Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von thebestcoach

Viele Monate und Tage sind vergangen als ich diesen Blog geschrieben hatte.
Solch ein tolles Geschenk wollte ich mir nicht entgehen lassen. Es war ein Erlebnis der aller ersten Klasse das ich mit meiner Frau teilen durfte. Nochmals danke für diese wunderbare Reise nach New York. Eine unvergessliche Zeit, die ich mal versuche mit ein paar Fotos festzuhalten.
Geschrieben wurde ja schon viel über diese gigantische Stadt. Nun sollen doch noch ein paar Bilder folgen.
Erste Eindrücke bei der Ankunft aus dem Bus. Hier ist wirklich alles BIG ;-)

…hin und wieder ein kleiner Stau ;-)

…Blick aus dem Hotel ist erst der 40’zigste Stock.
Mit dem Aufzug dauerte es auch nur 11 Sekunden bis man oben ist.

…so sieht es dann nach unten aus.

…Polizei gibt es hier mehr als genug.

…Times Square bei Nacht (wenn die Beleuchtung aus wäre).

…Ja sie lebt noch, die Lauflegende Herbert Steffny zeigte uns ein wenig die Strecke und das Ziel.

…Rückweg zum Hotel. Mal ausnahmsweise wenig los auf den Straßen.

…nächste Kreuzung. Das Bild von NY stimmt wieder.

…Aufbruch zur Messe. Yeah Startunterlagen abholen.

…zuerst einmal vor dem Gebäude 30 min in der Schlange anstehen bevor es nach innen geht. Natürlich zum Anstehen in der Halle.

…so die Unterlagen haben wir und auf ging es zum Site Seeing auf den Hudson River.

…da steht sie in voller Pracht.

…viel zu schnell verging sie Zeit. Aufbruch zum Start. Natürlich zuerst einmal anstehen. Revolver etc mussten abgelegt werden als es durch die Sicherheitsschleusen geht. In Amerika wird alles durchleuchtet.

…3 h vor dem Start war hier schon etwas los. Was wollen die alle hier?

…ah rumlungern ;-)

…Bekanntes Gesicht. Die Mumie Teil 1.

… Die Mumie Teil 2. Brrrh ist das kalt. Ca 3 Grad und noch mind. 1,5 Stunden bis zum Start.

…endlich Aufbruch zum Startbereich. Und was nun? Warten natürlich. Noch 30 min.

…als wir endlich aufs Dixi kamen ging der Start ohne uns los.

…schnell hinterher hetzen zur Startlinie und anstehen.

…Durch die vielen Sicherheitsmaßnahmen erfolgt der Start ohne Zuschauer. Schade.

…die ersten 3 Kilometer verbringen wir auf der Brücke. Boaah herrscht hier ein Wind. Wann sind wir endlich oben. Hat die Höhenmeter ;-)))

…geschafft.

…egal wo man hinschaut überall sind haufenweise Läufer. Bei gemeldeten 58 TSD ist das ja auch kein Wunder.

…so langsam kam zwischendurch mal etwas Sonne heraus. Der kalte und sehr stürmische Wind blieb uns aber erhalten.

…endlich mal eine Brücke mit in paar Höhenmetern.

…und noch ein kleiner Anstieg zum Centralpark hoch. Etwas Stau. Aber für NY ist das normal.

…die letzten Meter ging es dann durch den Park. Partymeile vom feinsten.

…Schlusssprint der Fotosafari.

…drinnen.

…mit uns ganz ganz viele.

…und viele glückliche Gesichter.

…da schleichen sie alle dahin. Nach 400m gab es zuerst eine Wärmefolie und für jeden einen Zielbeutel mit Getränken und etwas zu Essen.

…nach einem weiteren Kilometer gab es dann für uns einen warmen Poncho. Da wir es vorgezogen haben uns im Hotel zu duschen.

…zufriedenes und müdes Gesicht :-)))

Viel zu schnell verging die Zeit in NY.
Einen ganz großen Dank nochmals an die Frau die alles möglich gemacht hat.
Es war eine sehr schöne Zeit mit dir in NY. Danke für diesen schönen Lauf in dieser Megastadt.

5
Gesamtwertung: 5 (13 Wertungen)

Die Mumien

gefallen mir immer noch am besten ;-) Oder um Nr 3 zu zitieren: "Mann, seht ihr sch... aus!" ;-)))

Es war einfach Klasse.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

wow...

...danke, lieber coach! tolle fotos...da kriegt man schon ein wenig lust ;-)
und ich finde die mumien voll krass cool!
____________________
laufend will ganz vielleicht doch mal irgendwann nach ny: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Tolle Eindrücke

... danke dafür!

Eines Tages! (... sooo viele Läufe auf der Bucket-List ...)

Lieber Coach,

habe ganz vielen Dank für deine Fleißarbeit, die vielen Fotos hier einzustellen! So bekomme ich einen tollen Eindruck von der Laufstrecke. Dein Blog und Striders Blog zum NY-Marathon sind die perfekte Einheit - so wie ihr beide :-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Doch nochmal?

Hach, wenn man sich die Bilder so anschaut, bekommt man direkt wieder Lust, es war doch überhaupt nicht kalt und gar net windig ... :-)

Danke

für die vielen, tollen Fotos, die einen guten Eindruck von der Strecke und den Bedingungen entstehen lassen.

Und natürlich euch eine wunderbare gemeinsame Zeit in Erinnerung wach halten.

Vielen Dank

für die tollen Bilder und Eindrücke, ich DARF nächstes Jahr dort laufen. Und jetzt bin ich doch aufgeregt.
Total Klasse, Danke dafür.

laufenden Grüße Kirsten

Wer seinen eigenen Weg läuft, kann von niemanden überholt werden

Tolles Bilderbuch!

Danke dafür (bin echt neidisch).
Gruß Fritze

"To finish, you have to start!!"

Vielen Dank fürs mitnehmen.

Vielen Dank fürs mitnehmen. Toller Fotobericht. Ja die Mumien sind wirklich toll. :-)Wenns richtig kalt wird, ach was soll´s, ein Königreich für ne Plasticktüte.:-)

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Klasse Bilder!! :o)

...vor allem der letzte Mönch in der blauen Kutte...coooool!! ;o)
Okok, die Mumien sind auch nicht schlecht und zu sehen und erleben
gabs dort ja eine ganze Menge toller Dinge, auch diese schönen Vliesmützen...irgendwie etwas "borniert" ;o)), aber bestimmt muckelig warm und weich.
Danke für diese schönen Einblicke in den NY-Marathon. :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Daumen hoch

Waren auch dabei, ein unvergessliches Erlebniss!
Die Atmosphäre, die jubelnden Zuschauer die deinen Namen rufen..die gigantische Stadt etc.
Wir denken noch jeden Tag daran...
Super Bilder...:-)

Super Bilder! Schon viel vom

Super Bilder! Schon viel vom NY-Marathon gelesen, aber das einem ein Bild davon!Danke

Schöne Bilder,

da möchte man gerne auch dabei sein, wenn auch nur als Zuschauer.
Daumen Hoch

Klasse!!!

Danke für die Eindrücke!
Da kommen richtig tolle Erinnerungen hoch. Ich war 2011 in NY dabei, ebenfalls mit Interair und Herbert Steffny. Ein unvergleichliches Erlebnis!!!

Szossi

Super schöner Fotoblog!

Hehe, da bekommt man echt Lust auf Marathon in fernen Ländern;-) Ich weiß gar nicht was strider hat? Sieht doch sonnig aus, *lach!* Nee,nee, das mit der Kälte hätte mir echt zu schaffen gemacht. Ihr seid klasse durchgekommen und wenn du nicht geknipst hättest, sogar trotz des Windes unter 4h reingekommen. Aber he, WIR hätten alle was verpasst;-)

Lieben Gruß
Tame

Wahnsinn!

Die Bilder sind super - da vergesse ich fast, wie doll ich beim Lesen von striders Bericht gefroren habe...

Danke!
yazi

30 Minuten vor der Halle anstehen?

Ich war dieses Jahr auch dabei:-) Wir waren am Donnerstag an der Expo und haben die Startnummern abgeholt. Dort musste man nur im Asics-Shop ca. 30 Minuten anstehen, um zu bezahlen. Das war mir schon zuviel und ich habe gedacht, das sind einfach zu viele Leute ;-) Wann habt ihr denn eure Startnummern abgeholt?

Danke für Deine tollen Fotos! Ich hab auch einen Bericht geschrieben über mein NYC-Marathon-Erlebnis -> www.runtanja.com Bei Interesse freu ich mich über Besucher :-)

runtanja

Freitag

Wir sind erst Donnerstag angereist und waren am Freitag mittags an der Startnummernausgabe. Da wand sich eine lange Schlange mehrfach um das Gebäude, wohl geordnet von Sicherheitsleuten ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Klasse!

... Jup, die Stadt ist megageil.
Und so ein Lauf da dann sicherlich noch mehr der Hammer.
;-)

pffff

Dann gibt es eben nur noch Bilder vom Coach und keine blogs mehr von mir...

Kann ich mehr laufen ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

@strider: Neeeeeiiiiiin!!!!!

So war das aber nicht gemeint - Menno, das weißt Du! Im Gegenteil, ohne Deinen ausgesprochen spannenden Bericht würde das doch nach Spaziergang aussehen. Vor lauter Schönheit kämen die Strapazen überhaupt nicht mehr in den Sinn. Die Kombination macht das Ganze so lebendig und eindrücklich! So, jetzt hast Du es nochmal schriftlich.

Herzliche Grüße
yazi - die auf keinen Fall striders Blogs missen möchte

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links