Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von jo_beef

... und das, obwohl ich nach der HirnOP im Mai letzten Jahres immer noch einen rotarischen Nystagmus (das ist ein Augenzittern mit einer Drehbewegung) in beiden Augen habe. Dies wirkt sich dahingehend aus, dass ich einen Drehschwindel im Kopf bekomme, wenn meine Augen viele Eindrücke verarbeiten müssen - so beispielsweise innerhalb einer Menschenmenge, wie beim Start eines Wettkampfes. Zum Schwindel kommt es schon, wenn ich selbst nicht mitlaufe, sondern nur den Läufern zuschaue. Nachdem manche Menschen sowas von Geburt an haben und mit leben können versuche ich mich damit zu arrangieren und setze mich immer wieder solchen Situationen aus in der Hoffnung, dass das Gehirn entsprechend trainiert wird und eben keinen Drehschwindel mehr auslöst. So bin ich am 6. Januar in einer kleinen Gruppe bei einem Dreikönigslauf (10 km), ohne offizielle Zeitnahme und Wertung, mit gelaufen. Der Start war für die "schnelleren" in einer 8er-Gruppe. Ich kam dann in einer 3er-Gruppe nach 49 min ins Ziel. Damit war ich sehr zufrieden, zumal ich den Lauf ohne Schwindel bewältigen konnte. Letztes Wochenende war ich am Samstag Nachmittag 18,5 und am Sonntag Vormittag 24 km unterwegs und so dachte ich mir heute früh, ich kann ja die 42 km auch am Stück laufen, es zumindest versuchen. Ich kam dann nach 4 Stunden und 10 Minuten und 42,7 km auf dem Kilometerzähler zuhause an, überglücklich meinen ersten Marathon mit einer pace von 5:51 bewältigt zu haben und dies bei etwa 800 Höhenmetern.

4.81818
Gesamtwertung: 4.8 (11 Wertungen)

WOW!!!

Das sind ja tolle Neuigkeiten! Ich finde ja einen Trainingsmarathon schon irre, aber dann in der Zeit und unter den Umständen, klasse! Und das schon wieder Gruppenläufe gehen - wunderbar!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Never give up. Wenn mir ein

Never give up. Wenn mir ein junger gesunder Mensch, mit viel Zeit und talent, erzählt was er für tolle Zeiten läuft, werde ich ihn loben und sagen, schön. Aber meinen größten Respekt haben Läufer, und auch sonstige, die sich zurück gekämpft haben. Läufer, die neben ihrem beruflichem Alltag noch Familie unterbringen, Läufer die sich nach einer, oder mehren Verletzungen, zurückgekämpft haben, und all diejenigen bei denen das Schicksal es nicht so gut gemeint hat.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Sehr toll!

Ein Trainingsmarathon unter diesen Voraussetzungen in der Zeit - Hammer. Wünsche Dir weiter gutes Training für's Hirn. Das soll sehr lernfähig sein. Und viele schwindelfreie Läufe.

Ich wünsche dir noch viele

Ich wünsche dir noch viele tolle Läufe und das es hoffentlich stetig besser wird was deinen Schwindel angeht bis er hoffentlich ganz weg ist.
Eine tolle Leistung ist es immer aber unter den Umständen ist es großartig.

Sehr beeindruckend

wie Du Dich zurück gekämpft hast.
Weiterhin gute Genesung und viel Spaß beim Laufen.

LG,
Anja

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links