Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Anja Bongard

Hallo zusammen,
nachdem ich ja nun schon Jahre ohne wirkliches Ziel rumrenne, kam ich im Urlaub beim Frühschwimmen auf die Idee, mal eine olympische Distanz anzupeilen.
Dass Training dringend erforderlich ist, weiss ich, aber ich wäre für Tipps echt dankbar. Wie baue ich das Training sinnvoll auf, was brauche ich alles, etc.
Ich werde (wohl oder übel) mit dem MTB an den Start gehen und würde auch am liebsten auf Neo verzichten - womit wir dann auch schon bei der Auswahl des Wettbewerbes wären (gerne auch nicht ewig weit weg von PLZ 53).
Im Freiwasser bin ich noch nie ernsthaft geschwommen.
Muss man dafür einen Startpass haben?
Was hat es mit Ablauflängen auf sich? (Alles schon in Ausschreibungen gelesen).
Ausser drei Friesathlons habe ich keine Tria-Erfahrung.
Alle Distanzen schaffe ich zwar aus dem Stand, aber die cut-off Zeiten könnten eng werden. Klares Ziel ist, nicht die rote Laterne zu übernehmen.

Für Euch Eisenfrauen und -männer sicher zum Schmunzeln, aber für mich, die noch nie nach Plan gelaufen ist, schon eine Herausforderung.

Danke Euch schon mal für Tipps jeglicher Art.

LG, Anja

OD

Du brauchst für einmal keinen Startpass, sondern kannst eine Tageslizenz kaufen. Die braucht mal leider für alles außer Volksdistanz (bin mir nicht sicher, ich mein ca. 17 -20 Euro).

Ablauflängen gelten im Jugendbereich - ich denke die kannst Du getrost vergessen.

Meine erste Frage bei Deinen Parametern: warum OD und nicht eine Volksdistanz? Kostet weniger, ist ohne alles machbar.

Bei 1,5km ohne Neo muss bei mir schon wegen der Auskühlung das Wasser warm sein. Sonst erfriere ich. Das würde die Auswahl dann weiter einschränken. Es gibt auch Kurzdistanzen im Becken, die haben dann 1000m Schwimmen - ohne Neo.

Hast Du eine entsprechende Bereifung auf dem MTB oder die Wald- und Wiesenstollen? Damit wärst Du auf 40km schon ziemlich gelackmeiert.

Termine für 2015 hab ich auf nrwtv noch nicht gefunden. Die kommen vermutlich erst später. Dann einfach was in Deiner Nähe suchen - gibt es bestimmt.

Was brauchst Du ansonsten? Eine gute Portion Humor, einen Badeanzug, Schwimmbrille, Helm, T-Shirt, Shorts (wahlweise natürlich Radtrikot, Laufhose oder eine Radhose mit dünnem Einsatz oder einen Trisuit oder, oder...), Laufschuhe (damit kann man ja auch Rad fahren).

Training: Schau mal im Internet, da gibt es Pläne. Die auf Dich anpassen - und gut ist. Koppeln solltest Du mal (also Rad und direkt anschließend Lauf).

Cut-Off-Zeiten haben meines Wissens nicht alle, und wenn dann sind die so großzügig bemessen, dass Du Dir da keine Gedanken drum machen musst.

Viel Spaß - einfach machen!

Hey Anja,...

Wenn Du wirklich eine OD willst, würde ich mir an Deiner Stelle auch erst mal einen schönen Sommer/Spätsommertermin suchen und im Frühsommer vorher eine VD machen, einfach um mal die Erfahrung der gekoppelten Abläufe zu erfahren/erlernen.
Tria ist ganz schön aufwendig gegenüber den Einzelsportarten.
Ich mache mir jedes Mal vorher eine Liste der Sachen, die ich brauche, damit ich auch bloss nichts vergesse. Wäre ja echt ärgerlich, die Schwimmbrille zu vergessen oder die Laufschuhe oder das kleine Handtuch in der Wechselzone oder oder oder.....da kommt was zusammen. (Listen gibt's auch im Netz)

Plan, hm...ein bisschen kenne ich Dich ja schon und ob Du von einem fixen Plan begeistert sein wirst? Weiß nicht.
Ich war es auch nicht, hätte auch nicht funktioniert zeitlich organisatorisch.

Damals vor den ersten Trias hatte ich 2-3 Mal die Woche geschwommen, was schon viel war. Geradelt bin ich auch 2 x die Woche, am Wochenende etwas länger, als in der Woche. Gelaufen bin ich wie immer ziemlich viel, woher ich auch die Langzeitausdauer hatte.
Rechne mal, dass Du vermutlich im die 3h unterwegs sein wirst, also muss schon die Ausdauer da sein. Ist aber denke ich bei Dir auch so ziemlich vorhanden, wenn Du mal eben eine Marathon laufen kannst!
Bei den VDs machen so ziemlich alles Leistungsklassen mit, da wirst du garantier nicht letzte und vermutlich auch besser, als das Mittelfeld sein.
An eine OD trauen sich nicht mehr ganz so viele und da sind die im Schnitt verdammt flott unterwegs. Da war ich zwar Anfangs in meiner AK recht gut, aber insgesamt grade mal im Mittelfeld der Damen. Die sind da echt nicht zu unterschätzen. Da gibt's auch nur noch selben MTBs je nach Veranstaltungsort.

Wichtig ist, dass Du mind. 1x Woche Koppeleinheiten machst, um zu lernen, wie sich das anfühlt mit geradelten Beinen schnell loszulaufen. Auch aus dem Wasser rauslaufen ist nicht immer so einfach, da fällt man schnell mal auf die Nase.
Hast Du Dir dieses Jahr mal so einen Tria angeschaut?

Ich traue Dir das absolut zu und denke, Du wirst den richtigen Weg zur OD finden. Macht echt Spaß, frag mal Sonnenblume!! :o))
Und nein, da schmunzel ich überhaupt nicht. Plan ist kein Muss, nur Grundsätzliche Trainingsinhalte einhalten ist wichtig, dann ist die Herausforderung gar nicht so groß! :o)

Liebe Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Jubel!!! Endlich ;-))

Hm, wie sehr in der Nähe muss er sein? Merzig/Nordsaarland, ok? Quartier und Shuttle kannst du haben ;-) Ist im August, genaueres finde ich noch heraus. Wir wollen da auch starten.

MTB ist ok, Rennrad natürlich besser. Aber letztlich besser nehmen, womit du klar kommst. Ich hätte auch noch ein Rennrad hier stehen zum Ausleihen?

Startpass kriegst du über einen Verein (mit Triathlonabteilung) kostenlos, aber du brauchst ihn nicht, es gibt Tageslizenzen.

Meine erste und einzige OD habe ich in 3 Stunden bewältigt, damit kommst du gut durch. Im Schwimmen war ich allerletzte ;-)) Cut-off Zeiten gab es damals nicht. Sonst sind die bei ODs in der Regel so großzügig, dass sogar ich sie schaffe.

Neo ist häufig vorgeschrieben, aber den kann man ggf. vor Ort leihen (und da auch ausprobieren); ansonsten sagst du mir Bescheid, unser Triathlondealer hat immer ein paar zum Testen da. Er verleiht die auch. Wenn du allerdings Brust schwimmst besser ohne Neo. ich bin damals Brust mit Neo geschwommen und hatte tierische Kreuzschmerzen hinterher. Freiwasser wäre in diesem Falle die Saar, das ist nicht gleich der Rhein ;-))

Und gute Pläne findest du kostenlos unter triathlon-szene.de. Für die LD hat der bei mir gereicht ;-) Ich bin damals 2x die Woche geschwommen, 1 bis 2x geradelt und normal gelaufen. Koppeltraining habe ich nie gemacht, für die LD nur einmal. Hilfreich ist es schon, aber es geht auch ohne.

Einen Einteiler fände ich praktisch oder einen Zweiteiler. Dann brauchst du nicht Klamotten zu wechseln, trocknet auch besser. Kostet jetzt gegen Ende der Saison echt nicht die Welt.

Ran an den Speck! OD ist besser als VD, da geht es immer so hektisch zu ;-)))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

@

@fazerBS: OD, weil es schon eine Herausforderung und auch anstrengend sein darf. Den Friesathlon habe ich ja schon 3x, auch wenn es kein klassischer Tria ist (Bike-swim-run). MTB hat natürlich grobe Reifen, weil ich gerne im Matsch spiele. Dass das suboptimal ist, ist mir klar. Vielleicht sollte ich mir wirklich ein RR leihen, noch ein Rad in der Garage und ich kriege Hausverbot ;o(
Cut Off und großzügig? Du weisst nicht, wie langsam ich schwimme....
@Pferdchen: Liste ist gut bei der ganzen Materialschlacht. Fixe Pläne sind nicht meins, aber so ein grober Anhaltspunkt wäre schon nicht verkehrt.
Dass ich bei der OD ganz hinten sein werde, weiss ich und damit kann ich leben. Nur halt nicht die allerletzte ;o)
@strider: Merzig ginge, habe jetzt ein Auto, wo ein Fahrrad reinpasst, ohne dass ich dann mit der Nase an der Scheibe klebe. Habe nur MTB, und das wird schon zu wenig bewegt. Rennradangebot ist nett, vielleicht komme ich drauf zurück.
3 h wären traumhaft, ich rechne eher mit 3,5-4 h. Ich habe zwar Ausdauer, bin aber in allem langsam. Gekoppelt habe ich für den Friesi paar Mal - ist machbar.
Wie kalt ist denn die Saar? Habt ihr schon mal ein Walross im Neo gesehen? Aus dem Grunde würde ich da gerne drauf verzichten. Aber Du hast ja schon geschrieben: ran an den Speck - vielleicht klappt das ja bis dahin ;o)

LG,
Anja

tröste dich

außer den Profis (und fazerBS ;-) sieht jeder im Neo aus wie ein Walross, ich fühle mich da immer wie ein Michelinmännchen.

Als ich damals im August OD in der Saar gemacht habe war die Grenze zum Neoverbot fast erreicht: 23 Grad... Ist das warm genug?

Angebot steht, wenn die Ausschreibung raus ist maile ich sie dir.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Edit: Merzig

ist am 15.8. Ausschreibung ist noch nicht raus. 1. Citytriathlon Merzig (OD) bei der Saarländischen Triathlon Union.

Der 15.8. ist bei uns Feiertag ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Feiertag?

Ist doch eh Samstag?!?

LG,
Anja

Trotzdem

Feiertag?

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Dann halt ein geklauter Feiertag für Euch

und ein normaler Samstag für mich.
Bin mal auf die Ausschreibung gespannt, oder weisst Du schon Näheres zu den Strecken?

LG,
Anja

Leider nein

bin selbst mal gespannt. Ich habe da mal vor Jahren VD gemacht, da fand die aber zum letzten Mal statt. Damals 750m Saar schwimmen (hoch und runter, bin gestrandet, da Hochwasser ;-)), Radfahren im Kreiselverkehr auf der gesperrten Bundesstraße also mal ausnahmsweise flach, laufen auch flach im Rundenkurs. Was ich hasse. Ich weiß aber nicht, ob die das mit der OD genauso machen, vermutlich gibt es mit dem Rad eine lange Runde, sonst gibt es Stau ;-))) Um Merzig herum ist eigentlich nichts flach, also bist du mit dem MTB vielleicht sogar besser dran!

Bericht gefunden, hier: http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/88667

Wenn ich was höre melde ich mich sofort. Der Chef der saarländischen Triathleten ist mein Kollege ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links