Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von dietzrun

Heutzutage muss ja alles Trail heißen, naja ein paar Stellen waren trailig, aber entsprechende Schuhe wären nicht angebracht gewesen.
Wem Ultras zu lang sind, der sollte es mal in Heidelberg probieren, denn für die Marathondistanz mit 1500Hm wird mancher zumindest ein Gefühl dafür bekommen, etwas länger unterwegs zu sein als bei üblichen Stadtmarathons.
Schon der Weg vom Parkhaus zum Start war mühselig, da 370 Treppenstufen hinaufführten.
Start war erst um 11:00Uhr (Blockstart im 7min. Abstand) wegen der engen Startpassage.
Runter in die Altstadt und nach 3km erste steile Steigung zum Philosophenweg .
Nach 7km war der Heiligenberg erklommen, vorher lief man durch eine Freilichtbühne (Thingstätte) mit etlichen Stufen.
Weiter stetig auf und ab auf schmalen und breiten Wegen.
Auffällig waren während des ganzen Laufs die vielen Maronenbäume, die ihre reifen Früchte niederprasseln ließen.
Der Himmel war bedeckt, es war optimales Laufwetter.
Bei km20 holte ich meine Tochter ein; was mich doch sehr erstaunte, letztlich war sie aber, wie es sich gehört, 9min. vor mir im Ziel.
Die VP´s waren etwas seltsam verteilt, km20/22/24; komisch.
Ab 20 ging es jedenfalls tendenziel abwärts bis zum Neckar in Schlierbach.
Bis ~km 36,5 ging es nun kontinuierlich aufwärts bis zur gefürchteten Himmelsleiter.
800 Stufen sind nicht von Pappe, zumal die Stufenhöhe von 10 bis 50cm variierte.
Ich brauchte 18min. für dieses Teilstück.
Oben wurde man mit hopp,hopp,hopp begrüsst....
Jetzt nur noch bergab ins Ziel, aber dieser Weg war sehr stark mit Steinen verblockt, und mein Hasenherz kam zu Vorschein, so daß eine Zeit unter 6h nicht mehr zu erreichen war.
In 6:07:20 lief ich ins Ziel im Schlosspark.
Diesen fordernden Marathon in schöner Landschaft kann ich sehr empfehlen.

4.42857
Gesamtwertung: 4.4 (7 Wertungen)

Das hört sich sehr spannend

aber auch sehr anstrengend an! Diese vielen Stufen, mein lieber Scholli! Herzlichen Glückwunsch zum Finish in einer richtig schicken Zeit!!! 1500hm...oh-oh...

Lieben Gruß
Tame

Danke diezrun

für diese Laufwerbung. Hört sich sehr schön an.

Trail und Trail - und dazwischen klaffen Welten. Von etwas wurzligen Waldautobahnen bis zu hochalpinen Wegen.

Du hast aber eine tolle Leistung gebracht, wenn Du nur 9 Minuten nach Deiner Tochter im Ziel warst! Gratulation!

Danke für die Empfehlung.

Danke für die Empfehlung. Allerdings würden mich allein schon die 370 Stufen abschrecken.
Runterlaufen wäre ja ok... Obwohl... Nach meinem Marathon ist das im Moment auch keine Option.

Gruß

Sirius
...der zurzeit besser gar keine Treppen, Berge o. ä. rennt.

@sirius

Natürlich nicht jetzt, der nächste ist ja erst in einem Jahr.

Netter Bericht

Hoi,

schön geschrieben.

Vor allem die Stufen vor dem Start sind ja schon recht fies. Und weitere 800 sind eine echte Dreingabe.

Hier gibt es einen Stufenlauf mit 2000 steilen Stufen, den Fully. Knapp 2 km mit 1000 Höhenmeter. Durchschnittlich 50 % Steigung.

Im Wallis zwischen Marigny und Sion. Die Schnellsten laufen 30:54 min. die Langsamsten gut 1:43 Std.

Bist doch so gut jetzt, da kannst du den doch am 25. Oktober laufen ;-) KM vertical de Fully heisst der.

Tja, das hopp, hopp, hopp kenne ich hier auch zur Genüge.

Denke, du hast es trotzdem genossen.

lg us de Schwiiz

Ute
Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Wenn ich sie dann

Wenn ich sie dann runterlaufen kann - vielleicht.

:0)) Dietzi...

... du bist dir ja auch vor gar nichts zu böse, was :0))!?
Aber du wärst nicht der Dietzi, wenn du nicht so verrückt wärst! Ich finde es jedenfalls super... Und das deine Familie auch mitläuft, dafür beneide ich dich im netten Sinne!

Super gemacht, ich hoffe wir sehen uns bald wieder...

Gru;0),

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Glückwunsch

Man merkt: deine Perspektive ist ganz die des entspannten, erfahrenen Ultraläufers.

Ich fands schon ganz schön trailig und auch ganz schön hart. Und war vor allem auf dem Stück nach dem Königstuhl auch sehr froh um meine Salomons.

Aber schön war es allemale.

Gruß
Uli

Stufen runter????

Niemals, konnte ich schon beim ZUT nicht.

Hast du wie immer souverän gemeistert, klingt bei dir immer so nach Spaziergang...

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Jezz mag er schon keine Ultras mehr...

... und schnappt sich Quasiultras. Na jezz wirds spannend!
Wenn es um solche Höhenmeter geht, muß ich immer wieder an unser Gespräch beim Mauerlauf denken. Haste doch ganz anständig über die Bühne bekommen. Und runterwärts mußte nun wirklich nicht mehr wie ne Gazelle runterkacheln. Ich würde das jedenfalls noch nicht als altersgerechte Fortbewegung bezeichnen. (Is ja jezz nich soo schlimm.)
;-)

@strider

Himmelsleiter, also Stufen rauf.
Stufen runter wäre Höllenleiter

Du Routinier

Ich würde mich wahrscheinlich 16 Wochen auf solch ein Event gezielt vorbereiten wollen/ müssen. Und bei dir ist das ein normaler Familienwochenendausflug. Glückwunsch zum erfolgreichen Finish!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links