Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von DonCarracho

Aloa,

das Thema "Laufen in den Bergen" ist ja derzeit ein gern genommenes.
Nun ist mein Urlaub auch schon wieder 2 Wochen her - aber ich mach mal 'nen Nachtrag:

In den 2 Wochen in Virgen, Ost-Tirol habe ich immerhin 4 Läufchen unterbekommen.
2 davon hatte ich auch schon vor 2 Jahren gemacht - aber 2 waren auch ganz neu.
Alle von unserer Ferienwohnung in Niedermauern auf 1120m aus:

Neue Nilljochhütte (1990m) - Gotschaunalm (1940m)

Blick ins Virgental:

Die Got(t)schaunalm - Got(t), was sitzt man da schön auf der Wiese und wenn man nicht nur laufenderdings vorbei schaut, kann man da wunderbare Krapfen futtern. Hab ich dann mit meinen Kleinen am nächsten Tag gemacht. :-)))

Blick zurück nicht im Zorn, sondern zur Nilljoch-Hütte:

Blick Richtung Großvenediger:

Und zum Berger Kogel:

Gelände:

17km, ±1100hm - 2:47 reine Laufzeit - +2×8 Minuten Päuschen.

Königsetappe ;-)
Wetterkreuzhütte (2100m) - Zupalseehütte (2350m)

Das Wetterkreuz - macht seinem Namen Ehre - jede Menge Wetter vorhanden ;-)

Die zugehörige Hütte - mit Blick Richtung Talschluss Virgental,Großvenedigergruppe:

Überm Zupalsee (2360m)

Und nochmal Gelände (roter Kreis um Zupalsee-Hütte):

Beim Abstieg von der Zupalsee-Hütte konnte es der Weg mir dann so gar nicht mehr recht machen.
Erst gings quasi durch ein Bachbett, teilweise glitschig über Steine steilst bergab, so dass mit Laufen weitestgehend Essig war. Dann kam ein Fahrweg, der so eben war, dass man überhaupt keine Höhenmeter verlor, trotz aller Rennerei und dann wurde der wieder so steil, dass es arg in die Beine ging. Die letzten 300hm bergrunter hätte ich echt nicht mehr gebraucht - am Ende hat die ganze Tour dann auch 4 Stunden (für 23km ±1360hm) gedauert inkl. zweier kurzer Pausen.
Aber von diesen letzten hm mal angesehen, was natürlich extra-klasse, denn, ums mal zusammenzufassen:
Laufen in den Bergen ist einfach super-geil!
Beglückend, schön, anstrengend, herrlich ...

Der neue, größere Lestra Trinkrucksack hat sich auch gut bewährt. Nachdem ich ich ja beim letzten Mal doch Last hatte, alles benötigte unterzubringen, war das diesmal kein Problem und genug Gesöff war auch drin. Sitzen tut er auch gut. Wobei mir das Trinksystem von CamelBak besser gefällt - aber das passt da ja durchaus auch rein - wäre dann wohl der perfect match ...

Bei einer der beiden alten Strecken verschaffte mir ein zum Fluss angeschwollener Bach (hatte halt viel geregnet) eine prima Kletterpartie hoch zu einer Stelle, die als Furt durchging um dann auf der anderen Seite unter Stacheldraht drunterherkrabbeln zu müssen aber der Rest war weitestgehend easy-going, soweit ein Lauf mit knapp 1000hm Höhenunterschied das sein kann ;-) Ums hin-&-wieder-gehen kommt man doch eher nicht rum und das Durchschnittstempo lag auch oft eher bei "flotter Spaziergang" aber das ist in den Bergen ja auch O.K.
Zumal man ja für die Wanderungen mit den Miturlaubern (Frau, kleiner Mann (7) und neuerdings Hund (schon gar nicht mehr so klein)) auch fit bleiben muss/will.
Nach dem letzten Lauf hatte ich allerdings schon gehörig Muskelkater, vor allem in den Oberschenkeln vom 1200hm-bergab-rennen/klettern aber da war der Urlaub eh fast vorbei und unsere letzte Wanderung durchs Innergschlöss strotze dann nicht mehr vor Höhenmetern - GottSeiDank ;-)

Den Lauf zur Lasörlinghütte habe ich nicht noch mal geschafft - man kann nicht alles haben und neu ist ja auch schön :-)

Mit meinem seit einer Weile rumjammernden linken Fuß (Mittelzeh) hatte ich die 2 Wochen quasi beinahe fast gar keine Probleme - kaum war ich wieder daheim, gings wieder los.
Für den Köln-Marathon, den ich nach 10 Jahren Marathon-Pause wieder laufen möchte und für den ich auch schon lange gemeldet bin sehe ich ja eher finster ... :-(

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

WIEEEE??? ;o)

Bei diesem wunderschönen Urlaubspanorama schaffst Du es nur 4 x dieses ausgiebig zu genießen?? Okok, Familie geht natürlich vor, ist klar!! :o)
Herrlich, diese Bilder und das beste ist, ich darf da bald auch wieder hin! :o))
Danke Dir für diesen schönen Vorgeschmack!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Genossen ...

... hab ich's ja häufiger - fast jeden Tag und auch ausgiebig. Nur eben nicht laufend, sondern wandernd mit 20kg-Zeugs-für-alle-Rucksack auf dem Buckel.
Das war schon O.K. so - naja einmal mehr, wie vor 2 Jahren, wär schon fein gewesen aber das soll mal Klage auf hohem Niveau sein ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Wunderschön

die Mischung aus lieblichem Tal und Übergang ins herbe Hochgebirge. Jetzt hatte ich glatt einen wunderschönen Feierabend-Kurzurlaub. Tausend Dank :-)

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Wehmütig denke auch ich zurück ...

... da ist's schon schön - naja, war ja wohl nicht das letzte Mal.

Frau und Sohn gefällt's da ja auch - meine Holde will ja am liebsten nächstes Jahr direkt wieder hin, während ich finde, alle 2 Jahre täte es auch.

In jedem Fall ist's für Kinder auch schön dort - immer wieder findet man interessante Sachen:


Und wenn's ein Alphorn ist ;-)
Für den Hund ist das Stöckchen vielleicht doch ein wenig zu groß ;-)

Freut mich Dir (und vielleicht auch anderen) nochmal Urlaubsgefühle bereitet zu haben.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Danke

für diesen schönen Bilderblog! Ja, Urlaub in den Bergen und Laufen und Wandern und Mountainbiken ist einfach großartig, kann ich total nachvollziehen gerade :-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Gern geschehen :-)

Hat auch mir Freude bereitet, die Bilder anzuschauen.

Und die Lauferei da oben ist wirklich toll, schade das wir hier (LEV) sowas nicht annäherungsweise haben. Man kann zwar, wenn man will, durchaus reichlich und auch steile Hügel haben beim laufen aber mehr als ca. 80hm am Stück sind das irgendwie nie und mehr Aussicht als auf Köln ist auch nicht - wenn man ganz viel Glück hat (Wetter) sieht man immerhin das Siebengebirge.

Ansonsten ist das Laufen im Bergurlaub ja auch echt praktisch - man nimmt sich 'nen knappen halben Tag raus und kann trotzdem Tagestouren durchziehen - bei der langen Strecke war allein der Weg hoch zur 1. Hütte schon mit 4 Stunden ausgepreist und die Vorgaben auf den Schildern sind durchaus Richtung "zügig" gegriffen. Das heißt ohne Laufen oder 'nen ganzen Tag weg zu sein, wäre ich in dem Urlaub da oben gar nicht hin gekommen - wär ja schade gewesen ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Wie du dir würds reichen

Wie du dir würds reichen alle zwei Jahre. Ne ne, ich bin grad mal drei Wochen zu Hause und will am liebsten schon wieder in die Berge. Nur das mieserable Wetter, bändigt meine gier nach den Bergen. Osttirol waren wir vor zwei Sommer. Schöne Ecke.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Alle 2 Jahre ...

... wenn die Berge "um die Ecke" lägen, würde ich da auch gern öfter hinfahren zum Laufen oder Wandern oder wenn man 2 Sommerurlaube/Jahr machen könnte ...
Aber da es nunmal nur einer pro Jahr ist, möchte ich hin+wieder auch mal woanders hin - das Meer ist auch schön :-)
Mit dem Wetter kam man durchaus mehr Glück haben als wir dieses Jahr aber immerhin hat es an fast jedem Tag dazu gelangt, in die Natur ziehen zu können - die Vormittage waren fast immer schön, während an den Nachmittagen fast immer regenschwangere Quellwolken aufzogen, bzw. Gewitter.
Gibt wettersicherere Gegenden ... Aber im Rest Mitteleuropas war's zu der Zeit ja auch nicht anders.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links