Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von annettirene

Gestern musste ich lernen, dass man nicht an einem Laufevent teilnehmen sollte, wenn man die Wochen vorher so gut wie nicht trainiert hat.

Ich war über die Firma beim Magdeburger Marathon für die 13 km angemeldet. In den letzten 6 Wochen war ich erst 2 Wochen erkältet, dann konnte ich gut 1 Woche trainieren und dann kamen die Halsschmerzen ohne Erkältung - 2 Wochen, in denen ich dann auch wieder nicht gelaufen bin. Vergangene Woche ein Lauf über 6 km und die Tempoläufe beim Lauftreff habe ich noch mitgenommen.
Leichtsinniger Weise habe ich angenommen, mein Laufpensum davor würde ausreichen. Immerhin bin ich beim Sportscheck-Lauf über 10 km knapp unter ner Stunde gelaufen.
Haha, es wäre besser für mich gewesen, den Lauf abzusagen, aber da die Firma ja die Teilnahme bezahlt hat und einige andere schon abgesagt hatten, habe ich mir doch den Schubs gegeben und bin hin.
Wetter war ja super, Sonnenschein, 15 Grad. 3 km nach dem Start musste ich meine "langsamsten" Kollegen laufen lassen, weil ich nicht mehr hinterher kam. Nach 4 km kam ein Verpflegungsstand, den ich erst mal ausgiebig nutzte, meine erste Laufpause einlegte. Aber das war nur der Anfang vom Ende. Die Abstände zwischen Laufen und Gehen wurden immer kürze, d. h. Gehen lang - laufen kurz. Die Zeit rannte davon - ich nicht. Der Wille aufzugeben, wurde immer stärker (wäre vielleicht auch vernünftiger gewesen). Ich hätte heulen können, gefühlt war ich die Letzte. Anfeuerungsrufe prallten an mir ab. Fallen lassen, wär schön gewesen. Die Zeit, die ich mir vorgenommen hatte, war zwischenzeitlich schon lange nicht mehr erreichbar. Meine Kraft war am Ende.
Ich frage mich, wie ich es überhaupt ins Ziel geschafft habe. Nach 1:34:xx h war ich durch. Im wahrsten Sinne des Wortes. Medaille abgeholt und dann irgendwo fallen gelassen. Arbeitskollegen waren dann doch ein wenig besorgt, muss doch nicht so gut ausgesehen haben.
Der Rest des Tages: auf der Couch liegen und liegen und nichts tun.
Meine Erkenntnis: Ohne genügend Trainingspensum mache ich so was nie, nie wieder!

0

Wenn ein Läufer net läuft,

Wenn ein Läufer net läuft, läufts net!
Natürlich gibt's Ausnahmetalente, die ihre Laufschuhe nur anschauen müssen, um mal eben ne Bestzeit hinzuplatzieren.
Aber zu denen gehören wir nicht.

Solche Erfahrungen muß man wohl machen, damit man sich das nächste Mal besser vorbereitet. Ich selbst hab dieses Jahr 2 HMs versemmelt, lag an falschem Training, aber auch an den Temperaturen. Der 3. HM war besser. Und nun hab ich das Laufpensum noch weiter erhöht. Nur demboo fehlt noch..

Also, mach Dir keinen Kopf, und nächstes Mal klappt's besser :-)

Alex

kann passieren.

Hauptsache, es ist nichts kaputt.
Also Haken dran und Blick nach vorn. Kommen auch wieder bessere Läufe.
Grüße aus dem Westerwald, WWConny (auch langsam)

verstehe ...

mmhhh ... da kann ich Dir nach letztem Sonntag auch gut nachfühlen. Vermutlich muss man diese Erfahrung erst machen und wer weiß, manchmal lernen wir daraus (oder auch nicht).
Erhol Dich gut!

"Sag mir nicht, das ich nicht fliegen kann!"
unbekannt

Die Erkenntnis ...

... Ist doch schon die halbe Miete. Der nächste wird besser.
;-)

Ja, den Lauf habe ich

Ja, den Lauf habe ich abgehakt. Es kann ja nur besser werden :)

Durchhalten

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links