Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Es war wie ein Schlag ins Gesicht.
14,9km standen auf der Uhr. Es war ein sehr schicker Lauf bis hier hin. Wie immer bin ich ins Wuhletal und diesmal bis hinter zur Ahrensfelder Höhe. 25km würden es mindestens werden. Es machte richtig Spaß! Zügig bion ich los und irgendwie pendelte sich beizeiten die Pace um 4:30min/km ein. Der Puls paßte auch. Alles einfach schön. Auf dem Weg zum Kienberg quere ich die Eisenacher Straße. Mal schauen, wie sich hochzu die Pace entwickelt. Nein, ich werde nicht die Belastung hochschrauben, um die Geschwindigkeit konstant zu halten. Einfach so locker weiterlaufen und was dann rauskommt, ist OK.
Der erste kleine Anstieg hoch zum Rundweg um den Kienberg läuft janz flüssig. Alles gut. Jetzt in der Ebene am Rodelhang vorbei und dann hoch. Es war etwas neblig. Janz leicht.
Und plötzlich stehe ich vor einem Bauzaun! Umgekippt war er. Aber da wo das Gelände der "Gärten der Welt" an den Rundweg grenzt, stand er. ;-( Am Zaun war ein Schild: "Absperrung im Rahmen der Baumaßnahmen für die BUGA" oder so ähnlich. Der zweite Zaun steht an der Brücke zur Gartenkolonie.
Auf der Seite zur Wuhle wird man wohl noch am Kienberg entlang kommen, aber "meine" Kienbergrunde ist dann jetzt weg. "Mein" Kienbergkreiseln hat sich damit erledigt.
Schade! Dann war das vermutlich heute mein letzter Lauf auf meiner geliebten Kienbergrunde!
Ja, heute war der Zaun umgekippt. Aber bald wird da endgültig dicht sein.
Ja, ich wußte es. Aber wenn es dann so weit ist, macht es das Wissen darum auch nicht besser.
2017 ist BUGA. Über zwei Jahre vorher ist da schon dicht, dann ein Jahr BUGA und es hieß ein Jahr Rückbau - über vier Jahre!
Das ist eine lange Zeit.
Schade!
;-(

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

das ist ja

sowas von doddal bekloppt! Wer denkt sich denn so einen Mist aus? Dem Schalk seine Runde vermasseln, das geht ja GAR nicht!

Ich kenne ja Absperrungen und Baustellen zur Genüge, aber das war eine Frage von Wochen, nicht von Jahren. Du hast mein volles Mitgefühl!

Komm mal rüber, wir haben hier auch Berge. Und jetzt auch bald sowas wie ein Gästezimmer. Da stehen Räder drin ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Och menno :(

Das ist echt blöd! Aber vielleicht geht der Rückbau viel schneller vonstatten. Berlin möchte sich da bestimmt nichts nachsagen lassen. Ich drücke die Daumen!

Lieben Gruß
Tame

Wie doof!

Das ist eine Maßnahme, die kein Mensch braucht! Den Leuten ihr Naherholungsgebiet klauen und dann dafür Eintritt nehmen... Blöd. Tut mir echt leid um Deine Hausstrecke.

yazi

Das ist echt hart! Es heißt

Das ist echt hart! Es heißt zwar, Glaube versetzt Berge. Aber ob das beim Kienberg funktioniert....

P.S.: Ich habe vor Jahren mal erlebt, wie ich bei meiner See-Runde von Security-Leuten gestoppt wurde und 10 Meter weiter der Weg weggehämmert wurde. Das war auch hart.

Tzzzt, das ist eine

Tzzzt, das ist eine Verschwörung aller Läufer die beim Steich und ZUT hinter dir ins Ziel kamen.
Aber kannst ja Parcours draus machen.
Wenn das so lange dauert wie bis die Mauer wieder weg war biste ja schon in Rente und läufst in der M70 ;-)
Musste doch öfters zu den Saarfranzosen kommen. Wie strider schon schrieb. Das Fremdenzimmer ist fast fertig ;-)

LG

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Alternative

Dann kommst du halt mal in unsere Todeszone!
;-)
LG
Many

Bist du sicher, dass die das

Bist du sicher, dass die das bis 2017 (zur BUGA) hinbekommen? Immerhin reden wir doch hier von BERlin ;-)
VG Ute

Ob die das bis 2017 hinbekommen, ...

... Ist mir ziemlich nagge. Die Buga und endet auf jeden Fall ist 2017 und dann kommen die Zäune weg. Wenn das zu lange dauert, muß man dann halt helfen. Mit dem demontieren von viel massiveren Zeugs kennen wir uns ja aus. Das verlernt man auch in 25Jahren nicht. ;-)
Das mit dem Quartier im Saarländischen hab ich immer auf dem Schirm. Sehr, sehr gerne wieder!
Und die Todeszone bauen wir dann in den Weihnachtsmarktbesuch in Bünster ein. Ohne "B" wird das sonst nie was.
;-)

Na wenigstens

hab ich mich noch mit unserem Kienberg ausgesöhnt. Auch wenn ich nu am Wochenende nicht beim Herbstlauf laufen kann.
Ist übrigens die IGA, die die da planen und ehrlich gesagt, rechne ich schon seit dem Frühjahr mit der Sperrung des Berges. Letzte Woche hab ich noch gesagt, dann geht es jetzt über den Balkon und die biesdorfer Höhe. Aber ist das ein Ersatz für den Kienberg?
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Stimmt, ...

... International ist die Gartenaustellung und nicht nur Bundestralalla. Dann eben so.
Aber, Inumi! Du kannst zur Zeit sehr wohl noch von deiner Seite aus die Treppen hoch. Noch ist nur der westliche und südliche Teil des Rundwegs gesperrt. Könnte sogar sein, dass man von der Eisenacher aus noch gerade hoch die Treppe kommt. Der Bauzaun ist genau dort an der Treppe. Nun war ich so perplex, dass ich nicht mehr sdagen kann, ob die Treppe mit abgesperrt war, oder nicht.
Rodelberg, Stein und südlich der Rundweg bis zur Brücke ist gesperrt.
Über die Brücke zur Gartensiedlung kommt man ja noch.
Du kannst also wahrscheinlich über die Eisenacher zum Kienberg hinlaufen, gerade die Treppe hoch, dann gleich links die Treppe wieder runter und unten Rechts zur Brücke und im Zweifel weiter zur Biesdorfer Höhe.
Und ich denke mal zum Hügeltraining ist die Biesdorfer Höhe durchaus auch geeignet. Ist halt etwas langweiliger, weil ich da einfach die Treppen hoch-runter in Wiederholungen laufen würde. Die Runde um den Friedhof ist dann doch bissl lang für vernünftige Bergintervalle. Da wird die Erholungsphase zu lange.
Also, da ist noch ausreichend Laufpotential im Wuhletal.
Man muß sich halt nur von gern gelaufenem verabschieden.
;-)

BUGA ist doch TOLL

Frag mal den Kawi
In Koblenz wurden 300 200jährige Platanen abgeholzt, um Blumenrabatten und Parkplätze zu erstellen. Nachhaltigkeit nannte man das. Und danach waren nur noch die Parkplätze da. Und die hässliche Seilbahn.
Auch hier wurde über 2Jahre vorher angefangen.

Also mach dich auf was gefasst!

Alex

Die Saar geht auf.

Wo ist der Schnitter der kommenden Maat?

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links