Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

starten wir mit Leihauto gen Norden: Ziel ist Hüttigweiler, Gemeinde Illingen, Kreis Neunkirchen. Denn da ist IVV. Geplant ist die 20km Runde. Wenn wir nicht gestern schon beim Spinning irgendwie nur Berge gefahren wären... Die Beine sind bleischwer, aber wir sind sowas von tapfer! Was die allerdings als kinderwagengerechte Strecke definieren, ist schon interessant, aber wir sind ja kinderfrei...

Und so traben wir stoisch bergan, weiter bergan, biegen mal rechts herum und links herum, in das nächste Dorf herunter nur denselben Berg, den wir soeben verlassen haben, von der anderen Seite wieder rauf zu rennen. Die Strecke ist ein Musterbeispiel dafür, wie man eine 20km Runde in einem Umkreis von maximal 3km verlegt.... Der erste VP kommt nach 2,5km, danach ist bis km 11 gar nichts. Liegt daran, dass wohl nur 10km Wanderer Getränke brauchen... So bei km 13 sind wir in Urexweiler und überlegen kurz bis Tochter und Enkelin weiter zu laufen und uns verpflegen zu lassen. Nur- wer holt dann das Auto?? Also doch weiter. Immerhin sehen wir mal kurzzeitig die Sonne über den Schneeresten und mit knapp über 0 ist es fast schon warm

Insgesamt sollen so 120 Wanderer mit uns auf der Strecke sein, die sehen wir aber alle nur in der Halle beim Essen... Und Kuchenpakete abgreifen. Wir treffen vielleicht 30, in der Hauptsache Franzosen. Und ein paar Einheimische, die ich angesichts ihres Dialekts für Franzosen halte, bevor mich der Coach aufklärt.

Nach etwas über 19km sind wir im Ziel und beschließen es dabei auch zu belassen. Die Umkleide und Dusche ist unisex, die älteren Herren wenig amüsiert, dass ich dazu stoße. Mir doch egal, ich gugge auch gar nicht hin (ist auch nicht so doll, der Anblick...., nee, ich habe nicht geguckt ;-). Immerhin ist das Wasser dann gegen Ende warm und das Essen gut, Erbsensuppe!

Garmin gibt uns 345 Höhenmeter, d.h. dem Coach, denn meine ist kaputt und so muss ich die pinkfarbene Forerunner 10 meiner Nr 3 mit auf die Strecke nehmen. Ich! Pink!

So vergeht der Sonntag mit Betrachtungen über Dinge, die kein Mensch braucht:

a) Autos, die in 18 Monaten zum 7. Mal in der Werkstatt sind, weil immer derselbe Defekt, den der Hersteller aber sich weigert zu beheben, weil ja Garantiefall und "daskanngarnichtsein"

b) Uhren, die zwar "100% aufgeladen" melden aber nur zwei Balken Akku anzeigen und nach einer Stunde mosern, sie möchten wieder aufgeladen werden (und das ganze Spiel beginnt von vorne)

c) Unnötigen Schleifen auf Laufstrecken

Aber immerhin, schön war es trotzdem irgendwie.

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

Schnee?

Hab ich das richtig gelesen, dass ihr schon Schnee habt? Grusel..
Zu a) was hast denn Du für ein Auto? Solche Probleme hatte ich nie und ich bin Vielfahrer.
Wir hätten noch 2 Autos abzugeben ;o)
Zu b) ich hatte das auch schon mal, wenn ich an einer bestimmten Steckdose aufgeladen habe. An allen anderen kein Problem.
Zu c) braucht kein Mensch
Und alte Männer angucken braucht kein Mensch :-)

LG,
Anja

Liebe Anja

hatten am Mittwoch den alljährlichen "völlig überraschenden" Wintereinbruch mit totalem Verkehrschaos ;-) Inzwischen liegen noch Rest am Wegesrand.

a) Toyota Corolla Verso. Soll pannensicher sein, meint auch jedes Mal der Abschleppdienst. Nur unserer nicht. Die Diagnose ist jedes Mal dieselbe: Das AGR Ventil müsste ausgetauscht werden. Nur das meint der Händler nicht, bei dem ich das Teil gekauft habe und noch Garantie habe...

b) Liegt leider nicht an der Steckdose, habe schon alle samt Computer probiert. Hatte das Problem schon mal, Garmin hat anstandslos umgetauscht. Müssen sie wohl noch mal tun. Ich hatte mit der Uhr auch schon Simultantraining (während ich im Saarland Rad fuhr lief ich zeitgleich in Thüringen laut Protokoll, die Uhr hatte eine alte Rennsteigdatei wohl zurückgeladen) und meinen New York Marathon irgendwie in der Liste nach hinten geschoben und andere Läufe dafür alle unter "gestern" gelistet. Reset und alles schon gemacht, da ist wohl irgendwas kaputt. Montagsproduktion, wie das Auto....

c und d) du hast soooo Recht. Nur: es geht nicht gegen alte Männer generell, nur gegen Bierbäuche....

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Schwaches Herz?

Die Garmine meine ich natürlich;-) Der hofpoet gibt dir bestimmt nen Tipp für ne Transplantation.
Ist doch ein schicker 2. Advent gewesen, ganz weihnachtlich mit vielen Schleifen. Nur das mit dem Auto, das muss nun wirklich nicht sein!

Lieben Gruß
Tame

Och, menno

Das mit dem Auto ist doof - Montagsmodell vermutlich. Gute Besserung!

Wir sind auch gemütlich zusammen getrabt - verspäteter Nikolauslauf, weil wir am Vortag früh noch den Garten winterfertig gemacht haben und dann zum Spinning (mit anschließendem Krafttraining und Sauna) waren. Beine schwer wie Blei, Gegenwind, wenige Spaziergänger mit Hunden unterwegs, Regen zwischendurch auch mal und eine heiße Dusche zu Hause mit anschließendem Schneeballen-Kaffee - so schön kann Advent sein.

Lieber

Montagsuhr und -auto als Montags-User! (Die können leider nicht umgetauscht werden!!!)

Euch ansonsten eine fröhliche pinke Adventszeit!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links