Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Ernst6

Liebe Laufverückten, ich habe vorige Woche mein Sportabzeichen in Silber gemacht und hab mich dabei etwas übernommen. Den nächsten Tag noch ein 14 km Crosslauf, da kamen dann die schmerzen in der Leistengegend. Kann nur noch langsam laufen um den Schmerz nicht zu fördern. Also 10 km in 1,5 h die ich sonst in 50min schaffe.
Die rechte Leiste ist etwas verhärtet, was kann ich dagegen tun. Ich stehe im Training für den Schillerstaffellauf, der ist am 23.8. bis dahin muß ich das in den Griff bekommen. Wer kann mir mit hilfreichen Tipps helfen? Freue mich über jede Antwort.

In diesem Sinne; LAUFLOS
MfG Micha

Regenerationswoche

mit Alternativsport, Radeln, Schwimmen, evtl. Kraft. Termin beim Physiotherapeuten oder Arzt des Vertrauens und abklären lassen. Gerade wenn Du Dir ein Ziel gesetzt hast und daran festhalten willst ist eine professionelle Beurteilung sinnvoll.

Was passiert, wenn Du Kniebeugen machst (am besten in die Skispringerhocke gehen und wieder Aufstehen)?

Alles Gute.

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Adduktoren Massieren/Dehnen.

Adduktoren Massieren/Dehnen. Wärme drauf. Vordere Oberschenkel im großen Ausfallschritt dehnen. (Achtung: abstützen, sonst tuts weh). Leiste von Physio massieren lassen. Querfriktion. Bringst du selber so nicht hin.
Falls du hast, mit der Black Roll die Oberschenkel schön rundherum massieren. Geht auch mit einer grossen Malerrolle.
Bin auch grad an so einem Problem bei mir. Wird aber schon besser.
Wärm dich vor dem Laufen mit Kniebeugen etc. auf. Dann kannst schon mal besser loslaufen.
Vielleicht hast auch bloß eine Zerrung

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links