Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Wie nennt man das, wenn man 115km hin und 115km zurück fährt um gerade mal 10km zu laufen? Laufvergnügen pur ;-)

"Schuld" waren meine diesjährigen Mitpacemaker beim Marathon in Luxemburg, die den DeuLuxLauf veranstalten und mich einluden. Na klar doch! Ein bisschen Tempotraining im Vorfeld sollte mal wieder eine nette 10km Zeit einfahren, aber erstens kommt es anders...

Nr 2 startete mit und Mutter bot Begleitung an, die dankend angenommen wurde ;-) Und so hatten wir ein schönes Läufchen zusammen! Zusammen mit 1833 anderen Startern... - der größte 10km Lauf in Rheinland-Pfalz (im Saarland hätte man niemals so viele Läufer zusammengekriegt *kicher*).

Langsur liegt im Kreis Trier-Saarburg an der Sauer, die wiederum im Wiener Kongress 1815 zum Grenzfluss zu Luxemburg bestimmt wurde. Und die 10km führten uns durch das schöne Sauertal hin auf der deutschen Seite, zurück dann auf luxemburgischer Seite wieder zurück nach Langsur (korrigiert, danke, rejokaa ;-)

Ok, arme Ichtanze. Ganz flach war die Strecke nicht. Und der Magen meldete sich bereits nach 1km. Also wurden alle Zeitambitionen in die Sauer geschoben - die dank Hochwassers breit genug war - und der Lauf zum Trainingslauf erklärt. Und er war wirklich schön. Zum ersten Mal seit dem Urlaub auf Mallorca sahen wir die Sonne wieder, mit 10 Grad waren die Wetterbedingungen optimal. In jedem Dörfchen stand eine Blaskapelle- und Nr 2 hätte lieber selbst mit gespielt als noch weiter zu laufen. Allein, Mama blieb hart ;-) Bei km 4 war Umkehren auch blöd, also ging es weiter. Und es ging. Und sie konnte noch reden ;-) Ab und an überholten wir sogar einige, die zum Gehen gewechselt hatten. Und dann kam schon die Brücke, die nach Langsur reinführte. Und auch der letzte Anstieg wurde laufend bezwungen, tapfer! Dann gab es etwas Kampf, denn die schnelleren Läufer marschierten uns im geschlossenen Familienpulk samt Hund an Leine bereits entgegen - und waren irgendwie der Ansicht, dass wir schon zusehen könnten, wie wir da durch kämen! Über die Brücke - und Nr 2 blieb stehen (hallo, Inumi? Du weißt noch? Diesmal waren es nur 100m....). Mama lockte und bat, eine Zuschauerin erbarmte sich und rief was von Kindchen, noch um die Kurve! Und da setzte sich Nr 2 tatsächlich wieder in Bewegung, schoss um die Kurve, sah das Ziel und dann kam das, was dann immer kommt: Sie ist weg und alte Mutter kann sehen, wie sie hinterer kommt! Wir müssen ein prachtvolles Bild geboten haben - in gechillter 4er Pace schossen wir auf das Ziel zu und es sah so aus, als wollte eine vor der anderen ankommen, dabei versuchte ich ja nur mitzuhalten. Letztlich waren wir zeitgleich drin ;-))

Und dann war da auch der Coach und es gab Bitburger Radler alkoholfrei und schon war Nr 2 versöhnt und erklärte das nachträglich zu einem schönen Lauf. Und als es auf der Rückfahrt noch die Bläckfööss auf die Ohren gab wurde schon wieder der nächste 10er geplant ;-)))

Fazit: eine wunderschöne Strecke, nicht unbedingt bestzeitentauglich, vor allem durch die Massen an Läufern. Organisation perfekt - nur die Idioten, die in solchen Pulks immer noch mit Hund oder Babyjogger laufen würde ich persönlich von der Strecke holen.

Aber ich denke, da laufe ich nächstes Jahr noch mal! Alex und Thomas, danke für die Einladung! Coach, danke fürs Fahren und meine tapfere Nr 2, danke fürs Mitnehmen!

0

Liebe Mama, vielen lieben

Liebe Mama, vielen lieben Dank, dass du dich erbarmt hast, mit mir zu laufen. Trotz der Hügel und trotz der Bauchschmerzen fand ich den Lauf wie immer toll mit dir. Auch danke dafür, dass du mich mitgezogen hast und eisern geblieben bist. Ich fand den Lauf super schön mit dir und am Schluss war ich auch stolz darauf, so durch gebissen zu haben. Ich freue mich schon auf die Bilder vom Lauf :-))

Schönes Mutter-Tochter-Ding!

Glückwunsch euch beiden! Auch zueinander!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Super ihr beiden,

Mutter-Kind-Läufe sind wohl was besonderes.
Aber Nr. 2, bei der Verbrecherjagd kannst Du doch auch nicht 100 m vorher stehenbleiben :-)
Wünsche euch noch weitere gemeinsame schöne Lauferlebnisse.

LG,
Anja

Schöner Herbstlauf

jr 2012,als ich sehr reiselustig war und 6 erforderliche Läufe des Bitburger Läufercups absolvierte ,startete ich auch dort,leider bei naßkalten Dauerregen,die Lauflust hielt sich deshalb in Grenzen und es entstand auf den ersten 4km von Langsur bis zur Holzbrücke(nur für Fußgänger/Radfahrer) nur ein Tempodauerlauf,danach auf dem Radweg entlang der Nationalstraße auf luxemburger Seite und der Straßen brücke nach Langsur wurde es doch noch flotter.Nach deiner Schilderung wurde der Lauf diesmal zur Abwechslung in umgekehrter Richtung durchgeführt,erst Radweg an Landstr.,dann auf deutscher Seite auf gesperrter Landstr Ortsdurchquerungen mit Blaßmusik,oder hast du dich geirrt,da Grenzen kaum noch sichtbar sind.Den Lauf fand ich sehr schön,nur findet er in der falschen Jahreszeit statt,spätes Frühjahr,oder Frühherbst wäre besser.

Nein, du hast völlig Recht!

Ich habe mich da vertan, irgendwie bin ich in Gedanken die Strecke wohl rückwärts gelaufen (aber da man auf dem Hinweg durch die - deutschen- Dörfer kommt, hätte es mir auffallen müssen *AscheaufmeinHaupt*).

Wir hatten Glück mit dem Wetter, naßkalt mag ich auch nicht, wäre aber Anfang November wahrscheinlicher, insofern hast du Recht.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Herzlichen Glückwunsch an

Herzlichen Glückwunsch an das Mutter/Tochterteam. Kommt mir auch irgenwie bekannt vor, dieses Endspurtsyndrom :-)

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Nach ner langen Saison ...

... kann Frau es ja auch mal entspannt auf der Kurzstrecke ausklingen lassen.
Glückwunsch an Nr.2! Am Biß über die Gesamtdistanz ist noch zu arbeiten. Wenn hintenraus noch Kraft für so nen Endspurt ist, war es vorn zu gemütlich. ;-) Aber das kommt noch.
;-)

Glückwunsch an Nr.2

zum grandiosen Finish, wo die arme Mutter in "gechillter 4er Pace" noch so eben mithalten konnte. Da hat sie aber Gluck gehabt :kicher:.

Das Wetter war ja prächtig, da macht auch so ein "Sauer"Lauf Spaß - vor allem mit DEM Rahmenprogramm.

Mutter-Tochter-Freuden...

....nennt man das, neben *gagga* und *bluna*, versteht sich;-)
Ihr seid klasse!!! Fetten Glückwunsch auch und erst recht an "ichtanze"!!!


Lieben Gruß
Tame

Etwas spät..

.. Komme ich nun auch noch mit meinen Glückwünschen hinterhergehechelt! Bin halt etwas langsamer als Ihr! Schnauf!
Klasse habt Ihr das gemacht, und ich beneide Euch um dieses Mutter-Tochter-Erlebnis!

da sind wir auch froh drum ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links