Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von sarossi

3x6 sind auch 18km dachte ich mir heute, nachdem ich die Idee mit der Wasserflasche in der Bauchtasche schon nach wenigen Metern verworfen hatte. Das Gewackel war furchtbar. Die Flasche also daheim vor der Haustür deponiert und los auf die erste Runde.

Irgendwie doof, an der Haustür vorbei zu laufen und nicht reinzugehen. Deswegen wurde die erste Runde auch länger. Hier noch ein kleiner Umweg. Dort eine extra Schleife. Die Sturmstimmung war klasse. Der See lag schwarz mit aufgepeitschten Wellen. Die Sonne zwang sich durch ein kleines Loch am tiefdunklen Himmel und tauchte die Stadt am anderen Ufer in ein weiches Licht.

Und schon sind 12km wie im Flug vorbei gezogen. Die extra große Portion Magnesium vor dem Lauf hatte meine sonst so harten Waderln viel weicher gemacht. Und der Müsli Riegel unterwegs hatte zum Ende hin nochmal einen Energieschub gegeben. Trotzdem war es nun an der Zeit an die Tränke zu rennen.

Nach 2 Stunden also ein kurzer Stopp, weil ich im Laufen nicht gut trinken kann. Das Wasser war köstlich und munterte wieder auf. Trotzdem bedurfte es einigen Heldenmut, statt der Dusche wieder die Laufstrecke anzusteuern. 1 Stunde später und nach insgesamt knapp 19km war ich dann wieder daheim.

Mein zweiter 3-Stundenlauf war wesentlich leichter als der Erste. Die Gräten tun trotzdem weh. Mal sehen ob und wann das besser wird.

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

Nach 3 Stunden

dürfen die Gräten auch mal weh tun.
3 Stunden finde ich schon sehr beachtlich.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

das könnte ich nicht

...nicht daheim bleiben bei Zwischenstopps.
Glücklicherweise habe ich eine Quelle in meinem Laufrevier, um die man diverse Schleifen laufen kann.
Nach 3 Stunden laufen dürfen die Gräten schonmal müde sein. Sollte aber nach 1-2 Tagen wieder abgeklungen sein.

Gerade DASS Du immer wieder widerstehst,...

die Ausfahrt ins Warme zu nehmen und weiter Deine Runden drehst, macht Dich vor allem mental stark und die 3h sowieso! Es wird immer leichter, aber ab und zu ist auch mal wieder ein richtig zäher Lauf dabei. Muss so. Sonst könnts ja jeder!! ;)
Sehr gut gemacht.
Wenn Du dieses Kreiseln im Training schon kannst und durchziehst, was passiert dann, wenn Du bei einem schönen langen Lauf in toller Gesellschaft auf wunderschöner Strecke bist...dann willste gar nicht mehr aufhören! ;o) ....huhuhuuuu...gefährlicher Stoff! ;o)))
Wer das Laufen liebt, empfindet es so und darf auch stolz auf sich sein! :)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Wow.

18 km kannst Du schon!
Alternativ staune ich über 3 Stunden am Stück laufen.
Und an der Haustüre vorbeijoggen? Ein dreifach WOW!
Mein Gatte hat übrigens schon den Hausschlüssel im Wald deponiert, warum nicht die Wasserflasche ins Unterholz stecken? ;-)
***
Was den HM betrifft: Ich bin zwar derzeit "schneller" unterwegs, schaffe aber bisher "nur" 13 km. Ich täte mich gerne mit Dir verabreden, leider komme ich mit Laufpausen gar nicht klar. Aber da wir mal in L-bach (südlich von M-dorf) gewohnt haben, wäre die nördliche Schleife vom HM quasi ne Hausstrecke - hab große Lust, dort wieder zu laufen!
***
Dir weiterhin eine gute Vorbereitung, das wird!
LG von der Rennmaus-vom-westlichen-Bodensee

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links