Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Es war der kürzeste Lauf seit langem. Es war ein schöner Lauf, eine wunderbare Laufgegend. Reichlich 10km standen danach auf der Uhr. Und doch war ich irgendwie froh, als er vorbei war.
Nach dem Abwandern von ca. 2/3 der Strecke des TdG mit nem 10kg-Wanderrucksack wollte ich doch mal wieder ein paar Meter ohne Rucksack absolvieren. War es auch ein wenig die Hoffnung einfach nur ein paar (flache) km zu cruisen? Den Gedanken hätte ich vielleicht vorher formulieren sollen. Dafür hätte ich den Gedanken „Flach“ aber erst einmal im eigenen Kopf entstehen lassen müssen. Der Gedanke kommt mir erst jetzt. ;-)
Wir zogen los und bereits auf den ersten Metern leicht bergan hatte ich so überhaupt keine Lust. Es tat nichts weh. Es war nicht anstrengend, ich hatte einen erfahrenen Coach mit bester Streckenkenntnis an meiner Seite. Es war also alles gut. Die Strecke war wunderschön. Es ging fast nur durch den Wald, war leicht hügelig, teils etwas matschig, meist schöne Trails und doch nicht weit vom Heim des Coach. Schön!
Und doch war es hart. Der Kopf. Wir qasselten, liefen, genossen den Wald, die Strecke. Nicht, dass ich hätte stehen bleiben wollen, nicht dass irgendwas weh tat, die Unlust aus Schmerzen bedingt gewesen wäre. Nichts dergleichen. Es war einfach das Verlangen sich bei nem Bierchen oder Kaffee lieber in Wohnzimmer zu setzen und das Wochenende mit lieben Freunden zu genießen. Ich hab ihn überstanden den Lauf. Nach 10km war es „endlich“ vorbei.
Leider haben wir auch das Wochenende schon “überstanden“. ;-( Hätte einfach deutlich länger sein können! Das war auch nur wie so ein 10km-Lauf. Kaum da und schon wieder vorbei. Schade!
Schön mit euch allen ne Runde zu klönen. Wir haben es genossen! Regeneration ist wichtig.
Dnake liebe Strider! Dnake lieber Coach!
;-)

0

Danke an dich!!!

Hätte auch von uns aus länger sein dürfen. Im übrigen waren wir heute nachmittag mit zwei tapferen Berlinern noch 10km den Hochzeitsberg erwandern ;-)))) Aber wirklich WANDERN!

War schön dass ihr da wart. Kommt bitte bald wieder!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Strider'sche Regeneration???

Nee jetzt! Das iss ja'n Ding!

... und immer dran denken: "flat is boring!"
;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links