpuppte sich als langer Riss in der Winterlaufhose. Da mir ja schon seit längerem seitens der Polizei "ausdauerungeeignete Oberschenkel" bescheinigt sind weiß ich ja um diese Problematik... Nun hilft es nichts: es geht zurück. Aua! Wenn man schon weiß, dass es scheuert tut es doppelt so weh.... Coach zieht 2km vor dem Auto die Reißleine und verkündet Plan B: wir laufen noch zum Auto, fahren dann ins traute Heim zwecks Neubehosung und hängen dann eine Waldhomerunde dran. Gesagt getan. Nach 14,5km sind wir wieder am Auto, stürzen die Cola und ein Brötchen hinunter, fahren den Berg hoch und traben in die Wechselzone: Winterhose aus und in die Tonne, normale Tight an und wieder ab auf die Piste. Brr es ist kalt. Wir laufen schon auf der Sonnenseite bergab, aber die Sonne hat sich verzogen. Und irgendwie sind die Beine doch müde. Und das Hirn weiß leider um die letzten 5km, die kontinuierlich bergan gehen... Und so geht es durch die Stadtteile in Richtung Uni und durch die Uni in Richtung Wald und dann halt bergauf. Stöhn. Die Körner sind weg. Wie zum Geier halten das hier Leute nüchtern aus??? Es hilft nichts, zähneknirschend traben und stolpern wir über das Trailpfädchen und dann bergan, nehmen noch die Matschpiste mit und endlich geht es aus dem Wald. Die letzten 400m geht es leicht bergab und wir muntern uns mit Spinningkommentaren auf: "Jetzt mit wenig Widerstand locker rollen....." Kurze Überlegungen die 30km noch voll zu machen werden im Keim erstickt. Die Greifsche Endbeschleunigung wurde dann eben durch Höhenmeter ersetzt ,-)
Am Ende sind es 27,62km in 2:54h / Pace 6:19, das ist zufriedenstellend für lang und langsam.

Und das Zeichen sagt mir:
a) es sind noch einige Weihnachtspfunde zu viel, wenn schon die Hosen platzen
b) flache Strecken werden vom Universum sofort beendet, wenn man plant ZUT zu laufen
c) der Winter ist beendet und Wintertights kommen in die Tonne.

Ab morgen soll es - genau! Regnen...

3.4
Gesamtwertung: 3.4 (5 Wertungen)

an dieser Stelle

noch einmal meinen Dank für ein sehr freundliches und schick trockenes Wochenende!

Dass man vom Radfahren Oberschnekel bekommt, hab ich auch schon gehört -- das dadurch tights platzen noch nicht: wahr ganz bestimmt ein Materialfehler!!

Ansonsten noch schnell der Hinweis, das "72,62km in 2:54h / Pace 6:19," irgendwie nicht stimmen kann, es sein den du hast noch ein paar spinning-km auf der Uhr gehabt! ;P

p.s.: soso, der Greif -- daher diese Kilometer!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"
(aus Calvin & Hobbes)

Lieber Dominik,

die Fehlleistung fiel Coach auch schon auf, aber ich war beim Verbessern langsamer als du beim Kommentieren ;-)))

Bei Greif schaue ich nur rein um ihn zu ändern ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hallo strider

muss meine langen Läufe überwiegend alleine machen. Ist doch viel kurzweiliger wenn man nicht allein unterwegs ist.
Zu der Laufbekleidung: seit ich vor über einem Jahr die Scirocco-Hose von JolSport gekauft habe, mag ich eigentlich keine andere mehr anziehen. Die ist nicht so eng, dass man sie gleich "sprengt", man spürt sie kaum und sie gibt ausreichend warm. Ich lauf mit der Hose bis minus 10 Grad ohne noch extra lange Unterwäsche drunter.

Ich denke auch...

...Materialfehler. Also: bei der Hose. Nicht bei den Oberschenkeln ;-)
Ich hatte dereinst in Troisdorf mal ne Hose an, die an den Schrubbelstellen kleine Schaumkrönchen produzierte (es goss in Strömen). Das war auch sehr lustig (für die, die es gesehen haben).

Das Zeichen

a) Du und zu viele Pfunde? Dein Problem hätte ich gerne ;o)
b) Wir hatten heute auch die ersten 600 HM seit langem, auch ohne geplanten ZUT. Geschmeidig ist anders, da muss was dran getan werden. Mit ZUT umso mehr.
c) Stimmt, hier ist kein Winter - 3/4 Hose reicht auch bei 0°.
d) Wölfe sind blöd, beim radeln und laufen.

LG,
Anja

Oh man,

ich hatte gestern auch den Mentalkampf gewählt.

Aber kaputte Hosen und Wölfe sind einfach blöd. Weg damit!

Wozu übrigens Wintertight? Ich hab sowas gar nicht. Immerhin hatte ich aber auch eine lange Hose an :lach:.

Hihi!

Danke für die kurzweilige Striderin-Lektüre!
Soo viele Pfunde kannste Du doch gar nicht drauf haben, daß die Hose so einFach mir nichts- dir nichts platzt!? Bei mir sind's leider auch grad 2-3kg zu viel, aber die Hosen halten!
Hab ne Winterlaufhose, aber die normale mit 3/4 Unterhose reicht auch!
Und: was gehen denn die Polizei deine Oberschnekel an??

Das Universum schickt Zeichen?!

Ha, das ist ja herrlich zu lesen! Tapfer gekämpft, finde ich übrigens!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Polizei und Oberschnekel

das war hier: http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/251338

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

:-) )))

zu a) Das kann sich nur um den Weihnachtsspreck von Weihnachten 2013 handeln. Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten.
zu b) Was genau wirklich "flach" ist, weißt du gar nicht (mehr!)
zu c) Wintertights gibt`s jetzt schon günstiger. Also gleich an den nächsten Winter denken!
und d) Ich liebe deine Blogs;-)

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links