Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Nun habe ich es also gepackt. Mein erster Crosslaufwettbewerb, und das ist meinem kleinen Heimatstädtchen :) . Es waren jetzt doch "nur" 8,6 KM aber immer noch die 5 Runden zu laufen. Auf der ersten Runde war es mir persönlich doch etwas zu schnell aber ganz den Kontakt zu den anderen Läufern wollte ich nicht ganz verlieren. Doch das büßte ich bei den ersten Runden beim "Aufstieg" von knapp 200m ü. NN auf 260m ü. NN. Da musste? ich die letzten Meter dieser Steigung gehen. Ab der dritten Runde hatte ich dann das für mich richtige "Tempo" um diese Steigung durchzulaufen. Den Rückweg war ja dann einfach einigermassen rollen zu lassen, gab nur beim Sportplatz nochmal eine kleine "Schickane" sprich einen kleinen Anstieg der wie ein kleines Hügelchen war. Nicht mal mit den Rebberggen zu vergleichen ;).

Da es ja mehr oder weniger eher eine Provinzveranstaltung war kann man sich ja meine Platzierung so ungefähr einschätzen. Ein Kollegge vom DRK war auch dort zum Dienst schieben und meinte ich wäre nur Vorletzter gewesen. Darauf sagte ich zu ihm dass das mir egal wäre und ich mein Ziel erreicht habe. 5 Runden lang die gleiche Strecke zu laufen und somit den inneren Schweinehund bezwungen zu haben.

Und der für mich eine der positiven Eindrücken dieses Laufes: Vor dem letzten Anstieg habe ich mir das Rennen doch einigermassen gut eingeteilt, so dass ich den letzten Rückweg richtig rollen lassen konnte und für den letzten KM nur 4:10 Minuten brauchte.

Insgesamt habe ich für die 8,6 KM Strecke 47:33 Minuten gebraucht. Immerhin einen Schnitt von knapp 5:31 Min/KM. Na das ist doch für mich etwas für den ersten Crosslauf.

Danke an alle die mich doch ermutigt haben, es doch zu probieren. Ohne euch hätte ich diese Eindrücke nicht gewinnen können :) :) :)

LG vom Kaiserstuhl

0

Hey, gratuliere!! :o)

War doch gar nicht so schwer mit dem Runden laufen, oder?!
Mit Deiner guten Einteilung hast Du alles richtig gemacht.
Dafür spricht auch, dass Du mit der Steigung von Runde zu Runde besser klar gekommen bist.
Das ist einer der Vorteile vom Rundenlaufen, dass man die Strecke immer besser kennen lernt und einzuschätzen lernt.
Lernen und Wissen gewonnen und noch viel Spaß gehabt, was will man mehr?!! :o)
Haste gut gemacht!
Der nächste Lauf kommt bestimmt.
Dein Kollege sollte sich ein Beispiel nehmen! ;o)

Lieben Gruß Carla-Santana
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Klasse!!!

Siehst du, sag ich doch, das bringt richtig Spaß und man wird von Runde zu Runde besser! Richtig schicke Endzeit!!!

Lieben Gruß
Tame

Auf nem Cross ...

... mit 300Hm ne 5:31er Pace find ich jezz nicht soo schlecht. Ganz im Gegenteil!
Glückwunsch!
;-)

Prima gemacht!

Von Runde zu Runde besser klargekommen und den letzten Kilometer noch sooo schnell - holla die Waldfee!

Gratuliere Dir zum Mut und zur Durchführung. Wer will da auf Platzierung gucken?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links