Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von fazerBS

Nachdem ich letzte Woche Freitag ein erstes Aha-Erlebnis beim Schwimmen hatte ging der Dienstag für unseren 400-m-Test weg. Nun ja, ich bin halt „normal“ geschwommen. Zum einen kann ich die neuen Sachen noch nicht auf Strecke, zum anderen muss ich noch alles zusammenbasteln und zum dritten wollte ich eine Basis für meine Verbesserungsberechnung haben. Ich bin also wieder als Letzte angekommen, hatte aber auch keinen wirklichen Ansporn, weil die anderen sooo viel schneller waren, die mit mir im Becken schwammen (die Kollegin, an der ich letzte Woche dran bleiben konnte, war nicht da). Wieder 4 Sekunden besser – dafür quasi ohne Training. Ich bin ja erst nach den Herbstferien wieder ins Schwimmen eingestiegen, nachdem ich seit Mitte August pausiert hatte. Fazit: Pause macht so viel schneller wie ½ Jahr Training mit ca. 70 km. Was ist da wohl effizienter?

Heute sollte es aber mit dem Üben der neuen Dinge weitergehen. Das wurde erst mal durch das Programm vereitelt. Rückenabschlag – dieses Mal Arme nach hinten und mit Pullbuoy. Na ja, Nasendusche und ekelig schmeckendes Getränk (Chlorbrühe) inklusive. Danach 4*50m Kraul beschleunigt – am Ende Anschlag. Den Anschlag hab ich hinbekommen, aber das Gefühl da nur ein „Schaumschläger“ zu sein. Die Uhr zeigt aber, dass ich trotz „1:15 ab“ noch Pause habe – sehr schön.

Weiter geht es ziemlich unspektakulär mit Rücken und Kraulen und so. Mir hängen die Beine von gestern noch ziemlich unlustig im Wasser. Gestern hatte ich mir 20*100m Lauf“sprint“ gegönnt, um den Schlappschritt mal wegzukriegen – von Sprint war da noch nicht viel zu merken (die Pace bin ich im Sommer auf 200m gelaufen), aber die Muskeln merke ich schon. Na ja, so im Park auf Schotterwegen mit Kurven darf man sicher ein paar Abstriche machen, aber die 100m kamen mir verd…t lang vor.

Zurück zum Schwimmen. 600m sind angesagt, davon zweimal 100m Beine, 100m Arme mit Pullbuoy, 100m Kraul locker. Aua, ich bin jetzt schon platt. Ich keuch noch zum Trainer: „Ich kann nicht mehr“ und der meint: „Wann Du nicht mehr kannst sag ich“. Hat er ja Recht. Aber, hallo fazer, hast Du nicht Beine gelernt? Also schwimm gefälligst so wie Du es gelernt hast! Die Kollegin ist schon vor und fast am Ende des Beckens angekommen. Na, dann mal los. Nach 25m meine ich die Gräten fallen ab. Aber es geht weiter, und weiter und auf in den Endspurt. Boah, die krieg ich! Und – yeah – ich krieg sie. Das bringt mir ein ungläubiges Staunen des Trainers ein mit der Frage was ich denn genommen hätte? Keine Zeit für eine Antwort, Pullbuoy zwischen die Beine und ab mit den Armen. Auch hier auf Technik geachtet – endlich hab ich da Zeit für – und siehe da: ich schwimme schneller als eine Kollegin auf Bahn 2, die normalerweise Lichtgeschwindigkeit schwimmt (gegen mich). Hä, kann das sein? Meine Kollegin der Treibholzbahn kommt nicht hinterher und ich überhole Bahn 2? Fazer, kneif Dich mal. Bist Du wach oder träumst Du? Weiter mit 100m normal kraulen – und die Bahnkollegin kommt immer noch nicht.

Dabei sehe ich Bahn 3 und 4 mit Flossen schwimmen für Beine – nix wie raus aus dem Becken und die Dinger holen. Die Kollegin hat inzwischen aufgeschlossen, hatte die Flossen schon da liegen und macht sich auf den Weg. Keine Chance – ich hab sie auf der ersten Bahn eingeholt, dann überholt, mache mich ca. ½ Bahn vor ihr auf den Weg mit Pullbuoy und nur Armen und hab Spaß. Nach den letzten 100m normal kraulen ist dann ausschwimmen angesagt. Danach hieve ich mich aus dem Becken – Arme und Beine fallen mir fast ab.

Beim Rausgehen verabschiede ich mich vom Trainer mit den Worten: „Ich hab die Zahnbürste bei Ebay versteigert.“ Er guckt mich fragend an. Ich so: „Du wolltest doch wissen was ich gemacht habe bei Beine. Sonst hab ich immer den Boden mit der Zahnbürste geschrubbt.“ Darauf grinst er und meint: „Ja, das war richtig gut heute.“ Hallo? Ein Lob von diesem Trainer?

Ich entschwebe ins Wochenende.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Wow!!!

Fazer kann jetzt auch durchs Wasser fliegen, aber sowas von! Hut ab!

Mit Flossen hole ich die anderen auch ein, aber ohne - nie!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ach ja,

...und das von der fazer, die gesagt hat, Schwimmtraining bringe ihr nichts. Doch jetzt hat's Zoom gemacht :-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links