Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von brihoha

Einst lief ich durch Wälder
ohne Sinn und Verstand
jetzt hänge ich keuchend am Beckenrand
Ich kauf mir ein Fahrrad und ich weiß nicht wie`s geht
Der Wahnsinn ist nah - ich werd Triathlet!

(Verfasser unbekannt)

ABER: Der Eifelsteiger ist Schuld! :)))

Von vorne:
Wie ja hinlänglich bekannt, bin ich Läufer. Ich darf mich sogar Ultraläufer nennen, was ja schon fast einem Ritterschlag gleichkommt.
Und dann gibt es noch Triathleten...
Menschen, die drei Sportarten ausüben, schöne, schlanke, gutaussehende Menschen. Die ihren Sport (noch) ernster nehmen...so macht es jedenfalls von außen betrachtet den Eindruck. Ich habe die Triaszene immer mit einer Mischung aus Faszination, Bewunderung und auch etwas Neid betrachtet. Aber auch mit Distanz und einem gewissen Argwohn, denn ich fand die meisten, die ich kenne, arrogant!
Hochgerüstet mit Technik und Equipment, in einer mir fremden Sprache redend, noch bekloppter als Läufer.
Und da soll ich dazugehören? Mitmachen?? Never ever!!
Kann ich nicht, ich bin zu klein, ich habe keine Ahnung, die werden mich gna-den-los überrennen!

Bis da einer kam und mir Flausen in den Kopf setzte und einfach so lapidar sagte: MACH DOCH!

Ja nee...is klar!
NIE IM LEBEN!

Lange habe ich mich gewehrt, sehr lange, aber man sollte niemals nie sagen...

Und gestern habe ich es tatsächlich getan: Ich! habe meinen ersten Triathlon gefinished...

Und was soll ich sagen??? Es war einfach nur überwältigend!!

Iris will schmutzige Details?!
Iris, gibbet nicht! Kicher... alles sauber

Und jetzt sitze ich hier und versuche, das alles in meinem Kopf mal zu sortieren und hier irgendwie vernünftig chronologisch zu "Papier" zu bringen.

Der Anfang war ja schon fast gemacht, als ich Steffi als Coach auserkoren hatte. Sie ist ja auch Triathletin und deshalb war mein Training eh immer recht trialastig, was mir erst mal garnicht so auffiel. Es ist ein sehr ausgewogenes Training, was ja auch zu Erfolg führt, wie wir wissen.
Ja, und dann immer mal wieder so mentale Sachen vom Eifelsteiger, dessen Blogreihe bis zu seiner Langdistanz ich ja auch mit Spannung lese. Und da steter Tropfen ja bekanntermaßen den Stein höhlt, hatte er mich irgendwann soweit.
Ohne drüber nachzudenken, geschweige denn, es mit irgend jemandem abzusprechen, hatte ich mich angemeldet.

Hilfe!!! Was habe ich getan???

Ein kleiner, liebevoll organisierter Triathlon hier bei mir um die Ecke, sollte es sein. Bekannt dafür, das dort viele Einsteiger starten, man fällt nicht unangenehm auf, wenn man mit MTB oder Dreigangrad am Start steht, kraulen können ist auch keine Pflicht und als Event in der Szene zwar bekannt, aber nicht sooo groß und deshalb überschaubar: der MÖRSBACHMÄN :-)

Und gestern war es dann soweit!

Und da er es mir ja eingebrockt hatte, hatte ich ihn dazu verdonnert, gefälligst hierher zu kommen und mich mental zu unterstützen ;-)
Freitag Abend reiste dann also Oliver hier an, icecreamcool und die Ruhe selbst.
Unfassbar! :-))
Nach einer (für mich) fast schlaflosen Nacht wurden dann morgens die Räder ins Auto gepackt, mein völlig konfuses packen fachmännisch begutachtet und korrigiert, Mantra-ähnliche Beruhigungsversuche gestartet (Ruhe bewahren!)und dann ging es auch schon los.
OMG, wir kommen an und es regnet in Strömen... kraaaiiiisch!
Steffi ist auch da, startet selbst auch und ihr Freund Gerry ist da und Ruth...und mir ist so schlecht wie noch nie in meinem Leben! Ich könnte mich mal gepflegt ins Schwimmbecken übergeben...

Irgendwann hört der Regen auf, Oliver hilft mir, das Rad vernünftig in der Wechselzone zu deponieren, ich bekomme Tipps, wie ich es angehen soll (volle Kalotte!!)und dann geht es auch schon los..
Oliver startet zuerst, nach knapp fünf min ich (alle 20sec wurde einer ins Wasser gelassen, damit das kleine Waldschwimmbad nicht überfordert war...)

Swim: ja...ich bin ja dabei, kraulen zu lernen, kann es aber noch nicht, also Brust. So what, jeder dritte schwimmt hier Brust und ich kann das sogar relativ schnell.
Fertig, raus!
Wechselzone...rein in die Radschuhe. Kann ich, ohne Socken, habe ich geübt. Nur nicht nachdenken, Konzentration! Helm auf, Startnummer nicht vergessen, Brille auf, ab!
Und bäng...ich komme den Berg nicht hoch. Direkt nach dem Teppich geht es um eine Kurve und es geht hoch. Drei Anläufe, dann sitze ich auf dem Rad.

Bike: vor dem Radfahren hatte ich am meisten Angst. Ich fahre zwar total gerne Rad und wer hier wohnt, ist Kummer gewohnt, was Steigungen angeht, aber ich fahre nicht so schnell. Ich bin eine Steigungsmemme und wenn sich vor mir so ein Ungetüm auftürmt, verliere ich schon mal die Fassung. Aber, zur fuxxxhell, du bist hier in einem Wettkampf, also stell dich nicht so an!
Volle Kalotte war angesagt, sind doch nur 20km, das ist doch wohl zu schaffen.
Tief Luftholen, fahren, schalten, denk an die Ratschläge, kleine Gänge, nicht überpacen...ja also, es lief :-)
Und wie es lief! Wie geil ist das denn??? Ich rase hier mit den anderen um die Wette, die Straße ist wegen uns (zum Teil) gesperrt, Männer stehen da und regeln den Verkehr, damit ICH da her fahren kann, die Autos müssen warten, ich kann radeln, ohne mir Gedanken um die Strecke oder Verkehr zu machen, boah ey, das will ich IMMER!! :-)))
Die Radstrecke ist ambitioniert, wir hatten zum Teil heftigen (Gegen-)Wind, es geht hoch, aber auch geil runter, ich fahre mich völlig in einen Rausch rein (äh ja, peinlich, ist aber so...)
Und schwupp, sind die 20km rum, nächste Wechselzone!

Dank Ruth, die schon da steht, muss ich nicht suchen, sie sagt mir, das mein Platz oben in der ersten Reihe ist. Bitte?? Oben?
Was hilft es, mit den Radschuhen über das Feld, hoch zum Platz, Rad schieben, einer der Ordner lacht, als er mich sieht und entschuldigt sich sofort dafür ;-)
Nicht schlimm, ich kann ihn verstehen, ich muss ja selber lachen, weil ich so eier..
Rad geparkt, Helm ab, Schuhe aus (garnicht so einfach), Laufschuhe an und ab!

Run: Run?? Ich hatte mir im Vorfeld gedacht, wenn ich vom Rad komme, ist der Drops gelutscht, denn ich bin ja Läufer und das kann ich, finde ich, gut. Oh ich Ahnungslose...
Hier war Schluss mit volle Kalotte! Koppeltraining, wirklich oft trainiert im Vorfeld, jetzt im Ernstfall der GAU. Ich brauchte erst mal zwei km um überhaupt irgendwie in sowas wie Rythmus zu kommen. Und auch hier erstmal hoch und dann noch über Feld! Hat mal einer versucht, volle Möhre über abgemähtes Stoppelfeld zu rennen??? Nach einer Weile geht es, aber es fühlt sich verdammt langsam an.
Und was lernen wir daraus? Hochmut kommt vor dem Fall, der Drops ist eben erst dann gelutscht, wenn er im Ziel ist!
Nach dem auslesen meiner Uhr sehe ich, das die ersten vier km garnicht soo langsam waren, einer ging sogar in unter 5min weg, aber dann waren die Speicher definitiv leer. Die letzten zwei gingen sogar tendenziell bergab, aber selbst da konnte ich kein Tempo mehr aufnehmen. Auch mal ne Erfahrung...
Zum Glück sind sechs km überschaubar und irgendwann einfach rum.

Finish: aber vor den Sieg haben die Götter die letzten Meter gestellt...nochmal über Feld, nochmal hoch, irgendwer brüllt meinen Namen, Steffi steht da und ruft mir zu, da sei das Ziel, sehen kann ich es nicht, nur hören, es geht nochmal um eine Kurve und....drin!

:-)))

WAHNSINN!
Ich bin eine Triathletin :-)

...und auch wenn das jetzt hier ein Roman wurde, als sei das eine Langdistanz: war es nicht ;-)
Sprint, 240m swim, 20km bike und 6km laufen
..übrigens die langsamsten sechs km seit ewigen Zeiten... :-P
dafür ne geile Radzeit!
Insgesammt: 1:38:51

Auf Facebook hat Tame mich trihoha getauft...danke, das ist eine nette Wortschöpfung!

Heute, nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, meine Gedanken sortiert, muss ich mein Urteil revidieren.
Triathlon macht Spass! Die Menschen sind (überwiegend, wie eben bei Läufern auch)supernett und hilfsbereit, das ganze Event war einfach nur geil und ja, ich würde es wieder tun :-)
Genauso wir Marathon laufen, oder Ultra...

4.833335
Gesamtwertung: 4.8 (6 Wertungen)

Hach Brihoha,

Du bist ein verrücktes Huhn!
Glückwunsch!
Dein Fehlen am Malberg ist damit verziehen ;-)
Viele Grüße, Conny
P.S: Von WWDorf nach Mörsbach sinds nur 35 km - ich hätte Euch doch glatt anfeuern kommen können (hätt ichs vorher gewusst)

Sehr cool,

Und Du hast mir auch die Erklärung dafür geliefert, dass ich kein Triathlet bin oderc werde: die sind alle total schlank ;o)
Super gemacht, Glückwunsch.

LG,
Anja

Suuuupi!

Toll gemacht, ich freue mich sehr für Dich!
Und Du weißt ja: ich bin Dir ganz doll neidisch! Leider bin ich für den Scheixx 1-2 Jahre zu alt - seufz...

trihoha

soso, jetzt bist du also schön, gertenschlank und arrogant *kraisch* ;-)

Mensch, finde ich das klasse!! Und das mit dem Laufen ist so: bei meinem ersten Triathlon fühlte ich mich beim Übergang aufs Laufen wie John Wayne bei seinem letzten Gang, genauso obeinig und steif ;-))

Da ich ja die Steigungen bei euch kenne bin ich voller Respekt. Du hast dich superwacker geschlagen und Eifelsteiger wird mein ewiger Held werden, dass er dich dazu gekriegt hat ;-)

Und, wann machen wir mal einen gemeinsam????

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Eindeutig infiziert:

mit dem Triathlonvirus. Und der Triathlonvirus ist wie ein Herpesvirus - einmal infiziert und er bleibt ein Leben lang in deinem Körper ;-)
Ich freue mich so sehr mit dir, dass du dich daran getraut hast, und es so toll erlebt hast. Auch wenn ich vorher gern mitgehibbelt hätte ;-)
Liebe trihoha, GANZ großes Kino!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

*kraiiisch*...

...sie hat´s getan. sie hat´s wirklich getan!!! ey, du granate, du!
dicke umärmelung! oberhammerkrasscool durchgezogen!
schlank und gutaussehend kenn ich ja von dir, aber wehe, du wirst jetzt auch noch´ne arrogante equipment-freakin...dann...dann...tauch ich dich unter im schwimmbad ;-)
____________________
laufend würd ja auch mal tria machen, wenn das schwimmen und radfahren nicht wär: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Na endlich! ;o)

Triathletin bist Du schon, seid dem Du mit dem Training dafür angefangen hast! :o)))
Und jetzt hast Du es endlich schwarz auf weiß! :o)
Und wie!!! *daumenganzhoch*

Das liest sich alles wie an der Schnur gezogen, richtig klasse volle Kalotte durchgezogen, richtig gut mit Mut und top trainiert bei den super Zeiten!!

Hey, überleg mal, über welche Sorgen wir vor 1-2 Jahren geschrieben haben und nun
hast Du Dich sowas von frei geschwommen, geradelt und gelaufen, das geht fast auf keine
Kuhhaut! ;o)))

Freue mich riesig für Dich und auch, dass der Eifelsteiger mit seinen genialen Motivationsblogs und sogar leibhaftig Dir helfen konnte, finde ich saustark!!

Noch viel besser finde ich, dass Du anscheinend Deine Motivation auch mit anderen teilst.
Da ist doch letztens eine mir bekannte liebe Buddyline tatsächlich ins lange verhöhnte und verfluchte Wasser gehüpft und war danach sogar lächelnd wieder rausgestiegen mit der Absicht, Kraulen lernen zu wollen....hihiiii...das find ich total oberklasse, echt!! :o)

Na, nun genieße erst mal und sortiere weiter und such Dir schon mal den nächsten Tria raus! OD darfs dann auch ruhig mal sein, ist nicht viel länger und das Training dafür machste ja bereits!
"Geht nicht, gibts nicht!" ;o)

Gratuliere ganz herzlich!!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ach *trihoha* ;-) ...

....was für ein emotialer Blog, sooo schööön! Und er macht wirklich Lust auf Tria! Ich kann jedoch weder Schwimm noch Rad, also bleibe ich besser den Laufschuhen treu, aber träumen darf man ja;-)
Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie du die Nacht zuvor gelitten hast. Ist mindestens so wie vorm ersten Mara. Und ich hätte im Vorfeld drauf gewettet, dass du den Tria drauf hast. Dass du ihn aber so souverän finished, überrascht sogar mich. Ich bin total begeistert und freue mich wie Bolle für dich!!! Ganz fetten Glückwunsch zum klasse Ergebnis und wundervollem Erlebnis!!!

Lieben Gruß
Tame

Fetten Glückwunsch!

Dein Blog löst bei mir zwei Dinge aus: zum Einen die Erinnerung an meine erste OD im "Kraischgau", wobei weniger das Schwimmen, sondern eher das Radln meine "Angstdisziplin" war! ;-) Zum Zweiten steigert dein Blog die Vorfreude auf nächstes Jahr, da dann meine neue Heimat einen eigenen Triathlon bekommt! Da muss man natürlich dabei sein! :-)

Was die Arroganz angeht, hatte ich das damals im Kraichgau auch zu spüren bekommen. Dort bin ich ja mit dem Crossbike aufgekreuzt und war somit unter den vielen Boliden schon etwas underdressed. Ich hatte auch den ein oder anderen doofen Spruch vernommen. "Na warte, wir sehen uns noch auf der Laufstrecke", kurrte ich zurück, während die netten Helfer mich bestärkt hatten und meinten, das es doch super sei, dass ich es dennoch versuchte - mit ohne Renner! Tatsächlich konnte ich später auf der Laufstrecke einige dieser Vollhorste einsammeln. Ein Jahr später hatte ich mich auf die Erlanger Mitteldistanz gewagt. Dieses Mal mit Renner, aber ohne Klickies. Also auch nicht ganz reinrassig. Komisch, dort gab's zwar natürlich auch die Cracks, aber von Arroganz keine Spur... Wahrscheinlich ist das wie beim Ultra: mit zunehmender Distanz werden die Leute entspannter....
;-))

Total klasse, genau so muß

Total klasse, genau so muß das sein, und jetzt ist es auch für dich zu spät, damit jemals wieder aufzuhören ;)) Herzlichen Glückwunsch, super gemacht, ganz viel Spaß bei allen weiteren Tris!
LG britta

Der helle Wahnsinn!

Genau sooooo war mein Einstieg auch - nur musste ich doppelt so lange schwimmen. Von kraulen keine Spur und ein Treckingrad war's auch.

Das mit dem Technikfetischismus muss an der jeweiligen Veranstaltung liegen - ich bin auch schon mit einem (immerhin!) Rennrad ziemlich blöd angeguckt worden, als ich eingecheckt hab in die Wechselzone. Andererseits war ich auch bei der Langdistanz, wo es ungefähr genau so viele Rennräder wie Zeitfahrräder gab (im Osten ist das alles noch entspannter - da legt man scheinbar mehr Wert auf Training als auf Ausrüstung).

Und auch hier gibt es sehr nette Volksdistanzen (übrigens sogar flach!), wo teilweise Hollandräder am Start sind. Da wird auch niemand "krumm" angeguckt.

Genial gemacht, einfach ausprobiert - und virifiziert :kicher:

trihoa finde ich super - Du solltest ich hier umbenennen.

Respektablen Glückwunsch!

Wie schon öfters von mir geschrieben:"Trithleten sind für mich unfassbar starke Sportler"
Jetzt Du auch!!!

na suuuuper, mc...

...mussteste das gezz unbedingt erzähln, datte "nur" mitten mtb auffen ersten tria warst? gezz hab ich so gar keine ausrede mehr... :-P
____________________
laufend ist grad wieder um eine ausrede ärmer: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Hab' ja nicht mal alles erzählt!

Jetzt mal so unter vier Augen... mein allererstes Triathlönle - das Iron Baby (200 m/ 12 km / 4 km) hatte ich mit Hausfrauenbrust, respektive 'nem Alltagsradl aus'm Baumarkt, bestritten.... wobei.... aerodynamische Sitzposition wird - du weißt schon...
;-))

happy trau dich! MC hat Recht!

Sogar mein lieber GöGa hat schon son Volks-Tria mitgemacht. Auf nem ganz normalen Trekkingrad mit Brustschwimmen (das war die schlimmste Disziplin für ihn) und du weißt, wie "gern" er läuft;-)))


Lieben Gruß
Tame

also beim Friesathlon

ist immer einer mit einem alten Rad mit Körbchen auf dem Gepäckträger dabei, dem ist dieses Mal die Kette abgesprungen und er war trotzdem vor mir im Ziel...
Alles ist möglich.

LG,
Anja

*brüll*...

...kopfkino *kicher*...
____________________
laufend denkt mal drübber nach: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

na dann trihoha

bis nächstes Jahr beim Friesathlon ;-))
Toll gelaufschwimmradelt, LG KS

hey, trihoha....so wollte ich auch

anfangen! Klasse gemacht...ich würde ja auch gern mal aber diese Schwimmerei. Dir herzlichen Glückwunsch und bin mal gespannt, was da noch so alles kommt...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links