Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von jo_beef

Habe die Woche am Dienstag mit 25 km/Pace 5:38 begonnen und heute mit 19,6 km/Pace 5:31 beendet. Neben 2 20km-Läufen am Mittwoch und Samstag war ich am Donnerstag 15 1/2 km in 5:00 unterwegs. So sind diese Woche erstmals seit ich vor sechseinhalb Jahren mit Laufen begonnen habe 100 Wochenkilometer zusammengekommen; im Monat erstmals die 400 ! Und das gerade mal sieben Monate nach meiner schweren Hirnoperation.
Es läuft also wirklich wieder so richtig gut, zumindest wenn ich bei 70 bis 80 % bleibe. Ab und an geht auch ein mittlerer Dauerlauf bei 85 % aber dann ist leider die obere Grenze erreicht. Sobald ich richtig Tempo machen will bekomme ich immer noch Schwindel im Kopf und habe dann Mühe, das Gleichgewicht zu halten.
Habe jetzt den Termin für eine erneute Reha erhalten und hoffe natürlich, dass sich dann nochmals eine Besserung einstellt. Wenn es tempomäßig nicht mehr ganz so geht, ist das nicht weiter schlimm, aber ich möchte gerne wieder Wettkämpfe laufen und das geht gerade leider nicht, denn das Gleichgewicht funktioniert gerade auch in Menschenmengen nicht.

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

Ich finde das absolute Klasse

und verneige mich vor soviel Lebensmut und Zähigkeit! Das sind super Fortschritte und der Rest wird auch noch kommen!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Du Tier!

Das ist echt der Hammer, was du dir in den letzten Monaten erkämpft hast. Hey, und das ist erstmal ein halbes Jahr, nach und nach wird auch die Intensität die du schwindelfrei schaffst steigen und dann die Sicherheit in einer größeren Menschenmenge. Bis dahin vielleicht mal nen WK mit überschaubarem Teilnehmerfeld probieren? Nicht auf Zeit, einfach um WK-Luft zu schnuppern? Das wäre doch vielleicht ein gutes Zwischenziel?

Mach weiter so, das ist gut von sowas zu hören und macht vielleicht anderen in ähnlicher Situation Mut!

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

400 km im Monat...

...sind ja mal ne Ansage!
Du hast in nur einem halben Jahr gigantische Fortschritte gemacht! Die verbleibende Wiederherstellung des Normalzustandes geht nun immer langsamer - ich denke, das ist normal. Ich wünsche Dir dafür weiterhin Geduld und Beharrlichkeit!

Eigentlich wollte ich...

Hallo jo_beef,

ich weiß genau was Du meinst,
meine Hirntumor OP war 2010 im April.

Habe von Jan bis August '10 15 Kg zugenommen ( mangels Training), war aber Gottseidank so fit, dass ich die OP gut weggesteckt habe, ein bissl Verlust im Kurzzeitgedächtnis ist leider geblieben, aber auch dafür gibt es Strategien.

Habe dann in 8 Wo soweit Form aufbauen können, dass ich im Okt '10 schon den 1. HM auf ankommen laufen konnte.
Mein größtest Problem sind Menschenmengen wg. Schwindelatacken,auch heute noch.
Ich habe aber das gr. Glück, den Boss an meiner Seite zu haben.
Ohne Sie wären alle post OP Maras nicht möglich gewesen.
Habe inzwischen 19 KG runter und mit meinem heutigen Lauf im 2. Jahr infolge den Atlantik "überlaufen".
Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute, und dass Du nicht nochmal bekanntschaft
mit den Neurochirogen machen mußt.

Laufend grüßt

aloahe

Hallo aloahe

du machst mir wirklich Mut! Danke! Das Gewicht war zwar vor meiner Laufkarriere ein Problem aber jetzt nicht mehr. Nach der OP hatte ich fast 10 kg abgemagert und war mit gerade noch gut 60 kg eher im Untergewicht. Aber der Drehschwindel ist echt übel. Habe immer noch Hoffnung, dass es mit der regelmäßigen Physiotherapie und der anstehenden Reha besser wird.
Immerhin bin ich jetzt auch schon kürzere Strecken mit dem Motorrad gefahren und das klappt recht gut. Vor der ersten Fahrt nach der OP war ich beim Fahrlehrer. Seine Aussage: was das Gleichgewicht nicht mehr kann, muss man durch Fahrtechnik ausgleichen.

Ich wünsche Dir weiterhin

eine solche enorme Verbesserung und die Wiederherstellung des Ursprungszustandes.

Menno, was eine Leistung! Echt, die moisten laufen die Zeiten doch ohne Schwindel nicht. Und das dann bei 70% zu schaffen - Du bist super fit und da geht sicher nach der Reha noch mehr!

Viel Erfolg - und vor allem Spaß - beim schnelleren Laufen ;).

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links