Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von AnnaK.

Da ich, seit ich am Wasser oder in der Nähe von Gleisen laufe (Werratal plus die eine oder andere Eisenbahnstrecke), habe ich keine bzw. kaum korrekte Pulsmessungen mehr, wenn es über Bluetooth geht. Beispiel: Lockeres Läufchen, gefühlter HF: 135, Garmin/Polar messen irgendwas zwischen 170 und 225. (Bitte keine Tipps in Richtung Batterietausch, Gurt nassmachen - das habe ich schon alles durch!)

Jetzt habe ich die TomTom gesehen. Die kann zwar auch mit Pulsgurt, misst aber ohne den Puls am Handgelenk. Und das bedeutet ja wohl, dass es keine Übertragungsstörungen geben dürfte.

269€ wollen aber auch gut überlegt sein.

Hat schon jemand das Ding und kann mir ein bisschen erzählen?

Du willst es zwar nicht hören, aber...

...bei mir hat ein neuer Gurt (Polar) genau DIESES Problem gelöst.
Laufen am Wasser sollte keine Störungen verursachen, und die elektrischen Felder an Bahnleitungen... soooo groß dürften die dann über den gesamten Lauf auch nicht sein. Gleise dürften m.E. überhaupt nicht stören.

Punktuelle Ausreißer wären damit vielleicht mit Oberleitungen erklärbar, aber wenn die gesamte Messung Müll ist, liegts wohl doch am Zusammenspiel von Sensor und Uhr und nicht außerhalb davon.

Hallo, ich glaube auch das

Hallo,

ich glaube auch das dein Gurt einfach einen Knax weg hat. Ein neuer Gurt sollte helfen. Oder Du schickst Deine Uhr mit Gurt zu Polar zur Neucodierung.

Zur TomTom
ich habe mich vor dem Kauf eingehend mit der Uhr beschäftigt. ua auch hier:
http://www.dcrainmaker.com/2014/04/tomtom-cardio.html

und diese dann gekauft. Augenscheinlich mag mein Körper keine Brustgurte und selbst die flexibelnen Gurte von Polar funktionieren bei mir nicht gescheit. Deswegen habe ich mir dieses Modell zugelegt.
Ich habe wenig Probleme mit Pulswerten die aus der Reihe tanzen
angebl. zu kurzen Akkulaufzeiten
oder sonst was.
Es ist halt eine Uhr die über Licht deinen Puls misst und ich glaube das ist die Schwachstelle dieser Messmethode im allg. Brustgurte können auf Grund ihrer spezifischen Methodik besser und noch genauer funktionieren.
da ich aber auch keinen Spitzesport betreibe, stört mich der eine oder andere Fehler nicht.
Was allerdingt jetzt nervte war die "nicht mehr Nutzung" von Laufshirts mit Daumenloch... Handschuhe mussten her.

Grüße
Christian

Hallo und happy new year

Hallo und happy new year :-)

ich habe die TomTom Cardio seit etwa 4 Monaten.
Ich bin sehr zufrieden mit der Messgenauigkeit - sowohl Puls als auch GPS-Genauigkeit.

Zu Beginn bin ich immer mit dem Garmin 305 UND der TomTom gelaufen um Vergleichswerte zu erhalten. Also Puls war zwischen TomTom (ohne Gurt) und Forerunner (mit Gurt) identisch.

Amtlich vermessene Wettkämpfe 10er sowie Halbmarathon haben gezeigt dass die GPS Genauigkeit der TomTom sehr viel besser ist als bei meinem Forerunner 305.

Was mich stört sind sind die Anzeigemöglichkeiten (Kombination bestimmter Anzeigewerte Pace und Rundenbezogen) auf dem Display der Uhr - während eines Trainings. Das ist beim Garmin deutlich besser gelöst.
Aber das empfindet jeder anders und nicht jeder braucht zig Werte während des Trainings auf der Uhr :)

Moin Bernd und ein Frohes

Moin Bernd und ein Frohes Neues Jahr!
Kann man bei der Tomtom "Signale" einstellen? Ich denke da an eine -wie auch immer geartete Benachrichtigung je Kilometer. Also quasi jedesmal wenn 1000 m um sind ein Piep oder so.

Beste Grüße

Michael Thomalla

Wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten!

Bin zwar nicht Bernd

Bin zwar nicht Bernd aber:
das habe ich noch nicht probiert, aber man kann beim Tempotraining* z.b. Unter- und Obergrenze setzen und wird durch Vibration, Ton, und aufleuchtendes Display hingewiesen.

Update
gerade probiert, du kannst im Trainingsmodus:
Ziele ( Distanz/ Zeit/ Kalorien)
Intervalle (Warmup/ Training/ Pause/ Sets/ Cooldown)
Runden (Zeit/ Distanz/ Manuell)
Zonen (Tempo* / Geschwindigkeit / Puls ((Pulsbereiche oder manuell)) )
Rennen (die letzen eigenen/ oder abgespeichert?)
einstellen.

@Michael für deine Frage käme dann zb. Intervall ohne Warmup und Cooldown in Frage.

Christian

kann man

habe auch grad eine geschenkt bekommen und wir zwei lernen uns grad kennen.
gibt einen benachrichtigungsmodus den du individuell einstellen kannst. ich hab meinen auf auf 1 km gestellt, es vibriert kurz und auf dem display erscheint die durchschnittspace, machst du
rechts auf laufen, dann dann nach unten auf training, dann rechts auf runden, dann rechts auf distanz, voila dann funzt es, habe es heute ausprobiert, klappt

bin alledings enttäuscht wenn ich die daten angucke das ich für den lauf keine durchnittspace bekomme, nur die km, zeit, jetzt die runden und die kalorien.
da war garmin doch besser.

Wer seinen eigenen Weg läuft, kann von niemanden überholt werden

@pipo du kannst doch

@pipo
du kannst doch während des Trainings alles über rauf/ runter abfragen:
Zeit, Geschwindigkeit, Tempo, ich weiß nicht was noch....
und oben links und rechts noch Festwerte abfragen die dort immer stehen

Jupps da hast Du Recht, aber

Jupps da hast Du Recht, aber man kann die Daten, nach dem Lauf nur noch über die App oder über den PC abrufen. Du kannst auf der Uhr nur km, Zeit und Kalorien sehen.
Ich habe ein iPhone 4 darauf funzt die APP nicht und einen PC nicht ständig greifbar.
Und da ich ein klassisches Lauftagebuch führe, bin ich aufgeschmissen. Oder die Folgekosten jetzt noch mal richtig hoch, aber ein iPhone 5 ist grad nich in meinem Budget enthalten.
Da bin ich doch Garmin verwöhnt.

Wer seinen eigenen Weg läuft, kann von niemanden überholt werden

Brustgurt austauschen

... und das passiert mit der Polar F10 mit dazugehörigem Brustgurt, mit der Polar RS 100 mit zugehörigem Brustgurt (ja, ich habe die beiden auch jeweils kombiniert!), und es passiert mit der Garmin Forerunner 410... Bei zwei Brustgurten wurden bereits die Batterien getauscht, bei der F10 die Batterie der Uhr.

Brustgurtaustausch scheint mir also nicht das Mittel der Wahl zu sein, zumal es in meinem Haushalt drei Läufer/innen mit unterschiedlichen Systemen und dem gleichen Problem gibt.

Danke für die Tipps bezüglich der TomTom - ich glaube, das wird meine nächste. An Brustgurte glaube ich nämlich nicht mehr... ;-)

Hmm, bei mir klappt´s auf

Hmm, bei mir klappt´s auf dem iPhone 4 mit der App..., d.h. ich kann die Daten von der Uhr auf MySports übertragen; detailliert ansehen kann man sie immer nur im www.
Wie ist das denn beim Intervalltraining: kann ich nur Zeit ODER Distanz für´s Intervall angeben oder versteht das Programm die Angaben als Kombination, also: "laufe 1000m in 4 min" zum Beispiel? Und wie lösche ich die alten Läufe von der Uhr??
So richtig zufrieden bin ich (noch) nicht...
Beste Grüße, Ralf

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links