Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Es sind Sommerferien. Und was macht man da besseres, als die Patennichte mal zu bespaßen, die ja sonst nicht weiß, was sie den lieben langen Tag anstellen soll...

Also heute morgen die nichte an den Ohren geschnappt, nachdem sie für ihre 12 Jahre schon arg lange im Bad getrödelt hat, und ab in den Kletterwald nach Ibbenbüren.

Europas größter Kletterwald war heute auch um 10 Uhr schon arg voll, die Idee hatten wohl auch andere. Trotzdem hat es sich auf den einzelnen Parcours sehr verlaufen, vor allem, wenn man an die mittel- oder sehr schweren Teile kam.

Es hgab für alle eine kurze Einweisung in das sicherungssystem (wenn ein Karabiner offen ist, geht der andere eben einfach nicht auf), dann durfte man sein neu erworbenes Wissen auch gleich "vorturnen" und dann ging es ab in den Wald.

In einem schönen Buchenwald waren Parcours ausgerichtet, deren Schwieigkeitsgrad aufeinander aufbaute.

Wir haben erstmal ganz klein angefangen. Und es hat viel Spaß gemacht! Nach dem dritten Parcour, wir waren inzwischen über grün nach blau vorangekommen ( schwarz hab ich mir nur von Ferne angesehen), hab ich eine Pause eingelegt. Mir taten die Arme. und beine weh, ich bin halt ein unsportliches Mippelchen, das seine gut 80 Kilo da auch irgendwie in Bewegung bringen musste...

Daß ich dann nochmal in einen parcour eingestiegen bin, war keine gute Idee. Schon die senkrechten Holzstämme mit den kleinen zapfen unten dran haben mich fast verzweifeln lassen und ich kam nutr mit Anweisung über diese Hürde. Aber das dann folgende, in etwa 5 m hängende Netz, daß man seitwärts durchklettern sollte, war mein Waterloo. Ich konnte einfach nicht mehr und kam immer weiter nach unten. Die nette Aufsicht meinte nich, man könnte ja statt aus den Armen aus den Beinen die Kraft holen, aber da hatte ich auch nur noch Pudding...

Ende vom Lied war, daß sich ein ganzes Rudel Teenager hinter mir aufstaute und darauf wartete, daß mich jemand aus diese misslichen Lage rettet. Was auch geschah, peinlich war es mir aber doch ein wenig...

Fazit: Cooles Ganzkörpertraining, das man nicht unterschätzen sollte. Und von den blauen Flecken erzähl ich mal lieber nicht...

4.75
Gesamtwertung: 4.8 (4 Wertungen)

Abseilen lassen im Kletterwald

Hihi, kann ich mir lebhaft vorstellen. Ich hab das vorigen Sommer (mit eigener Tochter, damals ebenfalls 12) auch gebracht. Während das Girl durch die Wipfel hüpfte als hätte sie nie was anderes gemacht, reichte mein Mut gerade von der Idiotenstrecke bis zum zweiten Parcours. Dort ereilte mich in ca. 5 Metern Höhe eine Panikattacke. Ende derselben: Abgeseilt werden wie ein nasser Sack.
Seitdem bin ich Spezialist im Zuschauen :-)
Aber wenn die Sache mit der Höhe nicht wäre - super Training das Ganze!

Na, dann

wünsch ich schonmal gutes Pflegen deines Muskelkaters ;-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ist bei uns ganz in der Nähe...

ach das wollt ich immer schon mal hin...*seufz*...irgendwann!
Cooles Training!! :o)
Laufen ist doch etwas einfacher! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Zugucken ist auch keine Option . . .

Ich konnte nach so einer Aktion vor lauter Muka nicht mal mehr die Autotür aufmachen ;-)

Boah, muss ich auch unbedingt mal wieder

klettern, mein ich. Macht riesig Spaß - und ist dabei, wie Du schreibst, auch noch schönes Ganzkörpertraining.

Von nix kütt nix. Hab sowas vorletztes Jahr zum letzten Mal gemacht. War mächtig lustig mit den Neffen und Nichten und meiner Tochter durch die Bäume zu toben.

Stimmt. Beim Klettern sollst du 90% der Kraft aus den Beinen holen - lach.

Nächste Woche Urlaub

da ist auch bissl was geplant, unter anderem Kletterpark. Junior (11) wirds freuen, Schatz schießt vermutlich die Foddos und ich häng schlapp in den Seilen... schau mer mal.
Viele Grüße an deinen MuKa :-)


Laufen formt Körper, Geist und Seele.
Distanz ist, was der Kopf drauß macht.
Hier ist der Start, dort ist das Ziel. Dazwischen musst du laufen.

Naja,

90% gilt in etwa für die Senkrechte. Wenn es steiler wird braucht man doch auch mal das ein oder andere Kilonewton mehr aus den Armen...;-)

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links