Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von happy

...für dat Happy da irgendwo am Baldeneysee in Essen. Gezz musse nur noch ordentlich kauen und schlucken morgen beim Marathon. Oder anders gesacht: ordentlich die Beine laufen lassen, so wie sie´s 15 Wochen lang geübt hat.

Zum Hintergrund: Wenn frau in so´n gewisses Alter kommt, dann will sie schon nochmal nen büschen was ausprobieren. So auch ich. Im Juni kam ich - angefixt von Buddy Bihoha - auf die Idee ne Leistungsdiagnostik machen zu lassen um ma zu guggn, was ich noch so drauf hab und ob sich die Rennerei der letzten Jahre irgendwie positiv auf den Allgemeinzustand niedergeschlagen hat. Tja, und es hat! Überall Bestnoten! Einzig der Stoffwechsel des Fettes ließ etwas zu wünschen übrig, aber das wäre relativ einfach zu ändern, sagte man mir.

Naja, und ich geb zu, meine eigentliche Intention, diese Diagnostik zu machen war: Könnte ich beim Marathon meine letztes Jahr in Münster gelaufene 3:57:13h nicht nur theoretisch sondern auch praktisch unterbieten? Ein deutliches "Ja klar, da geht noch einiges"! reichte mir. Die Antwort zog dann eine weitere Aktion nach sich: Ich wollte diesmal nicht irgend nen Plan aus irgend nem Buch zusammenschustern, ich wollte einen professionellen Coach und so nahm ich auf Buddy Brihohas Anregung Kontakt mit dem ihrem auf. Zügig war der Schlachtplan geschlagen und ein schneller, flacher Kurs für den Herbst gefunden: Essen-Marathon am Baldeneysee.

Gut, die besten Erinnerungen habe ich gezz nicht daran. Hatte ich doch seinerzeit dort meine angestrebte sub Vier glanzvoll im wahrsten Sinne des Wortes "verkackt" und war mit 4:02:21 h ins Ziel gerauscht. Eben diese pB hielt sich hartnäckig fast zwei Jahre, weil ich auf den Langstrecken immer wieder mit Dixistopps zu kämpfen hatte. Der stopplos durchgelaufene MüMa mit Bestzeit vom letzten Jahr jedoch lässt mich hoffen, dieses unleidliche Problem nun endlich im Griff zu haben.

Ok, jedenfalls begann ich im Juli mit dem Training. Jeden Freitag erhielt ich den Trainingsplan für die kommende Woche. Zunächst fing es relativ harmlos an. Vor allem aber stand einmal die Woche Nüchternlauf auf dem Plan, um meinen Fettstoffwechsel in Gang zu bekommen. Nach dem ersten Nüchternlauf von 20 min Länge wusste ich, was gemeint war *uff* Gut, an dem Tag war es sehr schwülwarm schon am frühen Morgen, aber alter Lachs, waren die Beine schwer! Das änderte sich indes mit zunehmender Trainingsdauer und jetzt zum Schluss konnte ich zweieinhalb Stunden locker-flockig nüchtern laufen! Cool!

Der zweite Punkt dauerte etwas länger: "Du musst aus deiner Komfortzone raus!" hieß nix anderes als: Dembo machen!!! So wurde ich in den letzten Wochen jeden Dienstag regelmäßiger Gast im Stadion und bolzte dort zusammen mit nem Laufbuddy aus meinem Dorf Intervalle verschiedenster Art. Aber damit nicht genug: Auch meine langen Läufe endeten meist mit der Coach-Ansage: "Die letzten 20 min bitte Hackengas"! *örgs* Achja, lange Läufe: mein längster Lauf dieser Marathonvorbereitung war ganze 24 km oder anders: 140 min lang!

Ein kleiner Hinweis auf die zunehmende Fitness bot Mitte September die neue Halbmarathonzeit, die ich im Rahmen des Münster-Marathons lief: Ich teilte mir die Strecke als Staffelteam mit einer Laufkameradin aus meinem Dorf. Auf der recht schwierig zu laufenden ersten Hälfte des MüMa (viele Kurven, Kopfsteinpflaster, Bürgersteigkanten und leichte Bodenwellen) schaffte ich es, meine drei Jahre alte HM-pB um gute eineinhalb Minuten auf 01:52:02 h zu drücken.

Variiert wurde dieses Marathontraining noch durch einige Einheiten auf dem Rad, und auch Schwimmen stand auf dem Programm. Weiterhin war ich natürlich zweimal die Woche in der Muckibude zur Oberkörperstabi. Zusammengefasst: Ich trainierte so diszipliniert wie noch nie zuvor und das überraschte mich selbst. Rücklickend gesehen hab ich - bis auf drei oder vier - alle Trainingsläufe und Vorgaben erfüllt.

Tja, und morgen isses nu soweit. Raceday am Baldeneysee. In knapp 24 Stunden bin ich auf der Strecke. Fühle ich mich gut vorbereitet? Ja! Fühle ich mich körperlich fit? Ja! Fühle ich mich mental fit? Ja! Also spricht eigentlich nix gegen eine neue Bestzeit, oder? Aber selbst wenn nicht: allein dieses Training und meine Dispziplin waren eine tolle Erfahrung!
______________________________________
laufend is aber sauer, wenn se gezz "nur" ne 3:57:12h nach hause bringt: happy™

5
Gesamtwertung: 5 (9 Wertungen)

Viel Erfolg

Da wünsche ich dir einfach mal viel Erfolg bei deinem Ziel. Ich bin jetzt schon gespannt, was du berichtest...

Spannend!

Na dann drück ich ja einfach mal ganz feste die Daumen!!!
Bin gespannt auf deinen Bericht!!

Liebe happy,

das ist ja Trainingsdisziplin, wie sie im Buche steht. Und dann hat es auch noch Spaß gemacht. So soll es sein. Du hast gesät, was das Zeug hält, morgen ist Zeit für die Ernte. Meine Daumen sind für dich gedrückt. Werde bei meinem Testzehner an dich denken. Das motiviert mich sicher zusätzlich. Möge da am Ende des Laufes eine strahlende PB für dich stehen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

hau rein!

Alle Daumen sind gedrückt!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Es wird schon klappen :-)

Da wünsche ich dir doch gaaaaannnz viel Erfolg morgen.
Vielleicht sehen wir uns ja im Ziel, wenn auch unbekannterweise.
Ich habe mir für morgen vorgenommen 13 Sekunden schneller als vor 4 Wochen in Münster zu laufen und somit endlich die 4 Stunden zu unterbieten.

Drücke dir die Daumen!!!

Viel Erfolg

Viel Erfolg morgen. Ich bin auf Deinen Bericht gespannt.
Aber mit einer solch disziplinierten Vorbereitung und besten Rahmenbedingungen sollte morgen alles gut gehen.
Ich drücke Dir die Daumen.

Viel Glück und viel Spaß !!!

Na, das muss doch klappen - bei der Vorbereitung!
Ich drück Dir auf jeden Fall auch die Daumen und warte auf den Bericht.
Eine Frage habe ich noch: Hast Du etwas geändert, damit Du die Dixibesuche nicht einplanen musst? Ich schlage mich schon lange mit dem Problem herum und habe auch einiges geändert, aber es reicht noch nicht. Das macht mir jedes Mal einen Strich durch die Rechnung und nervt mich gewaltig. Klar, jeder ist anders, bin aber für jeden Tipp oder jede Anregung dankbar.
Also nochmal viel Glück und hoffentlich auch viel Spaß!!!

Toi, toi, toi,..

.... du rockst das Ding schon. Drück dir ganz feste die Daumen!

Da helfen keine...

...Ausreden hinterher.
Vorbereitung bestens, also:"Hackengas"
Viel Glück!

@chiun: ja...

...ich hab die ernährung grundsätzlich komplett auf gluten- und industriezuckerfrei umgestellt. bringt erheblich mehr ruhe in magen und darm. außerdem lasse ich vor dem wettkampf den kaffee weg, da ich das koffein ebenfalls als "verdauungsbeschleuniger" in verdacht habe. trinke schwarzen tee, den ich länger ziehen lasse (dadurch hat er 'stopfende' wirkung)
ich hatte auf die art vor vier wochen in münster beim halbmarathon keine probleme mehr. ich gehe jetzt einfach mal stark davon aus, dass es morgen auch problemlos läuft...
____________________
laufend finished ohne dixistopps: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Gutes Training...

wird belohnt!!
Bis morgen :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

viel Erfolg

du hast deinen Plan ja super durchgezogen, ich war echt von deinen Berichten fasziniert und wenn dann morgen die Tagesform stimmt tippe ich auf ne super neue Bestzeit.

Du packst das!!!

Viel gute Laune, passendes Wetter und eine gute Tagesform wünsche ich dir und den anderen Kraischgirls sowie Jogmappis!!! Habt einen wunderschönen Lauf und mega Erfolg!!!

Lieben Gruß
Tame

Happy...

... ich könnte dir ja grad noch schnell einen 19Std Trainingsplan alla Kawitzi geben, damit es Morgen in 3:45 looockaaa übern See geht ;0)))...

Aber lass mal, man soll nie 24Std vor dem Start seine Pläne umwerfen ;0))))

Ich wünsche dir viel Glück und gutes Gelingen, da morgen auf dem Schlachtfeld!!

Gru;0),

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Hau rein!

Es wird DEIN Tag morgen!

Da drücke ich Dir aber

Da drücke ich Dir aber sowas von fest alle meine Daumen! Du schaffst das!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Da wünsche ich Dir viel Erfolg....

Dieser Marathon ist sicherlich eine schöne Vorbereitung für Deinen ersten Triathlon.
:-))))))))))))))))

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

Alle Achtung

vor der Vorbereitung. Drücke ebenfalls die Daumen, diesmal von weit hinten im Feld ;-). Und trink im Ziel nich allet Bier wech! Ich bring Durst mit ;-).

Lass knacken!

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Liebet Happy!

Du hast Recht! "Nur" eine 3:57 bringt's nicht. Ein PB muss sich lohnen. Drücke dir beide Daumen, dass du 'ne richtig gute Zeit rausläufst.

Oh! Du bist ja vielleicht schon im Ziel.

Da bin ja mal gespannt auf deinen Bericht.

Gruß

Sirius
...der mal wieder viel zu spät rennt.

uuuuuuund??!!

Schade, eben erst gelesen.
Ich hoffe, Du hattest einen geilen Lauf in der kniescheibe-ihr-man-seine-stadt.
LG, KS

Leider auch erst heute entdeckt

Trotzdem: saustark, ich hoffe es hat gewirkt und dann sehen wir uns sicher bald mal beim Triathlon :duckundwech:

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links