Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Und letzte Woche war nicht nur ein Ruhetag. Da war ne ganze Ruhewoche!
Von Montag bis Donnerstagnachmittag hab ich mich dran gehalten. Man könnte jetzt noch betrachten welchen Einfluß die Arbeit daran hatte. Aber das würde zu weit führen.
Donnerstagmittag hatte ich keine Lust mehr auf Ruhe und es ging die Rechnerei los. Die Woche vorher 131km. Komm ich mit vier Lauftagen noch in die Richtung? Könnte gehen. Samstag war sturmfrei. Da springt nen 40er bei raus. Und die anderen Tage schaun mer mal. Donnerstag, Freitag je 25km als Basis zum einlaufen und Samstag wurden es dann knapp 43 janz entspannte km.
Am Sonntag konnte ich dann wieder keinen überzeugen mitzukommen. ;-( Also allein los. 30km waren geplant. Dann stünden um die 125km für die "Belastungswoche" auf der Uhr. Eigentlich war auch ausreichend Zeit. Aber irgendwie lief schon der erste km deutlich zu schnell für einen ruhigen ldl. Nach km3 machte ich dann auch endgültig nen Haken an den ldl und zog das Dembo durch. 10km 46:32min; 20km 1:31:10h; 30km 2:14:11h. Mit 4:40er Schnitt los und am Ende noch auf Gesamtdurchschnitt von 4:30min/km gedrückt. Die Hügel hintenraus sind wirklich nicht förderlich für ein moderates Dembo. Da bekommt man runterwärts immer so einen Schwung, dass die Pace immer noch mal Purzelbäume schlägt. Aber Puls und Belastung waren OK.
Nun kam der Montag. Montag ist eigentlich immer Ruhetag. Eigentlich? Ich war unterwegs und hatte Laufsachen mit - für Dienstag! Im Laufe des Montag platzte ein Dienstagstermin und so war die Rückreise für Dienstag klar. Montag erst gegen 18Uhr im Quartier. Beim Koffer aufmachen, hatte ich als erstes die Laufsachen in der Hand. Ich hab sie weggelegt. War schwer, aber die Vernunft siegte. War ein schöner Abend bei Freunden.
Damit war Laufen für Dienstag bis Freitag definiert. Am WE weiß ich noch nicht wie weit ich da komme. Also unter der Woche ne Basis legen. Daheim angekommen ging es fast gleich in die Lauflumpen und los. Montag am Deister war es windig und Sprühregen - ungemütlich. ;-( Dienstag war es wärmer, windstill und trocken. Schon der Schritt vor die Tür machte Spaß! Die Luft schnuppern, die Bedingungen fühlen - herrlich!
So wurde dann auch der erste km. Nicht gut! Die Uhr zeigte 4:34min/km. Ich hatte doch Zeit! Es sollten nur 25km werden, ich war gut in der Zeit und würde gegen 8 retour sein. Warum also Streß? Naja, war ja gar kein Streß. Lief ja janz locker. Nur die Pace war halt hoch.
Mein Ziel fürs Frühjahr ist die Pace auf 20-30km von laufbaren 4:30min/km in einem Puls um 75%Pmax auf etwa 4:20min/km bei gleichem Puls zu drücken. Damit will ich mir die Basis für einen schnelleren Steich erarbeiten. Dann kostet es weniger Kraft ne 4:40 am Steich zu laufen. So jedenfalls der Plan. Ging dieses Jahr mit 4:30 ja schon mal fast auf. Jetzt arbeite ich an den noch fehlenden 43s auf 72,7km.
Der erste km ging schon irgendwie blöd schnell weg. Und es war noch nicht mal anstrengend. Naja, und die Erfahrung zeigt, dass es dann auf der Wuhletalrunde eigentlich immer schneller wird...
Der Ruhetag tat offensichtlich gar nicht gut.
Das Ziel vom Frühjahr war nach 24,5km bereits dembomäßig erreicht - pace 4:18min/km. Allein der Puls paßt mit ca 80%Pmax noch nicht ganz. Aber da ist ja noch Zeit bis dahin.
So weit die Wasserstandsmeldung aus dem gestern trockenen Berlin.
;-)

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

luxusprobleme

Ich habe auch ruhe aber aus ganz anderen Gründen...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Du hast jetzt erst mal ...

... Winterpause, Strider!
Meine Winterpause ging bereits Mitte September los. Da ist ja woghl klar, dass ich jetzt langsam wieder loslege.
Erster Trainingswettkampf ist die BC, dann kommt ein paar Wochen später der Trans Gran Canaria. Und im Mai halt dann doch noch mal nen schneller Steich - wenn alles bis dahin weiter so schön verletzungsfrei läuft.
;-)

Das einzige...

... was ich jetzt nicht verstanden habe, ist die Überschrift.
Für mich klingt das eher nach ALLES gut. Aber so soll's ja auch sein.

Findet jedenfalls
yazi

pace 4:30...

...mit puls 75 prozent...*umfall*
____________________
laufend kriegt immer puls 100 prozent, wenn sie von schalks rasantem tempo liest: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Nicht schlecht.

Bzw.der reine Wahnsinn.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links