Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von fettiz

Was gab es dieses Jahr - wenig Wettkämpfe, dafür KALT, NASS, VERRÜCKT.

Start in Tölz:
Das schwimmen wurde mit offiziell 14,1 Grad gestartet. Fühlte sich eigentlich nur kalt an. War aber saukalt.
Beim Laufen habe ich nach 3 km auch wieder meine Füße gespürt. Ach ja, da waren 40km Rad dazwischen... naja. Aber das Wetter war schön, es war schön warm, wunderbar!!! Toller Wettkampf (gut, der Weg zurück zum See ist immer etwas nervig). 2:33 auch gut! Bei dem Profil.

Diessen: Liga. Sprint. Es hat geschüttet. Im Ammersee war Sturmwarnung. Wurst. Hauptsache rein. Auf dem Rad hat es dann in wechselnder Intensität geschüttet. Also zwischen Gewitter, Wolkenbruch und Schnürlregen abwechselnd oder alles gleichzeitig.
Laufen dann lustig: Auf der Wiese bzw. dem Sportplatz des Gymnasiums. Cool - es hat sich zum Strongmanrun entwickelt - fehlten nur die Hindernisse. Wassergräben, Schlammrutschen gabs ja;) Cooler Wettkampf. Hätte liebend gerne die Reaktion des Hausmeisters gehört, als er am Montag den Sportplatz gesehen hat...

und zum Abschluß:

Walchsee. zweiter Start. Das einzige was trocken vonstatten ging wars schwimmen. haha. bei 17 Grad. 36 Minuten waren aber gut. Auf dem Rad dann immerhin 20 trockene Kilometer. Bevor das Gewitter mit Wolkenbruch losging. Aber zum Glück war es ein warmes Gewitter. Auf den Abfahrten mit 12% ziemlich runter gezittert und dann langsam die Berge wieder hochgekurbelt. Klasse fürn Schnitt. Deswegen auch 3h gebraucht. Naja. Eigentlich hatte ich nach 60k schon ziemlich die Schnauze voll. Aber es hat ja weiter geregnet. Und die 1200hm mussten ja auch gemeistert werden... Der letzte Wechsel ging in 2,5 Minuten von statten. Dafür musste ich dann beim Lauf aufs Dixieklo:( grr. Hatte ich auch noch nie. Aber davon abgesehen ging es gut, die zweite Hälfte beim HM trainingsbedingt (siehe MBA Studie -
Link zur Befragung bitte mitmachen) etwas langsam. Der Regen liess zwar nach - dafür wurde es immer kälter - bähh.
1:51. OK. Mit etwas über 5:30 zwar nicht die Wunschzeit, aber für die Bedingungen OK. An sich toller Wettkampf, aber leidet doch sehr durchs Wetter und der starken Konkurrenz 70.3. Prognose fürs nächste Jahr: Wird weniger. Bei dem Wetter und dem 70.3 werden doch weniger mitmachen. Schade. Ich lass es auch sein. Aber der Termin nächstes Jahr wird mir wahrscheinlich nicht passen.

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Was ein Sommer

Ähm, hatten wir einen? Hab mir auch den Hintern abgefroren (mir standen auf dem Rad regelrecht die Haare zu Berge - die auf den Armen). Und das mit dem bei Regen runterzittern hatte ich genau so - beim Schwimmen war's auch trocken.

Trotz allem: tolle Leistungen - und irgendwie doch nicht soooo schlecht, oder?

ja war super.

irgendwie. Aber nochmal packe ich das nicht. Nächstes Jahr wird alles anders. Lustig auch bei meinem Sohn. Die hatten keinen einzigen normalen Triathlon dieses Jahr. Nur Duathlons. Einmal Schwimmen im Freibad und dann Gundersen-Start, das wars. komischer Sport.

___________________________________________________________________
Ich brauche keine Ziele, ich liebe es zu Laufen!

Ergebnisse 2013:
Marathondebut - München: 3:43 (passt, 32 km auf Kurs 3:30 und das mit zu wenig Training und dem einkalkulierten Hamm

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links