Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo liebe jogmapper,

ich habe nun seit einiger Zeit Knieprobleme und bei meiner gestrigen Laufbandanalyse wurde mir nahe gelegt von Fersen- auf Mittelfußlauf umzuschulen.
Das ganze habe ich im Sommer schonmal probiert. Aber es hat nicht funktioniert.
Da es nun aber aufgrund der Probleme wirklich notwendig ist muss es dieses Mal klappen.
Deshalb meine Frage: Wie ist der Wechsel am Besten zu meistern? Habt ihr Anleitungen und/oder Tipps?

Vielen Dank schon im Voraus!

Laufkurs!

Hallo X-Tin,
Lies dich mal in Sachen POSE, Natural Running und Chi Running ein und entscheide dann, womit du dich am besten identifizieren kannst. Das Geld für einen Kurs ist gut investiert, denn nur da lernst du die richtige Technik. Außerdem brauchst du höchstwahrscheinlich neue Schuhe. Und viiiiiel Techniktraining und Geduld.

Mich hat POSE überzeugt. Ich laufe zwar weder so perfekt noch so schnell wie Usain Bolt oder Tirunesh Dibiba, aber die Knieschmerzen von früher bin ich los. :-)

Viel Erfolg und gute Besserung!

Barfusslaufen und Intervalle auf der Bahn

viel Barfusslaufen hilft, wichtig dabei langsam und nur kurz ca. 5min. dann langsam steigern.
Intervalltraining oder Hügelläufe. Bei all den o.g. wirst Du gezwungen auf dem Vorfuss oder Mittelfuss zu Laufen.
Nicht zu vergessen Rumpfstabi und Krafttraining Bauch, Beine, Po und Rücken.
Schau dir mal www.marquardt-running.com an.
Mittelfusslaufen heisst: Du setzt den ganzen Fuss beim Auftritt auf, du lässt dich in den Lauf fallen, der Fuss kommt nie vor das Knie.
Viel Erfolg

Ahoi, ließ das Buch "Born

Ahoi,

ließ das Buch "Born to Run". Du wirst Dich wiederfinden....

Schuhe

mit möglichst wenig Sprengung, aber langsam umstellen sonst gibt es wade!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

ChiRunning

hat mich überzeugt. Laufe seid einem Jahr mehr und schneller als jemals zuvor. Und das ganze verletzungsfrei. Umstellung geht nicht von heute auf morgen und ein Kurs sollte auf jedenfall sein. Theoretisches Wissen ist gut, praktische Schulung unverzichtbar.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

ChiRunning


auch ich bin dabei mich auf ChiRunning einzulassen. Habe mir das Buch von Danny Dreyer gekauft und mich schon ein bißchen damit beschäftigt. Finde es sehr gut. Habe mich nun für einen Kurs in Heidelberg am 22.11.14 angemeldet.

Bei Google findest Du Info unter ChiRunning

Viel Erfolg.
LG
Rennobst

Mir haben flachere Schuhe geholfen...

...und bissel Lauftechniktraining kann sicher auch nicht schaden. Vorfuß laufe ich immer noch nicht, aber immerhin ist die Lastverteilung inzwischen soweit von der Ferse nach mitte/vorn gewandert, dass die Knie es überstehen.
Sich zum Thema Natural Running einzulesen hilft zu verstehen, woher die Schmerzen kommen. Dann fällt es leichter, das Richtige zu tun um sie loszuwerden.
Alles Gute!

ich finde die chirunning

ich finde die chirunning seiten doch sehr spooky und komerzialisiert. Als ob man einen Lehrgang benötigen würde damit es mit laufen klappen würde. Wie ein Diätplan... seltsam

Puh

bin ich nicht die einzige, ich nämlich auch ;-))

Einfach laufen reicht doch! Wenn du flachere Schuhe trägst und eher auf Tempo läufst stellst du dich automatisch auf Mittelfuß um, dafür brauchst du keinen Kurs!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Auch meine Meinung,

tagsüber im Büro habe ich meistens die Dinger von Leguano und sonst die Barfußschlappen von Vibran. Allerdings kann das wohl nicht jeder täglich tragen, Bänker beispielsweise sind da ggf. ein wenig gehandicapt. Auf jeden Fall möglichst flache Schuhe und beim Laufen langsam umstellen, sprich über wenigstens 1/2 Jahr oder auch mehr, je nach dem wie die Voraussetzungen sind. In jungen Jahren wird es evtl. noch unproblematischer gehen. Fußgymnastik ist nicht verkehrt "Gut zu Fuß ein Leben lang" ist auch ein gutes Buch.
Viel Erfolg!

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

Chirunning oder nicht

Ich bin also nicht die Einzige, die da keinen Zugang zu gefunden hat. Aber das soll doch jeder selber probieren und für sich bewerten. Wer damit was anfangen kann: wunderbar. Wer nicht: weitersuchen nach der Methode der Wahl.
Der Eine nähert sich dem gesunden Laufen eben eher technisch (strider, ich muss grad grinsen wenn ich "technisch" schreibe), der andere findet den Zugang eben eher mental.
Versuch macht klug!

Und ich dachte immer ...

... die Fähigkeit zu laufen hätten wir schon länger, als nur seit ein paar Jahrhunderten. Ich laufe einfach immer nur.
Wie kann man denn bewußt mit dem ganzen Fuß aufsetzen? Vorfuß verstehe ich. Kann ich. Ist anstrengend, weil man automatisch schneller laufen muß. Aber Mittelfuß? Macht mal. Viel Spaß!
;-)

Lieber Schalk

wenn ich meine Schuhe so sehe laufe ich meist Mittefuß ;-))

Bei Tempo (oder auf dem Laufband) Vorfuß, bei langen Strecken erwische ich mich (per Foto) schön abrollend als Fersenläufer (vermutlich wegen der Müdigkeit) ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Vielen Dank

Erstmal vielen Dank für die Antworten!
An die mentale Herangehensweise komme ich sicher nicht so gut ran...aber ich werde einige andere Tipps beherzigen und hoffe, dass sich der Laufstil so bessert. Schuhe mit weniger Sprengung, Fußgymnastik, Lauftechniktraining und mehr Stabi und Kraft sollten sich positiv auswirken :). Das Buch Born to run ist schon bestellt und über die Leguano-Schuhe denke ich definitiv mal nach :)

ich freue mich das Du mein

ich freue mich das Du mein Buchvorschlag zu Herzen nimmst. Ich bin sehr gespannt auf Deine Meinung.
Und Leguanos sind sehr cool... :-)

Hab Geduld und übertreibe es zu Anfang nicht, ich kam die ersten Tage die Treppe fast nur rückwärts runter vor Muskelkater

Das Buch ist gut

ich lese das gerne ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links