Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von langsamer Lurch

Inoffizielle Ergebnisse | Verein: jogmap
Platz Startnr. Name AK Verein Brutto Finish
5794 F2921 » Friedrich, Jutta (GER) W65 JOGMAP 05:37:15 05:11:58 Favorit hinzufügen
18301 12282 » Grünheid, Siegfried (GER) M70 Jogmap 05:05:07 04:40:21 Favorit hinzufügen
F4374 » Jurkschat, Sabine (GER) W45
3965 F9582 » Zocholl, Micha (GER) W50 Jogmap 04:48:21 04:32:21

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Aller herzlichste Glückwünsche auch von mir....

.....allen oben genannten sowie an

- heuken (Finish nach 3:32:40)
- ThoRööö (Finish nach 3:38:11)
- Glatzek (Finish nach 3:51:58)
- BrunoHastig (Finish nach 4:47:29)

Ihr seit alle klasse gelaufen!!!

Wer war noch dabei?


Lieben Gruß
Tame

Von mir auch an alle, super

Von mir auch an alle, super dicken Glückwunsch ... ich hoffe euch geht es allen gut .. erholt euch schnell.

Toll

ich kann mich dem nur anschließen!!! Tolle Leistungen!!

Dicken fetten Glückwunsch an alle Finisher!!!

Man sieht nur mit dem Herzen gut

10. Marathon mit Bestzeit!

Dieter Schaab: 3:27:48

Ganz egal was kommt, ich hoff du hast'n Handtuch mitgenommen

Nicht alle hier aufgezählten habe ich an der Strecke ...

... oder im Ziel getroffen. Also hie r auch noch mal herzlichen Glückwunsch!
;-)

Vielen Dank!

Es war ein sehr schöner Tag, auch wenn ich gestehen muss, dass das der anstrengendste aller meiner bisher vier Marathonläufe war (zu wenig lange Läufe in der Vorbereitung und definitiv falsche Schuhwahl). Trotzdem war's toll, super Wetter, super Stimmung an der Strecke und die Nachlaufpizza im Kreis netter Jogmapper ausgesprochen lecker.

Also danke für die Glückwünsche und liebe Grüße
yazi

Glückwunsch an alle Mitläufer

Ich hoffe ihr habt euer Ziel erreicht und den Lauf genossen. Es war schön einige von euch endlich mal kennengelernt zu haben.
Ich bin mit 4:02:44 ins Ziel gekommen.
Ich wollte in 3:50 finishen was aufgrund meiner HM- und 10km-Zeiten, der viel besseren Vorbereitung als bei meinen ersten beiden Marathons (beide sub 4) und meiner Gewichtsabnahme realistisch gewesen wäre. Ab km 16 war ich aber so müde und schlapp, dass ich immer wieder ans Aufgeben gedacht habe und froh bin, es überhaupt geschafft zu haben. Bei km 21 war ich regelrecht verzweifelt, habe mich aber irgendwie durchgebissen. Die 5-tägige Zwangsdiät bis kurz vor dem Lauf wegen einer Magenschleimhautentzündung hat mich anscheinend mehr geschwächt als ich dachte. Das war definitiv mein schwerster Marathon. Aber nicht der Letzte. 3:50 nehm ich im Frühjahr wieder in Angriff!

Ich kann aber bestätigen, was mir bei der Pasta-Party von einigen jogmappern erzählt wurde: Sehr schöne Strecke und super Stimmung! Und es war sehr, sehr voll :) Die Läufer waren aber größtenteils rücksichtsvoll.

@eucaloa: Das ist auf jeden

@eucaloa: Das ist auf jeden Fall eine super Zeit. Berlin ist halt anders. Die einen beflügelt es, die anderen haben da so ihre Probleme. Du hast ans Aufgeben gedacht und ich habe es getan. Nach ca 27 Kilometern merkte ich, dass ich mein Ziel nicht erreichen kann und Sightseeing wäre dann nicht mehr so erquickend gewesen :-)

Glückwunsch an alle Marathon-Finisher auch von mir!

Und ja: Das Jogmap-Treffen am Vorabend fand ich richtig toll.

Das ist wirklich schade.

Das ist wirklich schade, dass du ausgestiegen bist. Aber als Berliner hat man ja öfter die Gelegenheit den Marathon zu laufen.
Deine Aussage vom Vorabend, dass die Tagesform oft entscheidender ist als das beste Training und ideale Bedingungen, hab ich jedenfalls bestätigt gesehen!
Wo geht's beim nächsten Mal an den Start?

Habe mich für den

Habe mich für den Hamburg-Marathon 2015 gemeldet. Den will ich aber dann wieder durchlaufen, auch wenn es keine PB wird :-) Da gibt es auch eine nette Jogmap-Pasta-Party am Vorabend.

Heute nur ganz kurz

Es ist schon seltsam! Berlin soll so flach sein, und gleich 2 Läufer haben den bisherigen Weltrekord unterboten, aber auch für mich- wie so für einige andere - war es der schwerste Marathon bisher. Blog folgt.

Meine Worte....

....liebe Rica. Und dennoch, Berlin ist einzigartig! Aber für den Normalo NICHT bestzeitentauglich.

Lieben Gruß
Tame

Berlin: super

Vielen Dank für die Glückwünsche und auch herzliche Glückwünsche an die anderen Finisher! Ja, Berlin ist immer eine Reise wert, v.a. wenn man nette Jogmapper trifft und einen Marathon laufen kann. Mein Lauf war super. Gut durchgekommen trotz mäßiger Vorbereitung und mit 4:05 immerhin den zweitschnellsten meiner bisherigen 5 Marathons gelaufen. Die Stimmung an der Strecke ist klasse, und diesesmal konnte ich es auch wirklich genießen. Wie ich so lese, war mein einziger Fehler wohl nur, dass ich bereits vor der Nachlauf-Pizza abgereist bin....
LG
Michael


Genau! ...

... Michael.
;-)
a href="http://www.jogmap.de" >

überwältigend

für mich war es der erste Marathon und ich bin noch immer sehr beflügelt. Ich hatte mir eine 4:30 vorgestellt, aber ich habe relativ schnell gemerkt, dass es unglaublich voll ist und das auf keinen Fall klappt. Auch hatte ich zeitweise das Gefühl, ich würde nur Zickzack laufen, weil ja doch viele immer wieder mal gehen oder sogar stehen bleiben. Trotzdem bin ich komplett durchgelaufen in konstanter Geschwindkeit und dann war es am Schluss eine 4:43:00. Und jetzt freue ich mich darauf, wieder nur zum Spaß zu laufen, andere anzufeuern und dann melde ich mich definitiv wieder für Berlin 2015 an. Und dann wird es klappen mit der 4:30!!!

Was mich verwundert: mein GPS spricht von 43,6 km. Kann man so viel Zickzack laufen??

Hach, mit dem GPS...

... bist du nicht allein. Ich denke, die Abweichungen kommen einfach vor allem von Abweichungen in den Häuserschluchten. Da wird hier und da von der Uhr sicher mal ne andere Position angenommen, als real. Die Uhr sucht sich irgendwelche Satelitten irgendwo im All und rechnet dann ein bissl. du kannst dir sicher sein, dass die Strecke mit einem Rädchen als Wegmeßstrecke abgefahren wurde. Wenn ichs noch richtig im Kopf habe, muß pro km immer ein Meter drauf gerechnet werden. Damit wäre die Strecke real 42m länger, als 42,195km. Aber bei Letzterem bin ich nicht sicher.
1km Zickzack läuft man wohl eher nicht.
Die Abweichung der Garmin hat überigens schon manchem die angepeilte Zielzeit vermasselt. Lt. Garmin war man nach 42,195km mit Sollzeit im Ziel. Blöd nur, wenn da noch keine Ziellinie ist... Da lohnt es doch nach Zeit und km-Schild zu gehen. Beim Marathon geht das ja. Zumindest bei den großen Läufen steht jeden km ein Schild.
Bei Ultraläufen findet man häufig nicht ein so ein Schild auf der Strecke. Wozu aber auch? ;-)
;-)

Tame Veto

In Berlin kann man Bestzeit laufen. Frag mal mich und Renbueh. Hihi..
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

Inumi,

ihr gehört halt nicht zu den Normalos, *kicher!*

Lieben Gruß
Tame

Also ich bin in Berlin ...

... drei oder vier Mal Bestzeit gelaufen. Das geht wunderbar.
Und jezz behaupte nicht, ich wäre nich normal, Tame! (Die Antwort gut überlegen!) ;-)
;-)

finish diesmal nur in 3:39..5 minuten langsamer als 2013 :-(

Nächstes Ziel: let's see...

was ist schon normal

sagt eine, die auch nie in Berlin Bestzeit gelaufen ist (nicht mal Weltrekord ;-))))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Naja, OK, ...

... Ich bin die Bestzeiten auch immer nur gerannt, wenn grad wieder ein Weltrekord dran war - also immer nur unter besten Bedinungen - die Luschenvariante halt.
;-)

o.k. Schalk,

natürlich bist du normal, aber eben irgendwie, na sagen wir "anders" als andere Normalos ;-)))

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links