Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von rainbowdreamer70

Hallo Leute,

wie macht ihr das mit dem letzten langen Lauf (ca.30km)?

1 Woche vorher
2 Wochen vorher
3 Wochen vorher?

gar keine langen Läufe, hab ich auch schon gehört.

Grüßle aus Bayern

Das kam bei mir darauf an

Das kam bei mir darauf an wie gut ich trainiert war/bin... bei den ersten Marathons 3Wochen vorher weil ich mich sonst nicht genug erholt habe.. inzwischen kann ich auch 2 Wochen voher langsam noch einen laufen,,, später würde ich es allerdings nicht mehr machen... dann ist tapern angesagt.

Nur mal so ne Frage? ...

... Hast du nen Trainingsplan? Da sollte so was drin stehen.
Der Plan, nach dem ich auf Marathon trainiert habe, sah immer den letzten 30er am Sonntag zwei Wochen vorher vor.
Aber das ist doch eine Frage des gesamten Aufbaus vom Trainingsplan - genauso wie die letzten zwei Wochen vor dem Lauf.
Wenn du "just for fun" trainieren und laufen willst, ist die antwort fast egal. Wenn du auf ein bestimmtes Ziel trainieren und laufen willst, solltest du dich mit nen Plan ernsthaft auseinandersetzen.
;-)

Ich...

...bereite mich nach dem Countdown von Greif auf einen Marathon vor. Zwei Wochen vorher den letzten 35er mit Endbeschleunigung und am Samstag eine Woche vor dem Marathon einen entspannten 30er. Hab damit beste Erfahrungen gemacht.
Grüße aus Hamburg,
Maren

Das ist es ja, was ich meine benbohne, ...

... wenn du vorr nach Steffny oder gar ohne Plan trainiert hättest, würde dir der 30er eine Woche vorher nicht wirklich bekommen.
Man braucht auch die Basis dafür, den entsprechenden Trainingsaufbau. Und da gibt es seehr, sehr unterschiedliche Philosophien. Die kann man nicht einfach drei Wochen vorher mal eben tauschen.
;-)

Inzwischen sagt der Peter...

... dass ein entspannter 27er eine Woche vorher ausreichend ist ... auch den guten alten Countdown hat er inzwischen dementsprechend korrigiert ... nächste Woche weiß ich mehr, ob das gut ist ...

Get faster or die trying

Wird schon passen! ...

... wenn die Basis über den Countdown gelegt ist, entspannt doch so ein ruhiger 30er Körper und Seele.
;-)

Hauptsache ruhig

Greif und auch andere vertreten die Ansicht, dass man ca. eine Woche vor dem Marathon ein letztes Mal den Körper daran erinnern sollte, dass er sich weiter auf eine längere Strecke einstellen muss - durchaus nachvollziehbar. Wer zwei Wochen vorher noch eine anstrengende Einheit jenseits der 30 km läuft, danach aber gar nichts mehr für die Grundlagenausdauer tut, entwöhnt seinen Körper etwas zu sehr.

Daher ist es wohl angesagt, am Wochenende vor dem Marathon nochmals einen langen Lauf zu wagen. Nicht so lang wie die vorherigen und vor allem ruhig - keine Endbeschleunigung, keine Zwischensprints u.ä., weil die keinen Trainingseffekt mehr hätten, sondern nur auf die Substanz gehen würden. Wenn du vorher z.B. 30er gelaufen bist, würde ich dir zu einem ruhigen 25er raten.


Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Saffti bloggt:
http://saffti.de

Da hast Du unbedingt recht Schalk

Man sollte sich auf jeden Fall rechtzeitig für ein passendes Marathontraining entscheiden. Lieber ein bißchen runterfahren wenn es dann doch zuviel ist, als drei Wochen vorher plötzlich loszubrettern.

Ich bin dann mal weg

;-)

Mein Plan

ist von John Stanton. Habe schon mal gefragt, aber den kennt hier wohl keiner.

Der baut die langen Läufe ganz ganz langsam über 18 Wochen auf.

Werde mich auch weiterhin an diesen Plan halten.
Hatte letztes WE meinen letzten wirklich langen. 2 Wochen vor dem Mara kommen nochmal 23km LdL. 1 Woche vorher 16km aber im Renntempo... dann 6km dann 10km alles im Renntempo, dann 2 Tage Pause, 1 Tag vorher nochmal 3km gemütlich damit man nicht einrostet und dann schau ma mal was raus kommt ;-)

War wirklich nur interesse halber, da hier ja viele auch ohne Plan trainieren.

Grüßle aus Bayern

Für mich hört sich dein

Für mich hört sich dein Plan ganz gut an.. :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links