Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von nicksdynamics

Eins vorweg: wenn man länger nicht hier war und nun die Freude hat durch die Blogs zu zappen, dann wird einem schwindelig vor all den kleinen und großen und riesengroßen Leistungen, die hier abgeliefert werden! RESPEKT an alle, die einfach an ihre Grenzen gehen oder drüberweg laufen (radeln, schwimmen)... Ihr seid die Besten! (...und seinen Teil dazu beizutragen macht glücklich!)

Kehrseite wenn man nichts dazu beitragen kann: ein halbes Jahr lang bin mir wie ein Aussätziger vorgekommen. All die tollen Jungs und Mädels die ihre Kilometer machen -- und ich bin nicht dabei.

Grund: nein, keine Verletzung, sondern mein mangelndes Multitasking-Talent. Positiv ausgedrückt: wenn ich was mache, dann richtig. Ich kann eben nur eins zur Zeit und Anfang des Jahres gab es schon zwei Neuerungen, die mich in Anspruch nahmen!
Man bekommt selten die Chance a) sein Berufsleben neu zu gestalten und b) ein Lebenstraum-Wunsch-Projekt anzuschieben. So will ich nicht klagen -- einzig Laufen passte nicht mehr in den Tag. Das wurde mir klar, als ich irgendwann im Februar um halb zehn abends von meiner Baustelle kam, mir war kalt, morgen war Arbeit und ich hatte einen langen Lauf vor mir. Es sollte vorerst mein letzter werden.

Konsequenterweise gab's drei DNS Anfang des Jahres (u.a. Kiel, Syltlauf und HH-Marathon). Ich bekam so schlechte Laune, dass ich hier gar nicht mehr mitlesen wollte. (Geschweige denn Zeit dazu hätte...). Ich war raus, aber sowas von!

Die Baustelle wurde dann im Sommer kleiner, die Arbeit routinierter und ich bekam zweimal die Chance für ausgefallene Staffelläufer beim "Eckernförder Staffelmarathon" und beim "Lauf zwischen den Meeren" einzuspringen: von 0 auf 100, untrainiert an die Leistungsgrenze: schnell war allerdings anders und das bei nicht mal 10km...
Trotz dieser ungeplanten "Lauf-Einladugen" sprang der Funke zum Widereinstieg nicht über. Ich war der Meinung, ich hätte eine Pause verdient! Laufschuhe und Rennrad wurden nicht angerührt, das Wasser sah ich nur am Strand.

Erst in letzter Minute (genau am 1. August, also 6 Wochen vor dem Kiel-HM) bekam ich durch den Besuch eines Freundes die Kurve: die ersten Kilometer gemeinsam, langsam. Er blieb 10 Tage und es kamen fünf Läufe dabei heraus! Der Angang war gemacht und ich bin "einfach" in den Steffny-HM-Plan für 1:45 eingestiegen. Ob die Gräten halten? Nun ja: Couchpotatoe war ich nicht geworden und Gewicht kein Thema -- gut 200km im August kamen zusammen ohne nennenswerte Blessuren. Zum Glück!
Darunter war auch ein 10km-Test nach 4 Wochen: eine 45:38 ließ mich zuversichtlich auf den HM schauen!
Mit 1:44:38 erfüllte ich Steffnys Plan punktgenau und freute mich aber noch viel mehr darüber, dass meine Mädels (14 und 15 Jahre) freiwillig (!!!), bzw. nur wegen des coolen Laufshirts am 6km-Schüler-Lauf teilnahmen und mit Bravour finishten!

1h:45 -- was sagt eigentlich der Zielzeitrechner für den Marathon voraus? hmmm... 3h:43... hm... eigentlich eine schöne Vorstellung doch noch einen Marathon dieses Jahr anzugehen, immerhin wäre ich mit so einer Zeit nur vier Minuten von meiner Bestzeit weg! Das Feuer brannte wieder und ich klinkte mich in den Steffny-Plan für 3:45 ein -- wird schon schiefgehen! Bis auf drei Tage an denen mich Magen-Darm erwischte konnte ich Plan und Zeiten einhalten -- mal sehen was geht!
Mit insgesamt nur 11 Wochen Training und ca. 1000km zuwenig auf dem Jahrestacho sollte ich vielleicht etwas defensiver planen, andererseits stehen 550 stramme Trainings-km in den letzten 10 Wochen da: beim Entschluß mit der Familie sowohl Urlaub als auch einen Marathon zu buchen blieb für den Oktober auf die Schnelle nur eine Möglichkeit: so werde ich nächsten Sonntag einen schönen Urlaubslauf auf Mallorca haben, der hoffentlich meine DNFs zu Begin des Jahres vergessen macht.
Zielzeit? Wäre schön blöd, wenn ich unter meinen Möglichkeiten bliebe... wenn dann richtig!

PBs werden es dieses Jahr nicht mehr -- was zählt ist das Zurückkommen! Und das hab ich bereits jetzt geschafft. Jetzt "nur noch" dranbleiben...

5
Gesamtwertung: 5 (8 Wertungen)

hihihi

schön beschrieben. Du bist doch zurück, also hast du es geschafft. Und deine Mädels mitgezogen, was ich persönlich ja für einen viel größeren Verdienst halte ;-))

Lauf mal schön Mallorca, ich beneide dich, fliege erst montags ein. Und ich will einen Bericht! Du schaffst das.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Mal eben, quasi nebenbei ein

Mal eben, quasi nebenbei ein HM mit 1:44 laufen, tststs... Du bist aus dem Nichts wieder ganz nach vorn durchgestartet. Prima!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Ich hatte dich wirklich vermisst

persönlich bei Laufveranstaltungen,
und virtuell hier bei jm.

Schön das du wieder da bist Dominik.

Manchmal ist eine AUS-Zeit genau das Richtige um wieder in die Spur zu kommen,
um wieder Lust zubekommen, die alte Freude wieder aufflammen zu lassen.

Ich wünsche dir einen wundeschönen und erholsamen Urlaub,
und einen lustvollen und erfolgreichen Lauf im 17.Bundesland.

welcome back wünscht dir der Lurch!

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

Pausen müsen manchmal sein.

Pausen müsen manchmal sein. Große Freude das du wieder zurück bist...
Wann und Wo triffst du mal wieder auf die neon Gelben ?? Ratzeburg/ Bokel vielleicht ??

Prioritäten

Ja, und irgendwann bekommt Laufen auch wieder Priorität. So wie jetzt. Viel Spaß auf der Insel beim Marathonlaufen und beim Familienurlaub!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Dann viel Spaß weiterhin!!

Prioritäten muß man einfach manchmal setzen. Vielleicht sehen wir uns dann in HH nächstes Jahr.

Auszeit?

Wobei Du Deine Familie mitgezogen hast - und sei es "nur" der coolen Laufshirts wegen. Und DAS zählt definitiv mehr als eine um ein paar Sekunden verbesserte PB!

Viel Spaß - und Erfolg - auf Mallorca.

Na du traust dich ja was ...

... nachdem du deine Marathon-PB (Lübeck), vor fast genau einem Jahr geschafft hast ...
mich dann einfach anfang 2014 so vollkommen hängen zu lassen, ohne dich zumindest mal abzumelden !
Wir hatten schon die schlimmsten Befürchtungen !

Ich freu mich dafür nun um so mehr, das du wieder LAUFEND unterwegs bist !

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

ja, schön wieder hier zu sein!

danke für das freundliche "welcome back"!

Es stimmt: dass meine Mädels angefangen haben zu laufen und Spaß hatten, ist wirklich wichtiger als irgend eine PB...

neongelb live und in Farbe: viiieeeeellllleicht in Bokel (das entscheide ich in vier Wochen) und ich plane den Tiergertencross in Schleswig am 2.11., Ratzeburg schaffe ich wahrscheinlich nicht...
@ proteco: wenn der Winter gut läuft muss ich mein ausgefallenes Programm dieses Frühjahrs wieder gut machen: Der Wunsch ist sehr groß mitzulaufen!
@ runner-hh: ich war wirklich nicht in der Lage abzusagen.... sorry! Kommt nicht wieder vor! ;)

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Ist es nicht herrlich,

wenn die Kidds deine Laufleidenschaft teilen? O.k., für nen schickes Shirt tun meine Mädels auch so einiges;-) Aber deine sind wirklich gelaufen, das find ich klasse!!!
Zurückkommen ist schwer. Vielleicht, aber wenn man so zurückkommt wie du, kann man echt neidisch werden. Watt für ein Tempo aus dem Stand, *Donnerschlag!* Es ist wichtig und richtig, dass auch mal andere Dinge Vorrang haben. Und wie du siehst, bist du ganz schnell wieder von den Jogmappies adoptiert;-) Ich wünsche dir ein super schönes Rennen auf Malle! Die Strecke soll dermaßen schön sein, dass es schade ist, zu schnell an ihr vorbeizufliegen. Genieße den Lauf!!!

Lieben Gruß
Tame

Wie schön, daß du wieder

Wie schön, daß du wieder dabei bist, ich habe dich auf Sylt und in Hamburg vermißt! So eine Auszeit traue ich mir auch jederzeit spontan zu, ich bin auch ein ganz-oder-gar nicht-Typ. Aber, ja, das Zurückkommen ist dann umso schwerer, wie schön, daß es bei dir schon so gut am Laufen ist! Überfordere dich nicht, bis demnächst mal wieder, ich bin gespannt!

LG Britta

Willkommen zurück....ich brauche noch ein bisschen

Hi Dominik,
kürzlich musste ich wirklich an Dich denken, da mir ja auch deine etwas zurückgegangene KM-Leistung aufgefallen ist. Wie Du merkst, antworte ich erst jetzt auf Deinen blog, da ich auch nicht mehr so oft hier bin. Meine Kilometer sind ja auch drastisch zurückgegangen. Grund dafür ist auch schön: Vaterfreuden seit Ende Mai, was aber auch bedeutet, dass ich das ganze Jahr schon weniger Laufen kann. "Zusammenbruch" beim Hochbrückenlauf, 2 km vorm Ziel pustend und mit verkrampften Waden auf einem Baumstumpf im Wald und dann ins Ziel gegangen. DNS beim Hamburg - Marathon und seitdem keine Wettkämpfe mehr. Jobwechsel (seitdem fahre ich die jeweils 11 km zur Arbeit mit dem Rad und nicht mehr 2,5 Stunden mit der Bahn nach Hamburg, wenigstens etwas Fitness).Jetzt mal so langsam immer mal wieder gelaufen , Wettkämpfe werden sich aber noch in weiter Ferne befinden und wenn dann geht's eher auf die 10 km Strecke. Bei mir laufen seit Anfang des Monats keine Kinder, sondern unser kleiner Jack Russell Terrier mit...Du merkst die Parallelen ? Es geht wieder langsam los, auch wenn Du mir einen Rieeeeeesenschritt voraus bist. Aber auf PBs kommt es mir auch nicht mehr so an wie vorher. Genuss steht im Vordergrund .

Rock den Asphalt, schönes Wochenende m natürlich auch an alle Neongelben !
Björn

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links