Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von proteco

Wie? Jetzt schon Jahresrückblick? Ja. Dafür gibt es bei mir gute Gründe:

Nachdem ich letztes Jahr im November unbedingt noch einen HM auf Bestzeit laufen musste und mir dadurch aufgrund schmerzender Ferse das komplette Wintertraining versaut wurde, werde ich jetzt in 2014 an keiner Laufveranstaltung mehr teilnehmen und erstmal bis ca Mitte November gründlich regenerieren. Schweren Herzens, muss ich gestehen, denn der Teltowkanal-HM am 9.11. wird 25 Jahre nach dem Mauerfall bestimmt ein Kracher. Aber nein, ich lass es, bleibe zuhause und gehe stattdessen ne Runde joggen.

Außerdem merke ich wie meine Batterien jetzt leer sind und Regeneration angesagt ist.

Insgesamt gesehen bin ich mit meinem Laufjahr 2014 doch sehr zufrieden. Denn um mich hinreichend motivieren zu können, versuche ich seit 2011 jedes Jahr meine persönlichen Bestzeiten über Marathon, Halbmarathon und 10 Kilometer jeweils zu verbessern. Das ist einfach so ein Spielchen von mir und bis jetzt gelang mir das auch immer. Auch in 2014. Nur musste ich schon ein paar mal richtig kämpfen. Einzige Ausnahme: Mein Berlin-Marathon 2014, der mein erster Ausstieg bei einer Veranstaltung überhaupt war. Gerne hätte ich meine PB von HH nochmal unterboten. Einen Plan B hatte ich nicht dabei. Aber meine neue 10km-Bestzeit 2 Wochen danach und dieser wunderschöne Teutolauf zum Abschluß meiner Laufsaison ließen die Misere schnell wieder vergessen. Insgesamt bin ich froh, dass ich noch bei der Stange bin und ich mich auch 2014 immer wieder aufraffen konnte, regelmäßig mehrmals die Woche zu laufen. Und das Wichtigste: Es macht immer noch Spaß. Das will ich gerne als Erfahrung aus 2014 mitnehmen. Mal gelingt mir was. Dann freue ich mich. Verfehle ich ein von mir gesetztes Ziel, geht es mir deswegen noch lange nicht schlecht. Einfach nochmal probieren und Spaß dabei haben. Stress entstand dabei für mich zu keiner Zeit. Im Gegenteil: Ohne dem Laufen hätte ich manche berufliche Situation nicht so gut überwinden können. Den Gegenbeweis zu erbringen ist natürlich immer schwer, aber ich erinnere mich da schon manchmal an schwere Zeiten von damals und kann sagen: Ja, heute läuft nicht alles optimal aber immerhin ein wenig besser als früher :-)

Läuferisch ist momentan Chillen angesagt. Da geht schon mal ein Kilometer in einer 8er Pace weg. Ich hoffe dann auf die Magie des Flows und dass so ab Mitte November die Wochenkilometer automatisch wieder hochgehen. Schöne ruhige Läufe. Vielleicht mal den ein oder anderen schnellen Kilometer einschieben. Wenn es gerade passt. Vielleicht mal bis zum Hahneberg laufen und dort "kreiseln". Mal sehen.

Und 2015? An erster Stelle steht der HH-Marathon, auf den ich mich ganz besonders freue. Irgendwie scheint mir ein Frühjahrs-Marathon mehr zu liegen als einer im Herbst. Oder liegt es daran, dass ich im Herbst immer in Berlin laufe? Ja, darüber habe ich auch nochmal nachgedacht. Ich will, sofern ich das Losglück habe, 2015 in Berlin nochmal laufen. Aber vermutlich nicht auf PB sondern von Anfang an mit dem Ziel Spaß zu haben. Das könnte ein Weg sein.

Ansonsten möchte ich nach HH gerne mal einen größeren Crosslauf anpeilen. Der Teutolauf im Herbst ist schon wieder bei mir im Plan. Aber da gibt es sicher vorher noch die ein oder andere Veranstaltung für mich, bin mir aber noch unschlüssig. Der Rennsteig-Supermarathon ist so ein Fernziel von mir, aber noch nicht 2015. Da könnte es sonst auch schnell vorbei sein mit dem Spaß :-)

Mal sehen was die Zukunft bringt. Ich bin auf jeden Fall guter Dinge.

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (4 Wertungen)

Du bist ja nicht nur beim Laufen schnell ;-)

Ja mei, is denn scho Weihnachten? Herrlich, endlich der erste Jahresrückblick!
Ich finde es sehr gut, dass du den HM sausen lässt. Nicht, dass ich glaube, er tät dich aus den Schuhen hauen, aber wenn du ihn dir vornimmst, würdest du jetzt Intervalle laufen und dich gut vorbereiten, statt zu regenerieren. Das wäre echt schade. Ich genieße jetzt auch den Gedanken, dass ich nur noch mit Spaß durch die Gegend laufen werde und am 1. Advent statt eines richtigen Wettkampfs, an einen Gemeinschaftslauf teilnehme.
Überall neue PBs erreicht...damit ist eigentlich schon alles gesagt, einfach klasse! Aber noch besser finde ich, dass du auch ohne PBs auskommst. Daran wirst du (müssen wir alle) dich sowieso irgendwann gewöhnen müssen;-) Unser Dorf ältester Läufer (79Lenze) nimmt jeden Frühjahr an einem 15km-Wettkampf teil. Früher war sein Ziel PB, ganz klar. Dann gings darum, die alte PB zu halten, später, so nah wie möglich dran zu kommen. Heute ist sein Ziel, 2015 die Differenz von diesem Jahr zum nächsten Jahr kleiner zu halten, als die von 2013 auf 2014. Ich will damit sagen, es gibt immer und immer wieder ein lohnendes Ziel, auch was Geschwindigkeit anbelangt.

Ich gratuliere dir zum tollen Laufjahr 2014!!! HH ist Bestzeiten lastig;-)) da wünsche ich dir jetzt schon viel Spaß und hoffe, wir sehen uns in Eisenach und Schmiedefeld 2016;-)


Lieben Gruß
Tame

Was ein tolles Jahr!

Lauter PBs, viel Spaß - und eine Ausnahme. Das ist doch positiv.

Ich wünsche gute Regeneration und dann irgendwann einen tollen Wiedereinstieg ins Training.

Ein Ziel kann auch sein seine PB alterskorrigiert zu unterbieten. Einen schicken Rechner findet man
hier

Glückwunsch zur gelungenen

Glückwunsch zur gelungenen Saison!
Feine Zeiten, wie ich sehe!
Und schöne Ziele!
Ich bin ein bischen skeptisch geworden mit Saisonplanungen - aber ich könnte mir gut vorstellen, dass wir uns in HH sehen!
Chilliges Laufen einstweilen!

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Das mit den PBs ist echt

Das mit den PBs ist echt eine knifflige Sache: Wenn man sie in unserem (besten) Alter über Jahre noch verbessern möchte, darf man immer nur scheibchenweise drangehen. Und das ist auch bei bester Saisonplanung sehr, sehr schwer zu timen. Insofern bist du über den gesamten Zeitraum "die letzten Jahre" gesehen noch super dabei!

Schöner Rück- und Ausblick, dir weiter Spaß am Laufen, wir sehen uns in 2015, LG Britta

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links