Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von sarossi

Heute stand der lange Lauf auf dem Programm. Gute zwei Stunden lief ich in neuem Laufterrain. Alle Sinne habe ich heute früh mobilisiert, damit es nicht zu langweilig wird. Neugierig den fleißig Nüsse sammelnden Eichhörnchen nachgeschaut und die Angler beobachtet. Der Hochnebel hatte ein helles Loch im Osten. Die Strecke ging durch die Stadt und dann ins Naturschutzgebiet, wo der Nebel bald die Landschaft und die Läufer unterwegs umwaberte. Ein junger Läufer schloss sich mir irgendwann an und lief meinen langsamen Galloway Wechsel mit mir. „Ich bin Baboo und seit 4 Monaten hier. Ich komme aus Somalia“.

Wir plaudern auf Englisch, denn sein Deutsch ist noch zu holprig. 2 Stunden läuft er täglich. Er liebt den Sport. Er geht zur Schule um Deutsch zu lernen. Daheim war er Ingenieur. Ob er jemals wieder zurück will? Nein. Er sieht keine Perspektive, dass sein Land jemals wieder aus dem Bürgerkrieg herausfindet. „Wie bist Du nach Deutschland gekommen?“ Als er von seiner Überfahrt auf einem Flüchtlingsboot erzählt, fängt er immer wieder an zu stocken. Was er mir erzählt, lässt mir das Blut in den Adern gefrieren.

Piep. Laufen. Piep. Gehen. Piep Laufen. Immer im Wechsel. Baboo will die Bilder aus seinem Gedächtnis vertreiben, sagt er. Besonders nachts. Aber immer wieder bricht es aus ihm heraus und er erzählt weiter. Er fragt, ob wir öfter hier Laufen. Er freut sich, wenn wir uns wieder begegnen. Ich verspreche, dass wir dann Deutsch sprechen. Damit er es lernt und bessere Chancen in seiner Zuflucht bekommt. An der nächsten Kreuzung trennen sich unsere Wege. „Vergiss meinen Namen nicht“, ruft er mir lächelnd zu, bevor er zwischen den Häusern verschwindet. Nein, werde ich nicht Baboo.

Inzwischen lichtet sich der Nebel und die Sonne kommt durch. Nachdenklich trabe ich das letzte Stück heim.

5
Gesamtwertung: 5 (15 Wertungen)

Ich hoffe, ...

... du triffst ihn mal wieder. ;-)

Du hast ihm eine....

schönen Moment gezaubert!
Vergesst Ihr beide nicht, den Namen sowieso nicht!
Hoffentlich klappt es mit einem neuen Treffen.

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Spannend...

... wie das Laufen Perspektiven ganz unerwarteter Art eröffnen kann.
Schön, dass Du Dich drauf eingelassen hast.

yazi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links