Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

Er soll leicht sein.
Profiliert für Wald, auch wenn selbiger mal matschig ist.
Wenig Sprengung.
Gute Torsionsfähigkeit.

Ich will NICHT ins Hochgebirge damit, nur die heimischen Mittelgebirge möchte ich bei jedem Wetter rutschfrei laufen können.

Er soll sich also am allerliebsten so anfühlen, wie ein Asics Gel DS Trainer, nur eben ordentlich Profil auf der Sohle wäre hilfreich.

Hat jemand einen Tipp?

Es kommt auf deinen Fuß und Laufstil an

Ich persönlich laufe neutral und kann den New Balance 1080 V4 für deine Kriterien empfehlen. Der macht sogar groben Matsch im Wald mit ordentlich Grip mit. Mein letzter Brooks Ghost 5 hat ebenfalls alles mitgemacht, war allerdings gefühlt ein wenig schwerer, evt. ist der aktuelle Ghost auch eine Empfehlung.

Nachteil des NB : Meiner ist weiß und sieht dementsprechend schlimm nach einer nassen Einheit im Wald aus ;-)

Gruß,
Dirk

Nulla tenaci invia est via - für den Hartnäckigen ist kein Weg unpassierbar

ordentlich Profli???

hätte der Speedcross von Salomon, allerdings ist der hart.

Ich laufe am liebsten im Wald Pearl Izumi Trail, der ist ein Allrounder und klasse.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Wenig Sprengung....

der Salomon Sense oder der Ultra Sense haben wenig Sprengung und sehr guten Grip.
Den Ultra Sense habe ich als Softground (groberes Matschprofil). Der Ultra Sense ist einen Tick stabiler und haltbarer, als der ganz leichte Sense. Beide sind ehr für Mittel- und Vorfussläufer und man ist nahe am Boden trotz guter Dämpfung.
Bei mir sorgt der Schuh für einen sauberen Laufstil.

Der Speedcross ist mit etwas mehr Sprengung auch noch sehr flexibel und im Wald finde ich sehr angenehm zu laufen. (länger auf Straße ist der nichts) Für die ganz langen Strecken bin ich bisher mit dem S-Lab 5 oder XT6 sehr gut gelaufen. (der ist auch auf Asphalt ok)

Der Crossover von La Sportiva als GTX (Goretex) ist etwas schwer, aber für Matschultras meine Nr. 1!

Nun habe ich gerade nach dem Tip vom Schalk mir im Netz bei Bike24 noch einen Crosslite 2.0 LaSportiva geschnäppt und gerade kurz gelaufen....boah, das könnte vielleicht der Schuh sein, der alles hat, was ich mir wünsche....leicht, super Grip auf nassem Fels (besser als Salomon) und gut gedämpft und trotzdem flexibel und nah am Boden. Leider wird der glaub ich nicht mehr gefertigt...macht (noch) nix, hab ja jetzt ein Paar! ;o)

Vielleicht wäre der einer für Dich?

Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Asics GEL-Fuji Attack 3

Hab ihn selber noch nicht probiert, aber der hört sich so an als würde er Dir passen :-)

Asics GEL-Fuji Attack 3

Der GEL-FUJI ATTACK 3 ist ein leichter Geländeschuh für zahlreiche Geländearten und Strecken bis zu 40 km

Gruß,
Andre

Das klingt tatsächlich so,..

...als wäre der extra für mich erfunden worden. Hab den jetzt mal bestellt. Als Alternative dazu den Brooks Puregrit 3.
Das wäre dann die konsequente Fortsetzung meiner derzeitigen Straßenlieblinge Asics Gel DS Trainer und Brooks Pure Cadence, die ich beide sehr gern trage, die aber beide etwas wenig Profil haben für die hiesigen Wald- und Wiesenwege.

Bin gespannt, welcher besser an meine Füße passt. Oder beide? Ich werde berichten.

NB Minimus T10 xx2

jr Der Minimus T10 2(T-Trail 2-Update 2-xx 2 Buchstaben für Farbvariante) wiegt in GR 12 nur 210g,hat 4mm Sprengung und hat ein dünnes Rautenprofil

ich weiß,

ich bin spät dran aber die INOV8 Schuhe, dieeee sind auch wirklich griffig, bequem und ach, probiers vielleicht mal selbst:http://www.sp24.com/inov-8_Trailroc_236_i210_44513.htm zB dieser...
...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Neue Trailschuhe...

Ich habe mir die Tage den Scott T2 Kinabalu 2.0 zugelegt.
War heute das erste mal draußen und muss sagen... geil. Guter Gripp, egal welcher Untergrund. Passt prima obwohl ich eigentlich Überpronierer bin. Was allerdings im Trail eh egal ist. Bin wie gesagt mit dem Schuh höchst zufrieden. Obwohl er eine Sprengung von 11mm hat.
Den gleichen Schuh gibt es auch noch mit Goremembran (Scott T2 Kinabalu GTX) und in einer weiteren Variante mit einer anderen Beschichtung die ultrawasserabweisend sein soll (Scott T2 Kinabalu HS). Ich denke wenn der Schnitt identisch zu meinem Neuerwerb ist, werde ich mir für die schlechte Jahreszeit einen von beiden zulegen...

Schmerz entsteht, wenn Schwäche den Körper verlässt. :-P

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links