Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Gedankenfrei

Die Sonne scheint! Ich stehe im Startfeld zum Brockenlauf und freue mich sehr auf diesen Lauf. 10,9,8,…3,2,1 und los geht’s.
Bis Km 8 läuft alles einwandfrei. Dann wird die Steigung steiler (16%). Ein Läufer schaut auf seine Uhr und sagt: „600 m, ein kleiner Trost.“ Nach weiteren Metern merkt er mir meine Anstrengung an und sagt: „Los, geh nach vorn.“ motiviert bleibe ich ca. 2 Km vor ihm. Die Steigung ist gnadenlos! Ich drücke mich jetzt mit den Armen am Oberschenkel ab und mache dabei kräftige Schritte.
Der Läufer ist jetzt wieder auf meine Höhe und sagt: „Durststrecke! Los komm.“
Ich halte ca. 700 m mit, dann mache ich wieder große Gehschritte. Nach ca. 100 m laufe ich wieder. Die Bergspitze ist in Sicht. Zum Greifen nah. Noch 1,3 Km bis zum Gipfel. Ich bin wieder auf der Höhe meines „Brockentrainers“. Wir freuen uns. Er läuft auch das 1. Mal den Brocken mit. Mein Motivationsbarometer steigt in die Höhe. Ich steigere das Tempo.
Yeah, ich bin oben!! Rufe der „Brocken-Hexe“ (eine Schauspielerin, die die Läufer anheizt) „Hex Hex“ zu, belohne mich mit einem grandiosen Blick ins Tal, berühre bei vorbeilaufen den Brocken und ab geht’s.

Wo ist die zweite Verpflegungsstation? Ich rolle mit einem hohen Tempo den asphaltierten Weg nach unten. Ich höre sie! Wie Marktschreier rufen sie „Tee, ISO, Wasser, Cola“. Jeweils einen Becher Wasser und Tee fließen durch meine Nase, Augen und ein paar Schluck durch den Mund. Das habe ich davon, wenn ich beim Trinken nicht stehen bleibe!

Ich rolle und rolle weiter. Ilsenburg (das Ziel) zieht mich wie ein Magnet zu sich. Der Druck auf meine Oberschenkel ist erbarmungslos.
Die letzten 1000 m fühlen sich an wie als würde ich auf einen Laufband laufen.
Beim Zieleinlauf blicke ich auf die Zeittafel: 02:17:42
Ich hatte mir vorgenommen, unter 02:15 zu laufen. Aber nachdem was ich hinter mir habe, bin ich mit meiner Zeit mehr als zufrieden.

Insgesamt war der Brockenlauf sehr lohnenswert. Gutes Wetter, tolle Stimmung, fröhliche Menschen und eine sehr gute Organisation.
Diesen sensationellen Lauf sollte man jetzt schon für den 5. Sept. 2015 in seinen Laufkalender eintragen.

Zahlen und Fakten

Länge: 26,2 Km Max-Steigung: 20 %
Höhendifferenz: 890 m Höchster Punkt: 1142 m
Bergauf Strecke: 12,1 KM Bergab Strecke: 14,1

Recht hast Du!

Ich lief zwar erst die "Verdeckte Ilse" hinunter, als Du das Ziel erreicht hattest, aber Deine Kommentierungen kann ich nur unterstreichen. Zum 3x habe ich diesen Lauf hinter mich gebracht und bin sicher es noch einige Male zu tun. Einfach wunderbar!

Nur die rücksichtslosen Mountinbiker (nicht alle, aber einige), die unbedingt den steilen Weg zwischen uns die "Verdeckte Ilse" hinunter heizen mussten, waren nevig und vor allem gefährlich.

Für mich war es die Vorbereitung zum Brockenmarathon beim Harzgebirgslauf am 11.10.2014. Das ist ebenso zu empfehlen, weil man noch länger durch die wunderbare Landschaft läuft. Und organisiert ist der HGL genauso liebevoll!

Man sieht sich hoffentlich. Ich habe die gelbe Brockenhexe extra für die Läufe auf dem Rücken....

Ulli (letzten Samstag 3:09:20 h unterwegs)

@ ulli

Ein Neongelber Läufer von JogMap SH ist auch vertreten.
Ich werde mal die Augen aufhalten und nach der Hex' schauen.

Bis zum 11.10., ich hoffe wir sehen uns.

LG Lurch

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

Wir können unsere Trikots

Wir können unsere Trikots ja garnicht übersehen...

Bis zum 11.10.!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links