Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von candysmama

Hallöchen allerseits,

sind hier noch mehr Canicrosser unter uns???

Wenn ja, hätte ich gern mal nen Tipp zum Thema Schuhe; laufe bisher in meinen normalen Laufschuhen, aber grad nach recht flotten Einheiten mit Mchen (z. B. nach dem Rennen am Sonntag) muckelt mein eines Fußgelenk immer mal ein wenig.

Nun beschleunigt der Vierbeiner mich um rund 3.5 - 4 km/h; was ja nicht ganz wenig ist. Dadurch werden die Aufprallkräfte ja deutlich größer und es wird ja auch auf echten Trailstrecken gelaufen, v.a. wenn's nachts geregnet hat und den ganzen Vormittag schon Gespanne über die Piste gebrettert sind... d.h. man knickt auch immer mal so ein wenig weg.

Empfiehlt sich da ein Trail-Schuh - wenn ja: was taugt da was? Mir fehlt da jede Erfahrung.
Oder einfach ein Stabilschuh - wenn ja: s.o.
Oder mehr Dämpfung?
Oder ein Schuh, der für eine höhere Gewichtsklasse gedacht ist?

Wär schön, wenn Ihr mir helfen könnt - DANKE!

kein Canicrosser

aber ich würde zu Trailschuhen raten

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links