Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Vor ein paar Wochen fragte mich mein Bruder, ob ich Lust hätte, am Frauenfelder Halbmarathon mit zu laufen. Da ich wie immer sehr spontan bin und teilweise zuwenig über die Konsequenzen nachdenke, habe ich einfach ja gesagt. Wir schlugen ein und das Versprechen galt. Die ganze Sache habe ich dann bis vor ein paar Tagen nicht sooo ernst genommen und mein einfach weiter mein Dirty Kraft-Training im Fitness-Studio und Kurzläufe draussen und auf dem Laufband (bis max 5km) absolviert. Bis Sonntag. Da fiel mir wieder die Abmachung ein und ich fing an zu rechnen. Gute 5 Wochen, dann muss ich 21km schaffen. Für die Meisten hier ein Klaks, ihr seid ja alles Läufer. Für mich, als Kraftsportlerin und Chilly-Läuferin jedoch eine grosse Herausforderung. Aber ich will es mir geben. Also ging ich am Montag laufen, draussen, 12km, natürlich brav mit Steigung. Ich kam ziemlich schnell ins Läufer-High, was wohl daran lag, dass ich übermotiviert war. Die letzten 2 Kilometer musste ich schwer kämpfen. Am Dienstag war ich dann im Studio, Oberkörpertraining, Beine schön ausgelassen. Gestern Trainingspause, und heute mein zweites Lauftraining, gleiche Runde wie am Montag, ich dachte es ging schon besser, allerdings hatte ich etwa ab der Hälfte für min 20min mit Übelkeit zu rechnen, und der letzte Kilometer war die Härte. Nun bin ich zuhause und froh, dass ich eine Blackroll besitze, die sooo gut tut nach so einem für mich harten Training. Und einmal mehr wird mir bewusst, dass ich nur noch 36 Tage habe, und dann ganze 10km mehr schaffen muss. Ich hatte heute für die 12km 1h 20min, und bin schier am Vwerzweifeln, weil ich a) sehr langsam unterwegs bin und b) mir nicht vorstellen kann, wie ich 21km schaffen soll. Mir geht es nicht grundsätzlich um die Zeit, ich will es einfach schaffen und nicht durchs Ziel kriechen müssen. Help :( Für jegliche Tipps bin ich sehr dankbar. Falls jemand in meiner Nähe wohnt und Bock auf ein Coaching hat, wäre ich auch offen :-)

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Du willst Tipps?

Hier hast du einen: lass es bitte sein!

Das sage ich mal
a) als Mutter, die ihre eigene Tochter keinen Halbmarathon laufen lässt mit so einer - tschuldigung - Nichtvorbereitung wie der deinen (das ist eine Frage der Verantwortung!)
b) als Läuferin (und Trainerin), die ich übrigens wie alle anderen nicht von Anfang an war sondern wurde, mit Training, und die ich mich dann immer "freue", wenn wieder in den Medien plattgewalzt wird, wie das Ergebnis dann im Ziel - oder schlimmstenfalls schon vorher - aussehen kann
und c) auch als Lehrerin, die den Kopf schüttelt über Schüler, die am Abend vor der Arbeit meinen, mit irgendwelchen Hilfen doch noch das Versäumte von Wochen und Monaten aufholen zu wollen ("lieber Gott, lass London die Hauptstadt von Frankreich sein!").

Warum um Himmels willen muss das sein??? Ankommen wirst du vielleicht, spaßig wird das nicht. Wofür, bitte?

Aber das ist meine Meinung.
"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

keine Panik!

Mach nur nicht zuviel vorher, sonst bist Du kaputt bevor Du an der Startlinie stehst.
Hier mal ein Beispiel für einen 6-Wochen-Plan, Du hast noch 5, lass halt die erste Woche vom Plan weg.
http://www.fitforfun.de/sport/laufen/lauftipps/halbmarathon/schritt-fuer-schritt-training-mit-system_aid_5719.html

Das allerwichtigste ist, bei den langen langsamen Läufen nicht zu schnell zu laufen. Auch Gehpausen sind keine Schande - meiner Ansicht nach ist es besser, mal kurze Gehpause zu machen als auf Gedeih und Verderb die Strecke durchzulaufen.

Im Wettkampf kommt dann das Adrenalin dazu - das verleiht Flügel!
Viel Erfolg (und danach ordentlich regenerieren)!

Also dann wollen wir das mal

Also dann wollen wir das mal auseinander dröseln:
1. Frauenfeld ist zu weit weg für mich
2. keiner hat gesagt du sollst deinen ersten halben in 2h schaffen
3. was dir fehlt ist das ausdauertraining mit den langen läufen das kommt auch nicht mehr aber du kannst dich ein bisschen drauf einstellen mit:
4. jeden sonntag(4x 7Tage = 28 Tage)gaanz lange langsame Läufe mit max 12/14/16/16km. Die 5km mehr am HM Tag machst Du dann mit Publikum, Adrenalin, Stolz und Vorfreude
5. in den Tagen vor dem HM machst Du nur noch ein paar Läufe zur Lockerung und gegen die Nervosität.
6. selbst wenn du abkackst und aussteigst, sei stolz auf Dich und poche auf eine Revanche im nächsten Jahr
7. Lass die Steigungs (=Steigerungs?)läufe weg. Die Hügel am Wettkampftag kannst du bsser gehen. Das hält den Puls unten und Zeit verlierst Du nicht, weil dein Ziel Ankommen ist.
8. Du solltest 2-3 Woche laufen zb Di. 8, Do 7, So 12/14/16/16
9. stell dir nicht die 21km am Stück vor sondern in 4 Teilstücke, die Du nacheinader abläufst.
10. Fahr dein Krafttraining in wenig runter und spar dir die Energie, dein Körper muss sich aufs Laufen einstellen
11. und wenn du letzte bist? so what?? 90% die da stehen und lachen das du so lahm bist können nicht mal 5km

Allet Jute
Christian

Coool...

... das klingt schon wieder so verrückt und frech, dass das ganze schon wieder einen herausfordernden Charakter hat ;0)... Du hast die traute und das erweckt in mir ein breites grinsen :0)))...

36 Tage sind nicht viel aber machbar! Jetzt sind 26 Tage diszipliniertes Training angesagt! Kein Stagnieren im Ablauf, Abwechslung muss rein...
Ab Morgen wird ein 5Tage Laufprogramm abgespult! 1. Tag locker 10km, 2.Tag 12km mit kombinierten Tempo(jeweils ca. 1km richtig Tempo und das jeweils 4x) im Lauf. 3. Tag Ruhetag 4. Tag 6x400 Meter auf dem Sportplatz Vollgas, davon die anderen 6x400 Meter gehen... 5. Tag Ruhetag 6. Tag 15-16km locker laufen 7. Tag 7km Berglauf... Und dann das ganze wieder wie am ersten Tag...
Die letzten 10 Tage nur noch 4x locker, 8-10 km Beine ausklopfen, nach Gefühl und Lust :0)
Hey, wenn du das Programm durchziehst, schaffst du locker die 21km
Wann Laufen!? Ob Morgens oder Abends, darfst du selbst entscheiden :0) Hauptsache du machst es, egal, ob es regnet oder schneit...

Bist du dabei!?

Gru;0),

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Haste ja Glück, ...

... Dass du nu für die Hälfte eingeschlagen hast. ;-)
Über "hätte" und "vernünftig" muß sicher kein Wort verloren werden. Das ist gegessen.
Wie kann Frau in vier Wochen auf 21km kommen? Hmm, also vorher reicht sich auf 14-16km vor zu arbeiten. Wenn du die drin hast, geht der Rest dann auch noch. Naja, und 12km gehen ja schon mal. Also sooo undenkbar klingt das jetzt nun nicht.
Für einen Plan fehlen natürlich Angaben zu dem was du sportlich die Woche machst, welche Basis also da ist.
Ich schreib mal einfach:
Mo 5km langsam
Die ruhe
Mi 5km mittel
Do 7km langsam
Fr ruhe
Sa 12km langsam
So ruhe
Donnerstag und Samstag hängst du jede Woche 1 bis 2km dran.
Mit langsam meine ich 5:30min/km - das ist langsamer als du die 12km gelaufen bist!
Mit Mittel meine ich 4:45 bis 5min/km.
Und in der Woche des HM ist nur noch mal Mo 7km und Mittwoch 30min.
Das ist jetzt einfach so ins blaue geschrieben, basierend darauf, dass du vom Kraftsport ne anständige Basis hast. Die 5er pace auf 12km aus dem Stand klingen jedenfalls so.
Viel Spaß!
;-)
PS: wenn irgendwo was weh tut, nicht über den Schmerz laufen. Das wird ohne Ursachenbekämpfung eher nicht besser.
So

kawi, alter Schleifer!

Das ist viel zu viel!
dreimal in der Woche reicht völlig! Sonst sind in 5 Wochen die Knie, Achillessehhne oder was auch immer überlastet.
Sie (oder er?) will ja nur zum HM und nicht nach Sparta ;-)
LG, Conny

Hey Leutz...

... das Mädel ist nicht untrainiert!! Ich kenne diese Sorte Leute aus den Kraftstudios, die sind sehr zäh und tscheiniii macht diese Kraftsportart schon lange, das lese ich aus ihrem Trainingsmodell...

:0)

P.S. @Conny, nööö, es sind doch nur 21km!! Ihre Knie sind härteres gewohnt!!

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Hihi, Kaw....

... Dein Plan und meiner sind wie Greiff und Steffny. Meist kommt man mit beiden an. Ich mag Greiff da auch mehr, würden ihn aber Leuten, die ich nicht kenne ungern empfehlen. Laß sie es sich raussuchen.
;-)
PS: Aber die langen schööön langsam! Da sind 5min/km zu schnell! Auch nen 6er schnitt wäre da völlig OK!

Komm Schalk...

... tscheiniii braucht nur ein paar vernünftige Laufschuhe und keine Turnschuhe!! Hörst du tscheiniii!!...KEINE... Turnschuhe!!...

tscheiniii schafft das!:0))

Wenn hier in JM nicht so viele "Human Dignity" Verschwörer wären, würde ich sogar ne Wette eingehen, dass sie es schafft!! ;0)))

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Vorbereitung Halbmarathon

Es gibt unter "http://www.randomhouse.de/content/attachment/vv/6wochenplan_halbmarathon_9690.pdf" ein 6-Wochenplan zur Vorbereitung zum Halbmarathon. Dieser Plan stammt aus "Steffny, Das große Laufbuch, Südwest Verlag 2008" und gleicht dem Trainingsplan aus "fitforfun" enthält aber zusätzulich Angaben zur max. Herzfrequenz und zu ca. gelaufenen km.

Ich will dir keine Angst machen, aber hast du schon Rücksprache mit einem Sportarzt zwecks Untersuchung von Herz und Kreislauf vorgenommen.

Du kannst ja versuchen den Trainingsplan von "Herber Steffny" durchzuziehen.
Aber die Vernunft muß über die evtl. überschießende Motivation siegen !

Trotz alldem wünsche ich dir viel Glück und gutes Gelingen falls du den Halbmarathon läufst und ein gesundes Ankommen im Ziel.

Mit netten Grüßen
Eremit

PS: Es gibt ein schönes Laufmotto von "ibschinese"
"Laufen bis es nicht mehr geht, dann gehen, bis es wieder läuft"

Ich hab voll geile

Ich hab voll geile laufschuhe :P Saucony :D

hi kaw.

Alles andere wäre vernünftig und langweilig oder ;)

Mit deinem plan kann ich was anfangen, bin dabei xD
Dann lass ich im moment kt im studio ganz aus.. aber liegestützen und bauchtraining wird ja wohl noch erlaubt sein ;)

Allerdings frage ich mich ob du mich ein wenig veräppelst, denn ich kann mich nicht erinnern, meinen normalen trainingsplan hier eingestellt zu haben?

Auf jeden, danke dass du mir trotzdem das gefühl gibst ich schaffe es ;)

Vorbereitung Halbmarathon

Ich kann im Beitrag von "tscheiniii" nicht lesen, daß sie 12 km mit einem Pace von
5 min/km läuft.

Es ist anzunehmen, daß sie, wenn sie draußen läuft, Laufschuhe entsprechend ihrer Fußanatomie ( neutral, unter- oder überproniert usw.) trägt.

Zum Trainingsplan von "Kawitzi". Das soll gesund sein??. Da bleibt ja kaum Zeit für die Regeneration bzw. Superkompensation. Wozu die Tempoläufe bzw. Fahrtenspiele?
"tscheiniii" geht es grundsätzlich nicht um Zeit !!. Sie möchte nur gesund die
Strecke schaffen !

Laufen auf dem Laufband oder in freier Natur ist ein großer Unterschied!
Kraftsport und Langstreckenlauf sind meiner Meinung nach "2 Paar verschiedene Schuhe", siehe Herzanatomie! Langstreckenläufer sind schlank und bauen nicht benötigte Muskelmasse ab und haben ein vergrößertes Herz. Bei Kraftsportlern ist die Herzwand dicker durch den beim Gewichtstraining auftretenden hohen Blutdruck,dadurch wird das Kammervolumen kleiner.

"tscheiniii" schreibt ja auch, daß ihr übel wird -> Unterzuckerung? niedriger Blutdruck?
Macht bitte aus ihr kein "Versuchsobjekt". Ich würde mich freuen, wenn sie gesund durch das Ziel laufen und Stolz auf sich sein kann!

MfG
Eremit

PS.: Es kann sein, daß, während ich diesen Beitrag eingetippt habe, schon inhaltlich ähnliche Beiträge eingegangen sind.

danke strider

But sorry... wofür? Für mich... und weil ich ja gesagt hab xD zu seinem wort soll man stehen.. und meine güte, kann ja nix passieren.... die leute, die vor allem angst haben und immer alles negativ sehen, die leben nicht. Ich zieh das jetzt durch, bin ja nicht die erste...

Ich bin absolut top völlig gesund

Ich bin absolut top völlig gesund, mein arzt sagt immer mein herz sieht aus wie ausm lehrbuch xD

Verfasst von tscheiniii am 10 Oktober, 2014 - 01:07.

Entschuldigung, daß ich meine Bedenken und Meinungen zum Ausdruck gebracht habe!!!!!

Eremit

Eremit, alles ok

K A warum du so reagierst, nichts von mir war böse oder beleidigend gemeint. Hab zu deinem kommi ja nur geschrieben dass ich gesund bin, hab erst grad einen check beim doc hinter mir. Weiss auch dass das von dir lieb gemeint war, also danke :)

Nein tscheinii...

... ich veräpple dich nicht! Natürlich darfst du Liegestütze und Bauchtraining dazu basteln, ich bitte sogar darum :0)...

Du wirst nach der zweiten Woche sehr müde sein und dann wirst du schnell lernen, dass dein Kopf den Körper beherrschen soll und nicht der Körper den Kopf! Aber dies kennst du ja schon aus dem Studio...

Deine Nahrung musst du etwas verändern(gleich Heute!!) Eiweiß ist gut(auch wenn es dir jetzt nicht passt) Kohlenhydrate musst du jetzt auch zu dir nehmen(mind. 25-30%)...

Du schaffst das, ich weiß das und du wirst sehn, noch nicht einmal in einer schlechten Zeit ;0)...

Und Hey, die Leutz meinen es nicht böse mit dir, wenn sie dir hier abraten, die kennen ja deine sportliche Grundlage nicht... Ich zwar auch nicht :0)))), aber das was ich in deinem Anfangsblock gelesen habe, beruhigt mich ;0)...

So! Und jetzt möchte ich ein tägliches Feedback und kein Sixpack von dir hören, Okay!?

Gru;0),

Kaw.

P.S. Alles andere wäre Vernünftig und Langweilig ;0)

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

@ lieber Eremit...

Zitat: (Laufen auf dem Laufband oder in freier Natur ist ein großer Unterschied!
Kraftsport und Langstreckenlauf sind meiner Meinung nach "2 Paar verschiedene Schuhe", siehe Herzanatomie! Langstreckenläufer sind schlank und bauen nicht benötigte Muskelmasse ab und haben ein vergrößertes Herz. Bei Kraftsportlern ist die Herzwand dicker durch den beim Gewichtstraining auftretenden hohen Blutdruck,dadurch wird das Kammervolumen kleiner.)

Eben genau deswegen soll tscheiniii sich für dieses Projekt umstellen!
Ihr Arzt hat ihr ja auch das Freiticket gegeben.

Sie hat nun mal ihrem Bruder die Stirn gezeigt und sie wird das Läufchen rocken...

;0)

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Stimmt, eigentlich ...

... reichen Laufschuhe.
;-)

aber Kaw...

Ich ess schon seeeeeeehr Eiweisshaltig ;) nur das mit den KH.. am besten wäre vor dem Laufen jeweils was mit KH oder? Weil das hab ich bis jetzt natürlich nicht gemacht, meine Essensgewohnheiten sind eher auf low carb eingestellt...

Ich werd dann heute Abend Laufen anstatt ins Studio gehen..mache einfach weniger km wie gestern...

P.S. wegen deinem Sportplatzdings.. kann ja auch HIIT so machen oda ;)

:)

eat clean - train dirty

Wieso nur....

... war mir im Vorfeld schon völlig klar, dass bei Dir Low Carb ganz vorne steht ;0)))!??? Deswegen auch der Hinweis mit dem nur Eiweiß ;0)

Mädel, tue es bitte, KH sind wichtig! Es werden ein paar Muskeln von dir schmelzen, aber damit wirst du Leben müssen ;0)...
Und Hey! Kein Hiit!! Sportplatz!!! Da weiß ich auch, dass du 400m ordentlich läufst, mit den Pausen...
Du läufst dich vorher etwas Warm, dann läufst du bis zur Kotzgrenze(so schnell du kannst) die 400m und dann gehst du die 400m! Das ganze 6x! Und dann läufst du dich locker wieder aus

:0)

Gru;0)!

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Ohne Vollgas!!!

Das Tolle an JM ist immer wieder, dass sich selbst die absoluten Laufgrößen nicht zu schade sind, auch Anfängern hilfreiche Tipps zu geben. Interessant finde ich die unterschiedlichen Herangehensweisen. Unsere Ultralauf-Legende Kawitzi setzt voll auf Tempotraining, während unser Dembo-Schalk eher mäßigend eingreift. ;-)

Wenn du dich jetzt schon für Kawitzis Plan entschieden hast, vielleicht dazu ein Tipp: Lass diese Vollgaseinheiten am Mittwoch! Tempo geht auf die Knochen und bei deinem Vorhaben spielt die Regeneration eine nicht unwesentliche Rolle. Es kommt dir doch gar nicht auf die Zeit an. Also lauf’ eher locker-flockig, wenn du mal ein bisschen Spaß und Abwechslung haben willst. Und wenn der Plan doch etwas überambitioniert sein sollte (für mich wäre er das), dann lass ruhig die eine oder andere Einheit aus. Nur nicht die langen!

Und WWConnys Tipp mit den Gehpausen ist so schlecht nicht. Auch ich streue bei meinen 30ern schon von Beginn an alle 2 km Gehpausen ein, zumindest die ersten 10 km. Dabei halte ich mich durchaus für einen tempoorientierten Läufer. Aber es ist gut für den Puls und gut für die Gelenke. Da kommt an einem schlechten Tag zwar schon mal eine Pace von 6:45 raus, aber wen interessiert’s? Entscheidend ist beim Rennen.
Viel Glück bei deinem Vorhaben und viel Spaß bei deiner kurzen Vorbereitung.

Gruß

Sirius
…der in aller Ruhe rennt.

Lieber @Sirius...

... bis 100km Läufe sind Sprintdistanzen bei den Ultras ;0)))!!

Das Mädel möchte Aktion, das Mädel bekommt Aktion!
Die rockt das, du wirst sehn! Und sie will Tempo, glaube mir :0)!!

Gru;0)

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Frauenversteher!

tscheiniii ist noch keine zwei Tage hier und du weißt schon, was sie will.
Ich weiß manchmal nach über 20 Jahren nicht, was die Frauen wollen.

Gruß

Sirius
...der jetzt am besten ganz schnell rennt.

hihi

Ich find euch so super, und amüsant :-)
Und ich hätte ja nie gedacht, dass überhaupt eine Reaktion auf mein Blog kommt ;)

Alsoo, grundsätzlich möchte ich schon nciht die letzte sein, also etwas Tempo wär schon gut, allerdings weiss ich auch, dass ich eine Pflaume bin und was Langstrecke angeht null Erfahrung hab. Deswegen ist es mir eigentlich wichtiger, dass ich die 21km ohne Probleme schaffe und nicht im Ziel kotze ;)

Am Meisten nervt mich natürlich, dass ich dabei bin, Muskeln zu verlieren.. aber da hab ich mich ja selbst reingeritten, also bin ich auch selbst Schuld. Ich stel mal ein Foto hier rein, ich glaube, KAW, dann weisst du was ich meine ;)

Ich weiss dass ich KH essen muss, ich nehme an, dass der Grund war, dass ich Mo und Do nach den Läufen so schummrig bezw. mir kotzübel war (erst zuhause), weil ich keine KH zu mir genommen habe vor dem Training. Werde es heute natürlich brav anders machen und hey: Yeeeees ich liebe KH, endlich wieder essen hahaha xD

eat clean - train dirty

Aufmuntern? Bist doch schon total lustig drauf!! :0))

Das Aufmuntern haben ja jetzt andere schon erledigt.
Der Schalk und der Kawitzi sind so ziemlich mit die erfahrensten und hilfsbereitesten
Ultraheinis, die hier bei Jogmap aktiv sind!
Denen kannste ruhig vertrauen! Aber Conny und die anderen haben auch etwas recht,
Du gehst natürlich mit dieser kurzen Vorbereitungszeit ein gewisses Risiko ein, Dich evtl.
zu überlasten. Behalte es im Auge und horche in Deinen Körper.

Die Unterschiedlichkeit beider Trainingsplanvorstellungen von Kawi und Schalk zeigen ja, dass man in einer Bandbreite auftrainieren kann, die eine Methode etwas härter, die andere weniger hart, aber doch fordernd und nicht zu unterschätzen.
Versuch macht klug und was hast Du zu verlieren, willst ja eigentlich nur ne kleine Wette gewinnen.
Bist ja auch kein völliger Anfänger!!
Leg los!! :0))

ABER VORSICHT!!! ;0))

Wenn Du einmal damit anfängst und tatsächlich auch noch Spass daran findest, jahahaaa :0)))
dann biste infiziert, dann willste mehr!
Bin gespannt, ob es Dir gefällt, es gelingt (ich traue es dir auf jeden Fall zu!!) und was danach so passiert! ;0)
Bei mir war es keine Wette, und trotzdem...naja, muss ja nicht bei jedem so kommen! ;0))

Viel Spass und Erfolg Dir bei diesem schönen Projekt! :0)

Lieben Gruss Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Im Ziel kotzen..

...ist völlig in Ordnung. Nur nicht schon vorher ;-)
Du darfst die Jungs hier echt nicht so ernst nehmen, die laufen Strecke im 3stelligen Kilometerbereich und finden das normal! :D

Mir ist gestern Abend noch aufgefallen, das ich auch nur noch 5 Wochen bis zu meinem persönlichen nächsten Laufziel habe. Ich laufe allerdings nur dreimal in der Woche und gehe dazu noch einmal zum Krafttraining, damit ich die paar Muskeln, die unterm Speck noch verborgen vorhanden sind, nicht auch noch verliere.

Bin sehr gespannt, wie Dein Laufexperiment endet.

Boah Conny :0(...

... nicht ernst nehmen!??! Bei meinem Plan wird sie es unter 2Std schaffen ;0)!!

Hey Tscheiniii... Hier habe ich sogar einen SONG den du dir auf die Ohren haust, wenn du den allen davon rockst! ;0)))...

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

naja unter 2 Stunden ;)

Bei aller Sympathie Kaw.aber unter 2h werd ich das garantiert nicht schaffen ;)

eat clean - train dirty

@WWConny

Ich glaub nicht, dass du Speck hast, wenn du dreimal die Woche rennst und einmal KT machst ;) ausser du ernährst dich total unclean und machst jeden Tag zum cheat day ;) glaub ich aber nicht xD

Danke auch dir für deine positiven Worte, ich bin ebenso sehr gespannt :)

Let's rock, oda :))

eat clean - train dirty

Feedback an KAW.

Heute habe ich vor dem Training brav gegessen, 100g Reis (gekocht), dazu Salat, und 150g Hüttenkäse und 1 Ei. Und dann 20min gewartet. Und dann losgelaufen. Schön chillig, wie ichs am Liebsten mag, hab aber dann nach ca 500m recht angezogen.. und bin dann knappe 8km gelaufen. Wieder zuhause, fühle ich mich super(ausser Oberschenkelmuskel, aber Blackroll hilft), aber es geht mir sonst wunderbar, weder Übelkeit noch sonstiges :) Eigentlich hätte ich auch mehr geschafft, aber ich dachte, ist vielleicht beser heute keine 12km.. biste zufireden KAW oder hab ich zuwenig gemacht? ;)

eat clean - train dirty

Hmm...

... lass mich raten!? Du wiegst ca. 48kg, bist ca. 164cm hoch und hast Schuhgröße 38 ;0))...

Sag mal, war das alles was du heute gefuttert hast!?

Okay, die KH zu dem Lauftraining passt, wir wollen ja nicht gleich übertreiben ;0)...

Morgen Früh wirst du aber noch etwas mehr zu dir nehmen, Rührei und ne Scheibe Vollkornbrot wäre ne gute Kombination für den ersten richtigen Lauftest auf die 12km mit Tempo! Und das mit der Blackroll ist eine richtig gute Idee :0)...

Hey, du solltest jetzt auch mehr trinken als gewöhnlich...

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Hmmm back

Da liegst du totaaaal falsch, du hast meine Muckies vergessen, und die wiegen ;)

Bin 1,66m, 64kg und Schuhgrösse 38 :P

Nein ich ernähr mich super und regelmässig, bist du wahnsinnig xD hald clean ;)

Morgens ca 150g Naturejoghurt mit zBsp paar Trauen drin oder halben Apfel oder halbe Banane oder sonst ne Frucht und paar Nüsse, Mittags weisses Fleisch oder Eier mit Reis oder Vollkornnudeln oder Vollkornbrot und Salat, Abends nochmals Eiweis und Gemüse/Salat. Und je nach dem wie ich arbeite gibts als Zwischenmahlzeit Magerquark oder Naturejoghurt. Und ich trink täglich mind 3 Liter Wasser (an trainingsfreien Tagen, wenn ich trainiere fast bisschen mehr während des Trainings). So habe ich bis anhin gegessen. Nun stelle ich natürlich um und esse vor dem Lauftraining zusätzlich etwas KH.

1x pro Woche mache ich cheat day und schaue gar nicht, da esse ich einfach wonach ich Bock habe.. mal Pizza, mal Chips, Schoggi, mit Freunden essen..aber natürlich stopfe ich mir an diesem Tag nicht wahllos alles in mich hinein ;)

Morgen muss ich Pause einlegen, cheat day plus Trainingspause ;)

Werde ab Montag mit deinem Plan beginnen, wobei ich auf das Sportplatztraining verzichte weil wir haben hier in dr Nähe keine Bahn...

Auch gut, oder? xD

eat clean - train dirty

*grübel*

Das nennst Du Essen? Ich nenne das Vorspeise ;-)

Apropos Essen: Ich würde Dir auch noch nahelegen wollen, das Unterwegs-Essen zu üben. In 5 Wochen wirst Du es nicht schaffen, Deinen Fettstoffwechsel auf HM-Länge zu konditionieren, also musst Du genug "Brennstoff" für die Laufzeit im Blut haben. Wenn Du vorher isst (was Du tun solltest) reicht der Zucker im Blut vielleicht eine Stunde? Vielleicht auch etwas länger. Aber irgendwann kommt dann das Zuckerloch.
Ich persönlich schwöre ja auf Gummibärchen - die kann man schön dosieren, schmecken lecker, liegen nicht schwer im Magen und halten den Blutzucker soweit oben, dass es für reichlich 2 Stunden Vollgas reicht. Manche nehmen auch Gel.
Was auch immer: vor dem Wettkampf unbedingt mal testen. Und in der Ausschreibung nachsehen, in welchen Abständen was für Getränke an den Verpflegungspunkten angeboten werden. Tee mit Zucker finde ich auch ganz brauchbar (auch ohne Gummibärchen).
Viele Grüße, WWConny

*grübel* back

also denkst du, soll ich Gummibärchen mit nehmen um zwischendrin mal eins runter zu schlucken?
Geht dass denn überhaupt?
Soll ich das beim Lauftraining vielleicht schon üben damit ich mich dran gewöhne?
Ich hab keine Ahnung xD

eat clean - train dirty

danke für den Song KAW

danke für den Song KAW ;)

Hab mir heute Mittag einen neuen ipod gekauft, der alte war hinüber :)
Bin grad am Songs draufladen :-) und er ist lila :-) *freu*

eat clean - train dirty

Nööö und Ja...

... mit Nööö meine ich den Sportplatz :0(... Da lass dir was einfallen, dann musst du zu einem fahren oder einen Kurs abfahren, der in etwa passt!

Okay *räusper* ;0), bei dem Gewicht wist du natürlich nicht die Schallmauer von unter 2Std. schaffen, deine Muckis bremsen dich wie ein Bremsschirm, es sei dem, du bist Sprinter, die brauchen die Schnellmuskeln damit sich die Metaboliten in ihren Muckis auf Kurzstrecke verlaufen können ;0))...

Hey, du wirst ein paar Kilos verlieren, aber dich auch besser und schneller bewegen können...

Jahaa... und viel Hunger bekommen... vom sich auf Schlafen wollen ganz zu schweigen ;0)))... Es wird dir gefallen.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

@Conny...

... Hey, lass das mit dem Gummibärchen Tipp, Tscheiniii soll doch keinen Marathon laufen... An ihr ist genug dran, dass sie locker 21km durchlaufen kann 64kg auf 166cm... Hallo, das reicht sogar für einen 50km Ultra!!
Näää du, da bin ich kein Fan von! Das passt schon alles, Ihre Ernährung ist schon clean.

;0)

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

nööö nd jaaa und so ;)

ok, jetzt fühl ich mich fett xD

wie so ein kartoffelsack, der sich nicht bewegen kann ^^ hmpf :(

eat clean - train dirty

Alles dran...

Kawitzi, das sind doch alles Muskeln, die soll sie nicht verstoffwechseln! Und Fett hat sie ja fast keins, und außerdem ist ihr Körper nicht gewohnt, selbiges schnell genug zu verstoffwechseln. Also braucht sie ZUCKER!!! Und bedenke: sie ist Langstreckenanfänger. Und außerdem willst Du doch nur die Gummibärchen alleine essen!!!

@Tscheinii: Du siehst - es scheiden sich die Geister an den Gummibärchen. Ich schlage vor, Du steckst Dir ein Minitütchen in die Laufhosentasche, rennst Deine langen Läufe erstmal ohne und wenn Du bei - sagen wir mal Kilometer 13 oder so - das Gefühl hast, dass einer den Stecker gezogen hat, dann kaust Du mal 3-4 Stück ganz gemächlich durch und achtest drauf, wie sich das Befinden danach ändert. Wenns was für Dich ist - nimm welche mit (und iss, bevor der Blutzucker komplett im Keller ist), wenn nicht, dann hast Du es probiert und weißt, dass es nichts für Dich ist.

Kann natürlich genauso sein, dass Du problemlos auch ohne Zuckerzufuhr zurecht kommst - jeder tickt da etwas anders.

Jooo und näää und so...

... tscheiniii, Muskeln sind nun mal kontraproduktiv beim längeren Laufen, besonders wenn sie nur für die Schnellkraft produziert wurden :0). Sieht zwar richtig gut aus aber man kann nix mit ihnen anfangen...
Nach den 21km kannst du ja wieder mächtig aufbauen, das geht schnell du wirst sehn :0)... Jetzt sein nicht gleich künstlich beleidigt, dein frecher, selbstbewusster Anfangsdialog, sagt was anderes aus :0) Du weißt wie es gemeint war ;0)...

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

@KAW

Bin nicht künstlich beleidigt xD
Werd wohl die einzige KT-Frau aufm Lauf sein, na wenigstens fall ich auf ;)

Hast schon recht, gegen Euch Läufer bin ich ehmem, naja, eben ich grins xD
alles andere wär langweilig ;) man sieht mir hald schon von 100km an dass ich kein Sprinter bin ^^ aber hey, ist doch egal ;) zeigen wir der Bande in Frauenfeld dass es auch anders geht oder ;) mit dem Kopf durch die Wand xD

Aber weisst du was? Ich glaube, ich habe eine gute Grundvoraussetzung, denn ich will nicht wissen, wie ich laufen würde, hätte ich keine squats-Beinpress-Beine.. ich glaub die Muckies da kommen mir im Moment ganz zugute, damit ich nicht total erschöpfe ^^

Ich geh jetzt schlafen, allen die das lesen eine gute Nacht und hey, morgen cheaten yeeeeees, KAW machste mit? ;)

*eat clean - train dirty*

schlafen wohl...

... cheaten, nein :0).. erst ein paar Meter mit meiner neuen Uhr abspulen, ich muss ihr mal meine Gegend zeigen ;0))...
Und hey, ich gehöre auch nicht zu den typischen ehmem Typen :0)))... Dafür liebe ich zu sehr Schokokuchen ;0)))

Nacht und dreams clean,

;0)

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Genialer Blog!

Beömmel mich grad beim lesen - sehr, sehr geil.
Wundere mich nur, daß Kawi Dich net in die nächste Burgerbude schickt... Trotzdem hat er Recht, daß Du KH brauchst. So ne Pastaparty bringt was!

Dein HM Ziel ist definitiv machbar. Nur die Geschwindigkeiten von 5:30 oder schneller würde ich Dir net empfehlen. Versuche bei den langsamen Läufen mit 6:15 -6:30 ranzugehen. Wichtig ist eine ruhige Atmung, dann hat die Pumpe auch kein Problem. Wenn Du nach den Läufen merkst, daß noch was geht, dann ist das ein gutes Zeichen und der HM wird ein"klacks"..

Auf meinen ersten HM hab ich mich auch nicht so lange vorbereitet und bin mit langsamen Tempo angekommen.
Wichtig ist, daß der Kopf den Körper besiegt. Spätestens nach 15km weißt Du warum. Daher ist Ernährung wichtig.
Freue mich schon auf den nächsten Blog..

Alex

13km gechafft - ich fall gleich um ^^

Feedback heutige Laufrunde:

Knappe 13km,in 85min, davor brav gegessen, kurze 6h Schlaf und ne lange Nacht mit Alkohol. Für diese Verhältnisse bin ich zufrieden ;) Hatte absolut keine Probleme mit Pumpe, Atmung, Unwohlsein oder sonstigem, aber meine Oberschenkel....ich kann nicht mehr.. ich dachte beim letzten km ich brech gleich zusammen...jetzt hilft nur noch die Rolle..und dann chillen ;)

*eat clean - train dirty*

@Alex_munkel

danke auch dir für deine motivation, sowas tut echt gut :-)
ja die zeit ist bei mir nicht an erster stelle, sondern eher die länge der strecke.. aber alles ist möglich, i muss es ja hinkriegen xD

*eat clean - train dirty*

Für nächste Woche:

Wenn Du bei "ich brech gleich zusammen" bist, dann gehst Du 50 Schritte und hängst danach noch 2 gejoggte km dran. :D
13 km in 85 Minuten renn ich nichtmal im Wettkampf!!!! NEID!
Rolle ist super. Ich rolle auch, aber irgendwie gehen die Falten nicht raus ;-)

@conny

hehe, komm schon, sicher bist du schneller, ich bin anfänger hallo ;)

gegen falten kann ich dir mein zweites zuhause empfehlen: muckibude und immer schön mit maximalgewicht pumpen ;) dazu absolute cleane ernährungsweise..das ist tausendmal besser als botox und co ;))

*eat clean - train dirty*

Und? aufgeregt?

Morgen oder übermorgen?
Erzähl doch mal, wie es Dir so im Training ergangen ist!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links